06 April 2021 | Lokales

Küska nun auch verschoben

Swakopmund/Windhoek (er) - Der Swakopmunder Karneval wird auch in diesem Jahr nicht in der gewohnten Form stattfinden und wurde nun endgültig verschoben. Diese Entscheidung hat das Komitee des Swakopmunder Karnevalvereins angesichts der Corona-Krise getroffen.

„Es gibt aber mehrere Gründe für diesen Entschluss“, teilte Karl-Heinz Schulte, Vorsitzender des Küstenkarnevals (Küska), jetzt mit. Dabei stellte er aber vor allem die Corona-Krise in den Vordergrund. Der Verein wolle dennoch einen karnevalistischen Tag organisieren, der in ähnlichem Rahmen, wie der in Swakopmund bekannte Narrenwecker, stattfinden soll. „Damit wollen wir zumindest für einen Tag Spaß haben“, so Schulte. Mehr Einzelheiten dazu werden demnächst bekanntgegeben.

Nach dem Windhoeker Karneval (WIKA) ist der Küstenkarneval nun der zweite namibische Karneval, der in diesem Jahr nicht mehr stattfindet. Bereits im vergangenen Jahr wurden wegen der COVID-19-Pandemie sämtliche karnevalistische Veranstaltungen landesweit storniert. Der Küska sollte in diesem Jahr zum 35. Mal unter dem Motto „Hier im wilden Westen“ stattfinden.

Gleiche Nachricht

 

Forum-Gründung mit vollem Programm

vor 8 stunden | Lokales

Windhoek/Swakopmund (hf) – Interessenten des anvisierten Forums Deutschsprachiger Namibier (FDN) treffen am Gründungsabend der Körperschaft ein volles Programm an. Sie sind bei der ersten Vorstandswahl,...

Wasserversorgung unterbrochen

vor 8 stunden | Lokales

Windhoek/Rundu (NMH/sb) • Rundu wird laut Aussagen zahlreicher Einwohner derzeit mit einer Wasserknappheit konfrontiert. Mehrere Stadtteile seien in den vergangenen Tagen nicht mit Wasser versorgt...

Abschied über der Namib-Wüste

vor 8 stunden | Lokales

Swakopmund (AZ) – Als Zeichen des Respekts und im Einklang mit den Wünschen des zu Jahresbeginn verstorbenen Hans Burkhardt haben mehrere hiesige Fallschirmspringer kürzlich seine...

Debmarine spendet PCR-Testgerät

vor 8 stunden | Lokales

Debmarine Namibia hat eine Maschine für PCR-Diagnosen gespendet, um das Land im Kampf gegen Corona zu unterstützen. Somit gibt es nun an der Universität von...

Hundefutter durch Schulprojekt gesponsert

vor 8 stunden | Lokales

Vier Neuntklässler der „Windhoek Afrikaanse Privaatskool“ sammelten im Rahmen ihres Schulprojekts Geld und Hundefutter für die Nyime- Anti-Wilderei-Einheit. Nyime ist ein privates Strafverfolgungsunternehmen, das 2003...

Allrad-Truck für Pensionsfonds

vor 2 tagen - 19 April 2021 | Lokales

Windhoek (cr) • Der namibische Pensionsfonds für Staatsangestellte (GIPF) freut sich, den Start seines Allrad-LKWs „Pension on Wheels“ bekannt zu geben. Der Truck ist ein...

Unterstützung für ganz besondere Kinder

vor 2 tagen - 19 April 2021 | Lokales

Von Katharina MoserWindhoekAls ein Mädchen anfängt zu weinen, nimmt Michelle Zeelie sie liebevoll an der Hand. „Manchmal hat sie starke Schmerzen“, sagt sie entschuldigend. Zeelie...

Hoffnung für Paula & Maya – LGBTQ+-Verbände vereinen sich

vor 5 tagen - 16 April 2021 | Lokales

Die LGBTQ+-Gemeinschaft (Lesbian Gay Bisexual Transgender Queer+) in Namibia hat sich am gestrigen Donnerstag in einer Presseerklärung der „Namibian Equal Rights Movement“ (NERM) solidarisch hinter...

Vor 50 Jahren

vor 5 tagen - 15 April 2021 | Lokales

EIN LECK IN DER SWAKOPTALSPERREWindhoek - An der Swakoptalsperre hat sich eine Leckstelle gebildet. Das wurde heute Vormittag von C. T. Truebody, dem stellvertetenden Direktor...

Nahrungsmittelhilfe für Swakop

vor 6 tagen - 15 April 2021 | Lokales

Swakopmund (er) • Swakopmund hat als eine von wenigen Städten in Namibia eine eigene Initiative zur Nahrungsmittelhilfe eingeleitet. Besonders Einwohner, die von der Coronakrise stark...