16 Februar 2021 | Kultur & Unterhaltung

Landschaften der Seele

In Swakopmund startet eine neue Ausstellung mit Werken des Künstlers Axel Schäfer

Wer sich die Mühe machen würde, durch Namibia zu reisen, um dann in aufwändiger Arbeit Ölgemälde der gesehenen Landschaften zu erstellen, der könnte sich die Arbeit sparen: Denn genau das ist das Metier von Axel Schäfer.

Michael Vaupel

Swakopmund

Am Freitag, 5. Februar, fand bei vollem Haus in der Fine Art Gallery in Swakopmund die Eröffnung der Ausstellung des Künstlers statt. Der Titel der Ausstellung – Landschaften der Seele – bringt die Arbeit Schäfers treffend auf den Punkt. Denn der Rundgang durch die Ausstellung zeigte schnell, dass es auch beeindruckende Tierdarstellungen gibt. Doch der Schwerpunkt Schäfers liegt eindeutig bei Landschaftsdarstellungen.

Dabei hat Axel Schäfer einige Markenzeichen, die ihn auch von anderen namibischen Landschaftsmalern abheben. So legt er Wert auf hyperrealistische Gemälde – Abstraktes bleibt bei ihm außen vor. Das kann Bewunderer der Bilder kurz stutzen lassen, besonders beim Eintreten in den Raum mit den Werken Schäfers: Ist das da hinten nicht eine Fotografie? Mitnichten: Es ist ein hyperrealistisches Werk des Künstlers, wie beispielsweise der liegende Gepard im Kleinformat (19 x 27.5 cm).

Wie der Name der Ausstellung („Landschaften der Seele“) indes nahelegt, finden sich auf den Bildern des Künstlers in erster Linie Landschaftsdarstellungen. Im Gespräch erläuterte Schäfer, dass deshalb gerade Darstellungen mit vielen Steinen sorgfältige Arbeit erfordern, da die Schattierungen stimmen müssen.

Apropos Schattierungen: Es sind besonders die Lichtverhältnisse, auf welche Axel Schäfer Wert legt. Dadurch vermitteln seine Bilder ganz bestimmte Stimmungen, wie beispielsweise eine gewisse Melancholie beim speziellen Licht eines Sonnenuntergangs in einer weiten Landschaft.

Zu Beginn der Ausstellung hielt Almuth Styles von „Namib I“ eine stimmige Rede, um Künstler und Werk einzuordnen. Sie räumte freimütig ein, nie zuvor vom Künstler gehört zu haben. Es handelt sich auch um die erste Solo-Ausstellung des 1941 in Heidelberg/Deutschland Geborenen. Axel Schäfer ist gelernter Goldschmied und begann 1964 in Windhoek bei einem Goldschmied zu arbeiten. Später machte er in Deutschland seinen Meister. Doch die Zeit in Windhoek hatte seine Liebe zum Land geweckt.

Nachdem Schäfer in den Ruhestand gegangen war, entschloss er sich, die gewonnene freie Zeit zu nutzen, um seine zwei großen Lieben zu verbinden: Namibia und Malen. Wer Interesse an den Werken Axel Schäfers hat – welche auch zum Verkauf stehen – findet diese zu den üblichen Öffnungszeiten in der Fine Art Gallery in Swakopmund.

Gleiche Nachricht

 

Mit diesem Outfit nimmt Namibia bei „Miss Universe“ teil

vor 8 stunden | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (led) - Es soll die rosa Salzpfannen und die Flamingos ihrer Heimatstadt wiederspiegeln: Die im Juni dieses Jahres gekürte Miss Namibia, Chelsi Tashaleen Shikongo,...

Namibier feiern Weltmusiktag

1 woche her - 23 November 2021 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (led/Nampa) - Das französisch-namibische Kulturzentrum (Franco-Namibian Cultural Centre, FNCC) hat am vergangenen Freitag, den 24. November den Weltmusiktag gefeiert. Normalerweise findet dieser weltweit anerkannte...

Namibias Sinfonieorchester gibt Beethoven-Konzert

vor 2 wochen - 17 November 2021 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (led) – Namibias nationales Sinfonieorchester (NNSO) wird gemeinsam mit dem namibischen Cantare Audire Chor ein Beethoven-Konzert veranstalten. Die Musiker werden unter der Leitung von...

Aus alt macht neu – WIKA eröffnet neueingerichtetes Museum...

vor 2 wochen - 15 November 2021 | Kultur & Unterhaltung

Aus alt macht neu – wenigen Festlichkeiten gelingt das so gut wie dem Karneval. Und nach all den Traurigkeiten des vergangenen Corona-Jahres hat sich der...

Nationale Kunstgallerie lässt Kunstwerke verschimmeln

vor 3 wochen - 12 November 2021 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (km) - Dass wertvolle Kunstschätze mit Nationalbedeutung mit einem gewissen Grundmaß an Wertschätzung und Vorsicht behandelt werden, ist für die meisten selbstverständlich – anscheinend...

Dozenten- und Abschlusskonzert in Swakopmund

vor 3 wochen - 12 November 2021 | Kultur & Unterhaltung

Endlich wieder ein Musikleben in Swakopmund! Nach einer langen Pause finden sich vom 12. - 20 November 21 wieder viele Musikfreunde, musizierende Erwachsene und Jugendliche...

Wettbewerb für erotische Dichtung

vor 3 wochen - 12 November 2021 | Kultur & Unterhaltung

Der Literaturpreis für erotische Dichtung vom Menantes-Förderkreis der Evangelischen Kirchengemeinde Wandersleben wird im kommenden Jahr zum achten Mal vergeben. Interessierte können bis zu drei Gedichte...

Namibischer Kammerchor Cgals gewinnt Gold und Silber

vor 3 wochen - 11 November 2021 | Kultur & Unterhaltung

Swakopmund (er) - Der namibische Kammerchor Cgals hat erneut auf der internationalen Bühne abgeräumt. Der Chor hat in der vergangenen Woche bei den diesjährigen World...

EES macht Deutschland-Tour

vor 3 wochen - 09 November 2021 | Kultur & Unterhaltung

Der namibische Künstler EES gab am vergangenen Samstagabend im Club „Badehaus“ im Rahmen seiner aktuellen Deutschland-Tour „Game Changer“ ein Konzert in Berlin. Fans aus Swakopmund,...

Namibischer Film ausgezeichnet

vor 1 monat - 01 November 2021 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (led) - Der namibische Film des Regisseurs Oshoveli Shipoh mit dem Titel „Hairareb“ wurde im Rahmen des Filmfestivals „Festival International du Film PanAfricain“ im...