22 November 2019 | Energie

Kudu-Gas bleibt vorerst auf Eis

Windhoek (cev) • Das ehrgeizige Kudu-Gas-Energieprojekt bleibt weiterhin auf Eis. „Die Investoren sind abgesprungen, weil sie gemerkt haben, dass es sich nicht lohnt und solange das der Fall ist, wird dieses Projekt auch nicht voranschreiten“, sagte der Minister für Bergbau und Energie, Tom Alweendo, am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Windhoek. Vor diesem Hintergrund betonte der Politiker alternative, vor allem erneuerbare Energiequellen wie Solar, die in Namibia vorangetrieben werden sollen.

Das staatliche Energieunternehmen Namcor ist die bisher treibende Kraft hinter dem Kudu-Gaskraftwerk. Mit einer angekündigten Leistung von 885 Megawatt handele es sich um ein „strategisches Energieprojekt“, das die Abhängigkeit von Elektrizitätsimporten reduzieren und die wirtschaftliche Entwicklung vorantreiben soll. Allerdings sind in der Vergangenheit bereits zahlreiche Investoren abgesprungen und der Zeitplan wurde mehrmals verschoben. Der Finanzaufwand des Vorhabens wurde vor zwei Jahren auf rund eine Milliarde US-Dollar geschätzt (AZ berichtete).

Gleiche Nachricht

 

Energiespeichertechnologien

vor 2 wochen - 19 Juli 2021 | Energie

Von Steffi Balzar, Windhoek Der Namibische Wirtschaftsverband (Economic Association of Namibia, EAN) und der Verband für die Unternehmen aus dem Bereich erneuerbare Energien (Renewable Energy...

Öl-Allianz Opec+ stellt Weichen für Förderung auf Vorkrisen-Niveau

vor 2 wochen - 18 Juli 2021 | Energie

Wien (dpa) - Das Ölkartell Opec und seine Partnerländer (Opec+) haben sich angesichts der Erholung der Weltkonjunktur auf eine deutliche Erhöhung der Ölproduktion geeinigt. Ab...

Energiespeichertechnologien

vor 2 wochen - 16 Juli 2021 | Energie

Windhoek (sb) - Der Namibische Wirtschaftsverband (Economic Association of Namibia, EAN) und der Verband für die Unternehmen aus dem Bereich erneuerbare Energien (Renewable Energy Industry...

Stromtarif wird leicht angehoben

vor 3 monaten - 30 April 2021 | Energie

Windhoek (sno) - Der Elektrizitätskontrollrat (Electricity Control Board, ECB) hat sich entschlossen, den Stromtarif für Großabnehmer wie Stadtverwaltungen, Bergbauunternehmen und regionale Stromversorger mit 2,92 Prozent...

Spritpreise steigen im März

vor 5 monaten - 01 März 2021 | Energie

Windhoek (sb) - Der Preis für Benzin und Diesel steigt in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch jeweils um 80 Cent pro Liter. Das gab...

Spritpreise im Januar unverändert

vor 6 monaten - 05 Januar 2021 | Energie

Windhoek (jl) - Das Ministerium für Bergbau und Energie (MME) hat in einer Pressemitteilung am gestrigen Montag, 4. Januar, mitgeteilt, dass sich der Preis von...

Keine Genehmigungen für Treibstoffhandel

vor 7 monaten - 22 Dezember 2020 | Energie

Windhoek (ste) - Das Ministerium für Bergbau und Energie (MME) gab gestern bekannt, dass das ehemals verkündete Moratorium für die Vergabe von Genehmigungen für den...

Zwei weitere Solaranlagen

vor 7 monaten - 18 Dezember 2020 | Energie

Von Frank Steffen & Nampa, Windhoek Am Mittwoch unterzeichnete der staatliche Stromversorger NamPower Vereinbarungen im Rahmen seiner Fünfjahres-Unternehmensstrategie für die Zeitspanne 2019 bis 2023. Dabei...

Treibstofflager wird überprüft

vor 7 monaten - 08 Dezember 2020 | Energie

Das Ministerium für Bergbau und Energie bestätigte nun in einer Presseerklärung, dass es einen Öltanker nach Walvis Bay bestellt habe, der am 1. Dezember am...

Tsumkwe soll Strom erhalten

vor 8 monaten - 27 November 2020 | Energie

Von Ester Kamati & Frank Steffen, Windhoek/Tsumkwe Vor knapp einer Woche war Tom Alweendo, der Minister für Bergbau und Energie (MME), in den Nordosten Namibias...