16 März 2020 | Gesundheit

Landesweit melden Supermärkte Hamstereinkäufe

Swakopmund/Windhoek (er) - Die offizielle Bestätigung der ersten COVID-19-Fälle in Namibia hat am Wochenende einen dramatischen Einfluss auf das öffentliche Leben gehabt und dies teils zum Stillstand gebracht. Landesweit wurden auch Hamsterkäufe gemeldet - Supermärkte waren teils überfordert.

„Die Panikeinkäufe haben kurz nach der Ankündigung des Präsidenten richtig angefangen“, sagte der Inhaber der Swakopmunder Supermarktkette SPAR, Ryno du Preez, gestern auf Nachfrage der AZ. Besonders Toilettenpapier und Desinfektionsmittel würden „rasant“ verkauft. „Zum Glück bekommen wir in dieser Woche noch eine Lieferung Desinfektionsmittel, aber danach nicht mehr. Ich weiß auch nicht, wo wir noch mehr bestellen können“, sagte er.

Präsident Hage Geingob hatte am Samstagvormittag angesichts der ersten bestätigten Fälle von COVID-19 strenge Maßnahmen angekündigt - dies hat bei Einwohnern zum Hamstern geführt.

Nicht nur in der Hauptstadt oder größeren Ortschaften haben viele Läden und Apotheken seither Gummihandschuhe, Gesichtsmasken, Desinfektionsmittel und Toilettenpapier ausverkauft. Die Regale mit nicht-verderblichen Lebensmitteln leeren sich zunehmend schnell. Besonders Mehl, Maismehl, Hefe, Nudelteigprodukte und Lebensmittelkonserven werden in großen Mengen eingekauft. Einwohner wollen sich dadurch auf eine mögliche Quarantäne einrichten, aber auch einem eventuellen Lebensmittelmangel entgegenwirken.

In den Einkaufsläden trägt das Personal mittlerweile auch Gesichtsmasken und Gummihandschuhe. „Wir haben ausreichend Desinfektionsmittel gekauft und stellen sicher, dass wir alle Theken und sonstiges Oberflächen regelmäßig reinigen. Wir wollen uns an die Routine gewöhnen, sollte sich das Virus weiterverbreiten“, so der Inhaber eines Swakopmunder Geschäfts.

Gleiche Nachricht

 

Corona-Krise spaltet Namibia

vor 3 stunden | Gesundheit

Von Marc SpringerWindhoekDie Lockerungen, die eine 76 Tage andauernde Phase erheblicher Einschränkungen des öffentlichen Lebens teilweise beenden, werden für einen Zeitraum von 28 Tagen gelten...

Kein Krankenhauspersonal infiziert

vor 3 stunden | Gesundheit

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Alle Angestellten des Welwitschia-Privatkrankenhauses in Walvis Bay, die mit dem 22. COVID-19-Infektionsfall in Namibia, einem 63-jährigen Mann, in Kontakt waren, wurden...

Corona-Patient ringt mit dem Tod

vor 1 tag - 28 Mai 2020 | Gesundheit

Windhoek (ms) – Namibia hat mit seinem 22. Corona-Fall auch den bisher schwersten Verlauf der Lungenkrankheit bei einem Patienten registriert.Das hat Gesundheitsminister Kalumbi Shangula gestern...

Clinch verzögert Bau von Nkurenkuru-Klinik

vor 1 tag - 28 Mai 2020 | Gesundheit

Von Petrus Muronga (Nampa)RunduSeit April habe sich der Auftragnehmer Shafombabi Eedopi Construction geweigert, die Baustelle der fast fertiggestellten Klinik in Nkurenkuru seinen kürzlich beauftragten Nachfolgern...

Lkw-Fahrer werden strenger kontrolliert

vor 1 tag - 28 Mai 2020 | Gesundheit

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Walvis BayDie strengen Maßnahmen zur Kontrolle von Lkw-Fahrern kündigte Erongo-Gouverneur Neville Andre gestern in Swakopmund an. Als Grund dafür hob er besonders den...

Lkw-Fahrer missachten Quarantäne-Regeln

vor 2 tagen - 27 Mai 2020 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner und Francoise Steynberg, Swakopmund/Walvis Bay/Windhoek Zwei namibische Lastwagenfahrer haben am Wochenende die Quarantäne-Station bei Brakwater nahe der Hauptstadt unerlaubt verlassen. Das bestätigte...

Namibia meldet neue COVID-19-Fälle

vor 3 tagen - 26 Mai 2020 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner und Leandrea Louw, Swakopmund/Windhoek Namibia hat seit vergangenen Donnerstag fünf neue bestätigte COVID-19-Fälle. Alle erkrankten Personen befinden sich in Quarantäne. Diese Angaben...

COVID-19: Namibia verzeichnet Fall 21

vor 4 tagen - 24 Mai 2020 | Gesundheit

Nachdem Namibia für eine lange Zeit in den Monaten April und Mai nur 16 Fälle der COVID-19-Erkrankungen gemeldet hatte, hat sich das Bild seit dem...

Zwei weitere COVID-19-Fälle in zwei Tagen

vor 5 tagen - 23 Mai 2020 | Gesundheit

Windhoek (Nampa/sb) – Ein 29-jähriger Namibier, der vor kurzem aus Südafrika nach Namibia zurückgekehrt ist, wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Dies gab der Gesundheitsminister,...

Zwei neue COVID-19-Fälle gemeldet

1 woche her - 22 Mai 2020 | Gesundheit

Windhoek (ste) - Gestern Morgen gab der namibische Gesundheitsminister Kalumbi Shangula bekannt, dass nach nunmehr 45 Tagen erstmals wieder zwei weitere Personen als COVID-19-Virusträger identifiziert...