21 Mai 2019 | Polizei & Gericht

Lange Haft nach Auslieferung

Richter verhängt 57 Jahre Gefängnis für Überfall auf Rentner-Ehepaar in Uis

Zwar war ihm am Tag seiner Verurteilung die Flucht gelungen, doch nachdem er in Südafrika gefasst und nach Namibia ausgeliefert wurde, ist der Mittäter Charles Namiseb nun für den Überfall auf ein Rentnerehepaar in Uis mit insgesamt 57 Jahren Gefängnis bestraft worden – fast neun Jahre nach der Tat.

Von Nampa und Clemens von Alten, Windhoek

Richter Alfred Siboleka verkündete gestern das Strafmaß am Windhoeker Obergericht: Der 37-jährige Angeklagte Charles Namiseb muss für insgesamt 57 Jahre* ins Gefängnis, weil er und sein Mitangeklagter Edwin Tourob (39) im Jahr 2010 ein Rentner-Ehepaar in Uis überfallen, ausgeraubt und die Seniorin vergewaltigt haben.

Namiseb wurde zunächst wegen Vergewaltigung in drei Fällen zu jeweils 15 Jahren Haft verurteilt. Zusätzlich sah es der Richter als angebracht, dem Täter für den schweren Raub weiterer zwölf Jahre Freiheitsentzug zu verhängen. Für die beiden Anklagepunkte der schweren Köperverletzung verhängte Siboleka zusätzlich jeweils sechs Jahre Gefängnis, die der Angeklagte aber zeitgleich absitzen könne. Namiseb selbst kündigte direkt an, gegen die „lange Haftstrafe“ in Berufung zu gehen. Sein Mitangeklagter Tourob wurde bereits 2016 zu eine Gefängnisstrafe von 53 Jahren verurteilt.

Den Gerichtsunterlagen zufolge haben beiden Täter am 3. Oktober 2010 das Ehepaar Maria und Jan B. in ihrer Wohnung in Uis im Distrikt Omaruru überfallen, schwer misshandelt, gefesselt, ausgeraubt und die damals 69-Jährige wiederholt vergewaltigt. Bei dem Überfall wurde der damals 72-jährige Renter auch mehrmals mit einem Spaten geschlagen. Die Angreifer hatten zwei Pistolen samt Munition, Schmuck, eine Armbanduhr, einen Rasierapparat und 6000 N$ Bargeld entwendet und waren mit einem Geländewagen geflohen. Das Duo wurde am nächsten Tag bei einer Straßensperre der Polizei angehalten und festgenommen.

Doch am 29. Februar 2016 – an dem Tag seiner Verurteilung – gelang Namiseb die Flucht. Er soll damals einen Polizisten durch Vortäuschung falscher Tatsachen in den Glauben versetzt haben, der Richter habe ihm kurz zuvor Kaution gewährt, woraufhin er freigelassen worden sei. Anschließend sei er nach Südafrika geflohen. Am 19. April 2017 sei er von örtlichen Behörden in Pretoria gefasst worden und rund 15 Monate später am 27. Juli vergangenen Jahres nach Namibia ausgeliefert (AZ berichtete).

*An diesem Beitrag wurde ein Korrektur vorgenommen. Ursprünglich war von 63 Jahren Haft die Rede; diese Angabe ist falsch. Charles Namiseb wurde effektiv zu 57 Jahren Gefängnis verurteilt.

Gleiche Nachricht

 

Teko-Trio steht vor Freispruch

vor 4 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Dem sogenannten Teko-Trio winkt am 25. Oktober ein Freispruch, nachdem die Staatsanwaltschaft gestern eingeräumt hat, dass sie 14 der 18 gegen die...

Mit mehr Härte gegen Triebtäter

vor 4 stunden | Polizei & Gericht

Von Nampa und Clemens von Alten, WindhoekVergewaltigungen und versuchte Vergewaltigungen könnten künftig in Namibia gleichermaßen schwer bestraft werden, sollte das Gesetz zur Bekämpfung sexueller Gewalt...

Mit Elfenbein erwischt

vor 4 stunden | Polizei & Gericht

Swakopmund/Walvis Bay (er) – Die Polizei greift in der Erongo-Region weiter gegen Händler von Produkten geschützter Wildtiere durch. Am Wochenende wurden zwei Personen in Walvis...

Säugling ausgesetzt

vor 4 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek/Ongwediva (Nampa/cr) – Passanten haben am vergangenen Montag in der Siedlung Okakola einen im Gebüsch verlassenen Säugling entdeckt. Das geschätzte drei bis vier Monate alte...

Tauziehen um Büffel erreicht Gericht

vor 4 stunden | Polizei & Gericht

Von Marc SpringerWindhoekZur Begründung führt der Kläger Adrianatus Florentius Maseke an, er habe sich streng an geltende Bestimmungen gehalten, als er Erindi am 14. August...

Schusswechsel mit Wilderer

vor 2 tagen - 10 September 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek/Otjiwarongo (Nampa/cev) – Ein mutmaßlicher Nashorn-Wilderer hat sich mit 15 Polizisten einen fast zweistündigen Schusswechsel geliefert. Wie durch ein Wunder sei bei dem Vorfall am...

Fataler Unfall beendet Namibia-Reise deutscher Touristen

vor 3 tagen - 09 September 2019 | Polizei & Gericht

Windoek (NMH/ms) – Eine Namibia-Reise von 14 Touristen aus Deutschland hat am Samstag tragisch geendet, als ihr Bus gegen 9.30 Uhr außerhalb von Rundu mit...

Verfahren vertagt

vor 3 tagen - 09 September 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (Nampa/ms) – Die Staatsanwaltschaft hat sich energisch einem Kautionsantrag von zwei der vier Männer widersetzt, die vor knapp vier Wochen wegen des mutmaßlichen Besitzes...

Getöteter Zivilist war vorbestraft

vor 3 tagen - 09 September 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) • Der Zivilist, der am Donnerstag im Rahmen der Anti-Kriminalitätskampagne Kalahari Desert erschossen wurde, war angeblich vorbestraft und stand unter dringendem Verdacht des...

Versuchter Mord führt zu Suizid

vor 3 tagen - 09 September 2019 | Polizei & Gericht

Nachdem er angeblich seine Frau angeschossen und schwer verletzt hat, soll sich ein Geschäftsmann am Freitagnachmittag in Ongwediva mit derselben Waffe das Leben genommen haben....