13 Oktober 2019 | International

Kurdische Politikerin und Frauenrechtlerin in Syrien getötet

Damaskus (dpa) - Wenige Tage nach Beginn der türkischen Offensive in Nordsyrien ist dort eine bekannte kurdische Politikerin und Frauenrechtlerin getötet worden. Havrin Khalaf, Generalsekretärin der Partei Zukunft Syriens (FSP), sei am Samstag auf einer Landstraße in einen Hinterhalt geraten, teilten die von Kurdenmilizen angeführten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) mit.

Die SDF machte die Türkei und deren Verbündete für Khalafs Tod verantwortlich. "Dies zeigt, dass der türkische Einmarsch nicht zwischen einem Soldaten, einem Zivilisten oder einem Politiker unterscheidet", hieß es in einer Mitteilung der SDF.

Von türkischer Seite gab es zunächst keine offizielle Bestätigung. Die regierungsnahe Zeitung "Yeni Safak" meldete am Samstagabend unter Berufung auf Quellen vor Ort, Khalaf sei bei einer Operation "außer Gefecht gesetzt worden". Sie sei bei einem Luftschlag auf dem Weg von Rakka nach Kamischli getötet worden, der auf Basis von Geheimdienstinformationen durchgeführt worden sei.

Die Türkei betrachtet die Kurdenmiliz YPG wie auch ihren politischen Arm, die PYD, als Terrororganisation. Die Partei Zukunft Syriens ist ein Ableger der PYD und wurde im März 2018 in Rakka gegründet. Khalaf hatte sich im kurdisch-autonomen Teil Syriens vor allem für die Rechte von Frauen stark gemacht.

Im Internet kursierten Fotos eines schwer beschädigten Autos, mit dem Khalaf in den Hinterhalt geraten sein soll. Zudem tauchte ein Video auf, das zeigen soll, wie mit der Türkei verbündete Milizen mindestens einen kurdischen Gefangenen hinrichten. Unabhängig bestätigen ließ sich die Echtheit dieses Videos nicht.

Gleiche Nachricht

 

Amerika in der Dauer-Krise

1 stunde her | International

Washington (dpa) - Die „New York Times“ attestiert den USA „ein Jahr des nationalen Traumas“, dabei ist 2020 noch nicht einmal zur Hälfte vorbei. Begonnen...

Im Auge des Sturms: Corona-Pandemie wütet in Lateinamerika

vor 2 tagen - 29 Mai 2020 | International

Rio de Janeiro (dpa) - Nach Asien, Europa und den USA hat die Corona-Pandemie nun Lateinamerika mit voller Kraft erwischt. In der Region trifft das...

Trump droht nach gewaltsamen Protesten in Minneapolis mit Folgen

vor 2 tagen - 29 Mai 2020 | International

Minneapolis (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat nach Ausschreitungen in der Stadt Minneapolis mit Konsequenzen gedroht. „Habe gerade mit Gouverneur Tim Walz gesprochen und ihm...

Forscher: Pingeliges Essen bei Kindern wächst sich nicht immer...

vor 4 tagen - 26 Mai 2020 | International

Ann Arbor (dpa) - Kleine Kinder, die mäkelig essen, ändern dieses Verhalten zwar möglicherweise auch später nicht, behalten aber einer neuen Studie zufolge trotzdem meist...

Inhaftierte Straftäter nehmen Geisel und brechen aus Psychiatrie aus

vor 4 tagen - 26 Mai 2020 | International

Bedburg-Hau/Essen (dpa) - Es ist schon später Abend, als am Montag zwei Patienten der forensischen Psychiatrie in Bedburg-Hau in Nordrhein-Westfalen Küchenmesser in die Hand nehmen...

Corona-Lockerungen in Südafrika

vor 5 tagen - 26 Mai 2020 | International

Johannesburg (dpa) • Nach einem wochenlangen Alkoholverbot im Rahmen der Corona-Restriktionen in Südafrika will Präsident Cyril Ramaphosa diese Regelung nun lockern. Anfang Juni würden die...

Sehnsuchtsort in Afrika: Angelina Jolies Tochter als Elefanten-Patin

1 woche her - 20 Mai 2020 | International

Windhuk/Johannesburg (dpa) - Ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk hat es für Shiloh Jolie-Pitt schon gegeben. Als Patin durfte die Tochter von Angelina Jolie und Brad Pitt einem...

Krieg in Libyen: Milizen, Minderjährige und deutsche Militärtrucks

1 woche her - 19 Mai 2020 | International

Tripolis/Istanbul (dpa) - Zwei Landebahnen in der Wüstensonne. Mehr als 40 kleine Hangars. Die Rollfelder wirken in der Weite der Sahara wie ein Fremdkörper. Der...

Studie: Teenager in Europa berichten häufiger von mentalen Problemen

1 woche her - 19 Mai 2020 | International

Kopenhagen (dpa) - Jugendliche im Pubertätsalter haben in Europa häufiger mit mentalen Problemen zu kämpfen. Das geht aus einem am Dienstag veröffentlichten Bericht des Europa-Büros...

19. Mai: „Der ewige Korea-Krieg“: Scharmützel ohne Aussicht auf...

1 woche her - 18 Mai 2020 | International

Berlin (dpa) - Der 38. Breitengrad bildet eine der schärfsten Demarkationslinien weltweit. Die einst willkürlich gesetzte Grenze teilt seit bald 70 Jahren Nord- und Südkorea....