28 Juni 2019 | Leserpost

Laufende Entschuldigungen

Betr.: Leserbrief von A. Hoffmann - „Das Genozid-Drama geht weiter ad Infinitum“ (AZ, 24. April 2019)

Liebe Frau A. Hoffmann, Ihr Bericht trifft den Nagel auf den Kopf! Viele Freunde und Bekannte halten es für schwachsinnig wenn man versucht, mich und unsere Generation für angebliche Taten unserer Urgroß- oder Großväter zur Verantwortung zu ziehen, eine Entschuldigung verlangt und gleichzeitig noch Unsummen von Reparationskosten fordert. Warum sollten wir als Deutsche für etwas verantwortlich sein, was Vorfahren getan oder verbockt haben? Es ist geradezu ein Skandal, dass in dieser Sache noch Klagen in den USA veranlasst werden, um das gesamte deutsche Volk schuldig zu sprechen. Ich kann es nicht mehr hören und empfinde es als eine Demütigung, wie gebetsmühlenmäßig immer die Deutschen aufgefordert werden, sich wieder mal zu entschuldigen und Tributzahlungen zu leisten.

Viele Deutsche denken heute, dass wir auf der Welt nur geduldet werden, solange wir uns für unsere Vorfahren entschuldigen und Schutzgelder bezahlen. Hier stellt sich auch die Frage, ob die vielen Millionen an Zuwanderern (Migranten) die nach Deutschland kamen, aus anderen Völkern stammen und die deutsche Staatsbürgerschaft annahmen sich auch schuldig fühlen müssen oder mitschuldig sind?

Die Hereros und Namas, die uns Deutschen eine Erbschuld andichten wollen sollte man dringend auffordern, zu Ihren unsinnigen Forderungen noch ein Konzept zu entwickeln, wie man alte ansässige Deutsche und Zuwanderer trennen kann, damit nicht Unschuldige, auch in Sicht auf die Klage in den USA, verurteilt werden.

Abschließend möchte ich es auf einen Nenner bringen! Wer meint, uns Deutschen eine Erbschuld andichten zu wollen, betreibt einen menschenverachtenden Rassismus und menschenverletzende Sippenhaft. PUNKT.

Detlef Schiele, Wiesbaden

Gleiche Nachricht

 

System wird missverstanden

vor 5 tagen - 25 November 2021 | Leserpost

Liebe Frau Voss, auch Sie haben das Trusted Travel missverstanden. Selbstverständlich kann man auch weiterhin zu jedem Labor gehen, nur dann müssen sie das Ergebnis...

Reich an regenerativer Energie

1 woche her - 18 November 2021 | Leserpost

Namibia ist so reich an regenerativer Energien: Sonne und Wind im Überfluss. Es ist unglaublich, dass Namibia CO2-belastete Energie aus dem Ausland bezieht und dafür...

Einführung trusted-travel-System

1 woche her - 18 November 2021 | Leserpost

Mit diesem neuen System wird das Reisen sicherlich nicht erleichtert, sondern erschwert. Urlauber kommen nicht immer genau aus den Orten, wo sich mögliche anerkannte Teststationen...

TTS System (angeblich wird dieses die Einreise nach Namibia...

vor 2 wochen - 11 November 2021 | Leserpost

Neue Einreisebestimmungen: Ist es möglich, dass Namibia zukünftig auf den Tourismus verzichten möchte? Diese Frage drängt sich auf. Für Gruppenreisende wird es fast unmöglich, die...

Tourismus wird angekurbelt

vor 3 wochen - 04 November 2021 | Leserpost

Ich bin begeistert. Weiter so. Das wird den Tourismus so richtig „ankurbeln“. Uns hat es in diesem Jahr schon gereicht. Eigentlich war eine Reise in...

Welche horrenden Summen werden verteilt?

vor 1 monat - 28 Oktober 2021 | Leserpost

Mein Bild von Namibia als ein Land im südlichen Afrika, das sich wohltuend von anderen afrikanischen Staaten hinsichtlich Korruption und Umweltschutz unterscheidet, ist in den...

Zum Glück etwas korrigiert

vor 1 monat - 28 Oktober 2021 | Leserpost

Herr Denker hat Recht, wenn er den vorherigen Bericht zu dieser leidigen Angelegenheit einseitig findet. Beim Lesen hatte auch ich den Eindruck, dass Frau Katharina...

Streit um Minenangelegenheiten

vor 1 monat - 21 Oktober 2021 | Leserpost

In der Dienstagausgabe der Allgemeinen Zeitung geben Sie Inhalte aus einem Schrieb von Herrn Christof Tscharntke wieder. Ich habe diesen Brief, der zeitgleich an die...

Warum sind sich Politiker, Wissenschaftler und Mediziner vermehrt uneinig?...

vor 1 monat - 21 Oktober 2021 | Leserpost

Erstmal Anmerkung des Redakteurs auf meinen Brief des 2. September:„Das Recht aneignet……” Wen habe ich denn verurteilt? Wem der Schuh passt …Der...

Vortrag Dr. Kabango - COVID-19 und die Impfung

vor 1 monat - 21 Oktober 2021 | Leserpost

Am 7. Oktober 2021 lud das Uraninstitut in Swakopmund zu einem Vortrag von Dr. Kabongo, Chief Medical Officer des Gesundheitsministeriums der Erongo Region ein. Thema...