04 Februar 2019 | Natur & Umwelt

Lüderitzbucht fordert Transparenz

Einwohner verlangen eine rechtmäßige Umweltverträglichkeitsstudie

Windhoek/Lüderitzbucht (ste) - Die Einwohner der ältesten Küstenstadt Namibias haben sich jetzt an das Umweltministerium sowie die Antikorruptions-Kommission (ACC) und den Ombudsmann gewandt in einem Versuch, ein einstweiliges Moratorium durchzusetzen und den am Export von Mangan interessierten südafrikanischen Firmen eine gültige Umweltunbedenklichkeitsbescheinigung abzuverlangen.

Nachdem TradePort Namibia , eine der beiden Firmen, die Mangan aus der Umgebung Kurumans im Nordkap über Namibia exportieren wollen, sich gleich zu Anfang des Jahres über die hiesigen Bestimmungen hinweggesetzt und Mangan nach Lüderitzbucht transportiert hatte, obwohl es sich nicht in Besitz der vorgeschriebenen Umweltunbedenklichkeitsbescheinigung befand, verlangen die „Buchter“ jetzt eine intensive Polizeiuntersuchung dieses Falles. TradePort hatte demnach unrechtmäßig 620 Tonnen Manganerz in einem schnellangelegten Depot vor der Stadt abgeladen, bzw. abladen wollen.

Die namibische Hafenbehörde NamPort habe im Januar 2019 bekanntgegeben, dass das Erz streng gemäß den Vorschriften des namibischen Umweltministeriums gelagert worden sei, doch sei nicht bekannt, inwiefern dies Erz an erster Stelle ohne die genannte Genehmigung über den südlichen Grenzübergang Ariamsvlei nach Lüderitzbucht gelangt sei, noch sei deutlich wie es zu der erlaubten Lagerung kam. Auch über die angeblich von NamPort ausgeführte Risikoanalyse sei bisher nichts bekannt.

In der an den Umweltminister sowie die ACC und den Ombudsmann John Walters gerichtete Petition, fordern die Einwohner eine genaue Untersuchung, die lokalentwickelte Geschäftsinteressen wie die Fischerei, marine Aquakulturen und den Tourismus in diese Untersuchungen mit einbeziehe. Die Einwohner berufen sich sogar auf die Einhaltung gewisser internationaler Abkommen, derer Nichteinhaltung Namibia momentan in Verruf bringen könnten.

Gleiche Nachricht

 

Hyänenangriff auf Fohlen

vor 9 stunden | Natur & Umwelt

Windhoek/Aus (nic) – Ein weiteres Fohlen der Wilden Pferde wurde von Hyänen angegriffen und dabei stark verwundet. „Ob es die Verletzungen überlebt, ist derzeit unklar“,...

MET erlaubt Mangan-Export

vor 9 stunden | Natur & Umwelt

Von C. Sasman, M. SpringerWindhoek/Lüderitzbucht – Die Freigabe des Ministeriums wurde bereits am 7. Februar erteilt und nun von Pressesprecher Romeo Muyunda bestätigt. Dieser teilte...

Verdachtsfälle auf Nachbarinsel

vor 9 stunden | Natur & Umwelt

Von Erwin Leuschner, LüderitzbuchtOffiziell sind es 345 Pinguin-Kadaver, die bis dato auf der Halifax-Insel bei Lüderitzbucht eingesammelt und verbrannt worden sind. „Die Dunkelziffer liegt aber...

Sorge um Langusten-Fischerei

vor 1 tag - 19 Februar 2019 | Natur & Umwelt

Von Erwin Leuschner, Lüderitzbucht„Um die Langusten-Fischerei steht es derzeit schlecht“, sagte die Fischerei-Expertin Dr. Carola Kirchner gleich zu Beginn des Workshops und ergänzte: „Vielleicht kann...

Vogelzählung an der Küste

vor 1 tag - 19 Februar 2019 | Natur & Umwelt

Windhoek/Walvis Bay (nic) – Mit weniger Flamingos als gedacht, aber Anstiegen bei anderen Arten endete die jüngste Vogelzählung im Feuchtgebiet bei Walvis Bay. Laut Peter...

Verlierer der Tierwelt: Welt-Pangolin-Tag will Schutz der Schuppentiere fördern

vor 5 tagen - 15 Februar 2019 | Natur & Umwelt

„Tannenzapfen mit Füßen“ oder „Mini-Drache“ wird er auch liebevoll genannt – doch so schön die Bezeichnungen für den Pangolin sind, so sehr ist er auch...

Belohnungskonzept punktet

vor 5 tagen - 15 Februar 2019 | Natur & Umwelt

Von Nina CerezoWindhoekEs ist nur wenige Tage her, dass in Malaysia eine Rekordsumme von knapp 30 Tonnen tiefgefrorenen Pangolinen konfisziert wurde. Gemäß der internationalen Organisation...

Löwe bei Okondjatu erlegt

vor 5 tagen - 15 Februar 2019 | Natur & Umwelt

Windhoek (cev) – Offenbar ist ein männlicher Löwe in der Gegend zwischen Okakarara und Otjinene erschossen worden. Das geht aus anonymen Hinweisen hervor, die allerdings...

Ministerium bestätigt Vogelgrippe

vor 6 tagen - 14 Februar 2019 | Natur & Umwelt

Windhoek/Lüderitzbucht (nic) – Das Landwirtschaftsministerium hat den Ausbruch der „ersten Vogelgrippe in Namibia“ gestern offiziell in einer schriftlichen Mitteilung bekanntgegeben und bezieht sich damit auf...

Öl-Leck hat schwere Folgen

1 woche her - 13 Februar 2019 | Natur & Umwelt

Von Clemens von AltenWindhoekDas zu Monatsbeginn entdeckte Öl-Leck auf einem Windhoeker Gelände der Molkerei Namibia Dairies hat die gesamte Wasseraufbereitung der Hauptstadt lahmgelegt. „Allerdings wurden...