29 November 2007 | Lokales

Kurioser Autokäufer verlangt "Fahrgeld" im Voraus

Windhoek - Heiko Meyer hatte eine Kleinanzeige in der AZ geschaltet, in der er ein Auto zum Verkauf anbot. Kurz nach Erscheinen der Anzeige meldete sich bei ihm ein gewisser "Thomas" per SMS und bat um Meyers Rückruf. Als dieser den vermeintlichen Interessenten nach mehreren vergeblichen Versuchen endlich erreichte, sagte "Thomas", er sei gerade zu Dreharbeiten im Land und würde das Auto dringend benötigen. Das Geld habe er in bar vor Ort. Allerdings sei er auf einer Farm in der Nähe von Otavi und Meyer solle mit einem gewissen "Peter" Kontakt aufnehmen, einem Namibier, der für "Thomas" hier als Fahrer arbeite. "Das machte mich schon stutzig, aber ich habe diesen Peter angerufen. Der sagte dann, er benötige N$ 450, um mit "Thomas" nach Windhoek zu kommen und das Auto zu holen", erzählte Meyer der AZ. Meyer sollte das Geld auf ein Konto überweisen. "Das habe ich natürlich nicht gemacht. Stattdessen rief ich wieder "Thomas" an. Dieser reagierte sauer, dass ich das Geld nicht überweisen wolle. Ich bot ihm dann an, ihn persönlich abzuholen", erklärte Meyer. Plötzlich hieß es jedoch, er brauche nicht kommen, er habe jetzt das nötige Fahrgeld. Seitdem hat Meyer nichts mehr von "Thomas" gehört. Als Meyer versuchte, "Thomas" zu erreichen, meldete sich unter der Rufnummer ein gewisser "Kurt" "Es war aber eindeutig die Stimme von "Thomas", der hatte nämlich einen ziemlich starken schweizerischen Akzent." Mehrere Versuche der AZ, "Thomas" telefonisch zu erreichen blieben erfolglos.

Bereits im Oktober war ein ähnlicher Fall bekannt geworden. Auch hier meldete sich ein angeblicher Käufer auf eine Autoanzeige und forderte die Zahlung von N$ 600 "Transportgeld", das einem zweiten Mann übergeben werden sollte. Der damalige Käufer nannte sich Peter Winkler, sein Komplize Petrus Kamuhuka. Nachdem der Verkäufer die geforderte Summe gezahlt hatte - allerdings gegen Vorlage der ID-Nummer von Kamuhuka, der sich auch fotografieren lassen musste - hörte er nichts mehr von den beiden. Meyer hat immerhin kein Geld verloren. "Aber kurios ist die Geschichte doch. Ich möchte andere Menschen warnen."

Gleiche Nachricht

 

Swakopmunder Hauptfeuerwehrmann Adri Goosen verstorben

vor 14 stunden | Lokales

Swakopmund (er) - Der Chef des Swakopmunder Feuerwehr- und Rettungsdienstes, Adri Goosen, ist am Montagnachmittag im Alter von 56 Jahren an einem Herzinfarkt verstorben. Goosen...

Vom Interview bis hin zum Audioschnitt

vor 14 stunden | Lokales

Die PASCH-Schulen in Namibia haben vor kurzem das Projekt LaboRadio abgeschlossen, das Schülern, die Deutsch als Fremdsprache belegen, an das Radio und den Umgang mit...

Von Gewaltdrohungen absehen

vor 1 tag - 15 Juni 2021 | Lokales

Windhoek (cr) - Der Vorstand des Forums deutschsprachiger Namibier begrüßt laut ihrer gestrig veröffentlichten Pressemitteilung das Ergebnis der Genozidverhandlungen zwischen Namibia und Deutschland. „Wir fühlen...

Trainingszentrum für Swakop

vor 1 tag - 15 Juni 2021 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund Swakopmund könnte bald nicht nur in Namibia, sondern im gesamten südlichen Afrika eine Hochburg sein, wo Krankenschwestern ausgebildet werden. Die Entwicklung...

NBC-Panne: Jobs sind gesichert

vor 1 tag - 15 Juni 2021 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Die beiden Nachrichtensprecherinnen des Fernsehunternehmens NBC, Jessica Kaimu und Elmarie Kapunda, die wegen einer Panne während einer Livesendung inzwischen international Schlagzeile machen,...

Schulessen für Kinder in der Kunene-Region

vor 1 tag - 15 Juni 2021 | Lokales

Die World Food Bank (WFP) der Vereinten Nationen hat in Zusammenarbeit mit dem namibischen Bildungsministerium ein Nahrungsmittelprogramm für Schüler in der Kunene-Region gestartet. Das 1,7...

AgriBusDev wird aufgelöst

vor 2 tagen - 14 Juni 2021 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Das Staatsunternehmen AgriBusDev (Agricultural Business Development Agency), das landesweit sogenannte Green Schemes betreibt, wird aufgelöst. Das teilte die amtierende Geschäftsführerin Berfine Antindi...

Kandjeke offenbart Namibias Sondermüll-Dilemma

vor 2 tagen - 14 Juni 2021 | Lokales

Windhoek (Nampa/cr) - In Namibia gibt es keine Gesetze und Vorschriften, die die Arbeit der lokalen Behörden und den Erzeugern von Sondermüll regeln, was dazu...

Schulung zur GBV-Prävention

vor 5 tagen - 11 Juni 2021 | Lokales

Windhoek (Nampa/sb) - Das Ministerium für Geschlechtergleichstellung, Armutsbekämpfung und soziale Wohlfahrt bietet seit Mittwoch eine dreitägige Schulung im Bereich der Prävention von geschlechtsspezifischer Gewalt (GBV)...

NBC-Panne im Fernsehen regt zum Schmunzeln an

vor 5 tagen - 11 Juni 2021 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) • Eine Panne während der Live-Nachrichtensendung des staatlichen Fernsehsenders NBC am Mittwochabend sorgt inzwischen international für Aufsehen – und regt zum Schmunzeln an....