07 Juli 2011 | Wirtschaft

Öl kann ab 2015 sprudeln

Windhoek - In den kommenden 18 Monaten sollen in verschiedenen Gebieten vor Namibias Küste (offshore) sechs bis acht Explorationsbohrungen durchgeführt werden, um detaillierte Informationen über mögliche Ölvorkommen zu erhalten. Grundlage dafür seien seismische 3D-Daten aus den vergangenen Jahren. "Diese hohe Zahl von Bohrungen ist die größte Zahl in solch einer Zeitspanne in Namibias Explorationsgeschichte", erklärte Bergbauminister Isak Katali gestern Nachmittag im Parlament. Dort gab er einen Überblick über die laufenden Projekte zur Ölsuche.

Im Zentrum der Hoffnung steht die Firma Enigma Oil & Gas, ein Tochterunternehmen von Chariot Oil & Gas Limited (mit Sitz und Börsennotierung in London). Enigma erwarte vor der Nordküste (Block 1811A und B) bei erfolgreichen Bohrungen Reservoirs mit einer Gesamtmenge von "annähernd 500 Millionen Barrel Öl", sagte Katali. Die Produktion sei für 2015/16 geplant.

Der gleiche Zeitplan gelte für ein Gebiet vor der Südküste (Block 2714A), in dem sich Enigma die Lizenz zu 50 Prozent mit PetroBras (Brasilien) teilt; dort sollen "mehr als vier Milliarden Barrel" schlummern, führte der Minister aus. Der Mutterkonzern hatte zu Jahresbeginn noch von einem viel größeren Vorkommen gesprochen. In einer Erklärung von Chariot von Januar 2011 hieß es, dass sich die Mengenschätzung für potenzielle Ressourcen im Explorationsgebiet von 10,1 auf 13,2 Milliarden Barrel erhöht habe (AZ berichtete).

Indes habe die brasilianische Firma HRT Oil & Gas Ltd. für die Öl- und Gasexploration in Namibia rund 300 Millionen US-Dollar bereitgestellt, so Katali. Man habe "mindestens zwei" Lagerstätten ausfindig gemacht, die "etwa 5,2 Milliarden Barrel potenzieller Kohlenwasserstoff-Ressourcen" enthielten. Dies könnte Namibia "in kurzer Zeit in einen großen Öl- und Gasproduzenten" verwandeln, sagte der Minister, wies aber gleich im Anschluss darauf hin, dass zunächst seismische 3D-Messungen unternommen würden, um im Jahr 2012/13 mit den Bohrungen zu beginnen.

Weitere zwei Millionen Barrel Öl sollen sich in einem Gebiet ca. 200 km vor der Skelettküste befinden, in dem die Firma Arcadia Expro Namibia aktiv sei.

Die Explorationsbohrungen dienten dazu, die Volumen der Vorkommen zu quantifizieren, erklärte Katali und führte aus: "Von der Entdeckung bis zur Förderung dauert es mindestens vier Jahre." Rund zehn Jahre dauere es hingegen, bis namibisches Öl (nach Behandlung in einer Raffinerie) als Sprit in unseren Autos landen könnte, sagte er abschließend.

Lesen: Statement on Petroleum Exploration 6.7.2011">

Gleiche Nachricht

 

Explosion bei Uis: Bei der Zinn-Mine wird wieder gesprengt

vor 2 tagen - 07 Dezember 2018 | Wirtschaft

Das Unternehmen AfriTin Mining Limited ist einen Schritt näher an das Ziel gerückt, die im Jahr 1989 stillgelegte Uis-Zinn-Mine wiederzubeleben. Am Mittwochnachmittag wurde die erste...

Keetmanshoop erhält Masterplan für Wassersystem

vor 5 tagen - 04 Dezember 2018 | Landwirtschaft

Windhoek/Keetmanshoop (nic) – Das französische Wassertechnik-Unternehmen Altereo und der hiesige Wasserversorger NamWater haben eine Absichtserklärung für die Umsetzung eines gemeinschaftlichen Trinkwasserprojekts in Keetmanshoop unterzeichnet. Wie...

Betrieb bleibt unverändert

vor 6 tagen - 03 Dezember 2018 | Wirtschaft

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek„Rössing Uranium Limited (RUL), sei es die Mine oder der Betrieb, wurde nicht insgesamt an China National Uranium Corporation Limited verkauft, wie...

Goldmine unter neuer Führung

vor 2 wochen - 22 November 2018 | Wirtschaft

Windhoek/Karibib (cev) - Die Navachab-Goldmine nahe Karibib hat einen neuen Geschäftsführer: Rückwirkend zum 1. November wurde der seit Februar dieses Jahres amtierende Chef, George Botshiwe,...

Scheck-Zahlungen bald eingestellt

vor 2 wochen - 22 November 2018 | Wirtschaft

Windhoek (nic) – Ein Geldtransfer per Scheck wird in Namibia ab Juni 2019 nicht mehr möglich sein. Dies gab der Hauptgeschäftsführer der Bankenvereinigung von Namibia...

Namaqua will Schlachtbetrieb ausbauen

vor 2 wochen - 20 November 2018 | Landwirtschaft

Windhoek/Otjiwarongo (nic) – Das Fleischereiunternehmen Namaqua North will seinen Schlachtbetrieb auf einer Farm in der Nähe von Otjiwarongo mit der Verarbeitungsanlage in der Stadt zusammenlegen....

Spargel, der König des Gemüses

vor 3 wochen - 16 November 2018 | Landwirtschaft

Von Antonia Hilpert, Windhoek/Swakopmund„Weißer Spargel ist einfach eine Delikatesse, eben Kost für Königinnen und Könige“, schwärmt John Meinert. Schon als Kind lernte er das Gemüse...

Transport-Inflation sorgt weiter für Preisdruck

vor 3 wochen - 16 November 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Auch im Oktober hat der Anstieg der Spritpreise für inflationären Auftrieb in Namibia gesorgt. Die jährliche Inflationsrate ist von 4,8 Prozent im...

Mieterschutz in Startlöchern

vor 3 wochen - 15 November 2018 | Wirtschaft

Von C. Sasman und C. von AltenWindhoekDie Regierung will der „Ausbeutung von Mietern“ einen Riegel vorschieben. Wie Informationsminister Tjekero Tweya gestern in Windhoek mitteilte, hat...

Wettbewerbsfähigkeit hinkt hinterher

vor 3 wochen - 12 November 2018 | Wirtschaft

Von Clemens von Alten, WindhoekWenn Namibia mit anderen Wirtschaftsmärkten dieser Welt und vor allem innerhalb der Region mithalten will, muss das Land mehr tun, um...