09 Oktober 2018 | Lokales

Kultur-Delegation aus Baden-Württemberg besucht Namibia

Die baden-württembergische Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Petra Olschowski (in schwarz), hat vor kurzem Namibia besucht. Wie die Deutsche Botschaft in Windhoek am Montag bekanntgab, hat sich die Staatssekretärin während ihres viertägigen Aufenthalts mit hiesigen Partnern aus den Sektoren Kultur, Kunst und Wissenschaft getroffen, um „Möglichkeiten einer engeren Zusammenarbeit“ ausfindig zu machen. Außerdem habe die Reise der Vorbereitung zur geplanten Rückgabe der „Witbooi-Bibel“ gedient, die sich im Stuttgarter Linden Museum befindet. Begleitet wurde Olschowski von einer Delegation, die sich aus Vertretern ihres Ministeriums sowie zweier Universitäten in Freiburg, des baden-württembergischen Landesarchivs sowie den Direktorinnen des Linden-Museums und der Akademie Schloss Solitude zusammenstellt. „Wir sind gekommen, um mehr über Namibia und seine Kultur zu lernen“, so Olschowski, die sich auf die weitere Zusammenarbeit mit den hiesigen Partnern freue. Foto: Deutsche Botschaft

Gleiche Nachricht

 

Strandfahrer ignorieren Protest von Hausbesitzern

vor 18 stunden | Lokales

Das Fahren am Strand zwischen Swakopmund und Walvis Bay ist zwar nicht ausdrücklich verboten, für viele Bewohner bleibt es dennoch ein Ärgernis. Das gilt vor...

Geigenvirtuose Heinz Czech verstorben

vor 18 stunden | Lokales

Swakopmund (AZ) - Der bekannte namibische Musiker und Geigenspieler Heinz Czech ist am Wochenende im Alter von 77 in Swakopmund sanft entschlafen. Er hinterlässt seine...

Windhoek feiert die Adventszeit 2018

vor 18 stunden | Lokales

Nachdem Muesee Kazapua in der vergangene Woche für ein weiteres Jahr als Bürgermeister gewählt worden war, fiel ihm am vergangenen Mittwochabend die Ehre zu, die...

Massive Entwicklung im Norden

vor 4 tagen - 07 Dezember 2018 | Lokales

Von Frank Steffen, Windhoek Im Beisein des Vizeministers für öffentliche Arbeiten und Transport, Sankwasa James Sankwasa, und dem Bürgermeister von Tsumeb, N Shetekela, sowie dessen...

Plastiktüten gibt’s nicht mehr umsonst

vor 4 tagen - 07 Dezember 2018 | Lokales

Swakopmund (er) – Ab heute sind alle Einweg-Plastiktüten in großen Swakopmunder Supermärkten nicht mehr gratis. Plastiktüten mit einer Kapazität von bis zu 18 Liter kosten...

In Namibia angekommen

vor 4 tagen - 07 Dezember 2018 | Lokales

Von Nina Cerezo, WindhoekAnna und Gerald sitzen entspannt in der Windhoeker AZ-Redaktion. Sie kommen gerade vom Flughafen, nachdem sie für den RTL-Spendenmarathon nach Deutschland gereist...

Eine Stadt im Imagewandel

vor 6 tagen - 05 Dezember 2018 | Lokales

Von Nina Cerezo, Windhoek/Oranjemund„Für mehr als 80 Jahre war Oranjemund eine isolierte Diamantenstadt, in der die Wirtschaft nahezu vollständig auf dem Abbau der Edelsteine fundierte...

NamPort-Personal räumt in und um Walvis Bay auf

vor 6 tagen - 05 Dezember 2018 | Lokales

Mehr als 60 Angestellte der Hafenbehörde NamPort haben vor kurzem zusammen mit weiteren Bewohnern von Walvis Bay an einer umfangreichen Aufräumkampagne in der Hafenstadt und...

CEO spricht Klartext

1 woche her - 04 Dezember 2018 | Lokales

Von Erwin Leuschner, SwakopmundBis zum letzten Platz war gestern Morgen der Swakopmunder Ratssaal mit Angestellten der Stadtverwaltung gefüllt, als sich der neue Stadtdirektor Archie Benjamin...

Namib Times feiert Jubiläum

1 woche her - 04 Dezember 2018 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Die lokale Küstenzeitung „Namib Times“, die Berichte auf Englisch, Afrikaans und Deutsch veröffentlicht, feiert am Mittwoch ihr 60-jähriges Bestehen - sie...