22 Oktober 2020 | Gesundheit

Krätze-Ausbruch in San-Gemeinden im Norden

Windhoek (NMH/sb) - In der Kavango-Ost Region haben laut Gesundheitsministerium seit Beginn des Jahres über 600 Menschen, darunter vorwiegend San, einen als Krätze bekannten Hautauschlag aufgewiesen. Grund für die Verbreitung der Krankheit sollen übermäßige Armut und ein mangelnder Zugang zu frischem Wasser und Hygieneprodukten sein. Die Infektion verbreitet sich durch direkten Haut-zu-Haut-Kontakt mit einer infizierten Person.

„Der Ausbruch hebt die Notwendigkeit angemessener Unterkünfte, sanitärer Einrichtungen und einer angemessene Wasserversorgung für alle San-Gemeinschaften in Namibia erneut hervor“, sagte Nadia April vom Women‘s Leadership Centre (WLC) vergangene Woche. „Teilweise wohnen mehr als zehn Menschen in einem Haushalt. Dazu kommt, dass sie sich Waschpulver und Seife nicht leisten können“, so April.

Das WLC hatte sich in diesem Monat an die Behörden gewandt und ein dringendes Eingreifen gefordert. Daraufhin seien zwei Krankenschwestern nach Ndama, eines der am stärksten betroffenen Dörfer, entsandt worden. Laut April wurde vergangene Woche der kaputte Wasserhahn des Dorfes repariert, nachdem die Schwestern davor gewarnt hatten, dass sich die Krankheit ohne Zugang zu frischem Wasser weiter ausbreiten werde. Die Dorfbewohnerin Magreth Schivanvulula sagte am Wochenende, dass „sich die Menschen seit der Verteilung von Medikamenten und der Reparatur des Wasserhahns erholen.“

Die stellvertretende Staatssekretärin des Gesundheitsministeriums, Petronella Masabane, bestätigte, dass ein Hilfsteam in die betroffenen Dörfer entsandt worden sei, das die Menschen auch über die Wichtigkeit von persönlicher Hygiene aufgeklärt habe. „Die Eindämmung des Ausbruchs bleibt allerdings aufgrund der Lebensumstände eine Herausforderung“, so Masabane.

Gleiche Nachricht

 

200 Menschenleben gerettet

vor 6 stunden | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekPräsident Hage Geingob und Gesundheitsminister Dr. Kalumbi Shangula sind mit den von der Regierung ergriffenen Maßnahmen im Kampf gegen COVID-19 zufrieden. Die...

AMR-Resistenzen sollen angegangen werden

vor 1 tag - 01 Dezember 2020 | Gesundheit

Windhoek (sb)- Die Rahmenbedingungen zum Vorgehen gegen AMR-Resistenzen (Namibian Antimicrobial Resistance National Action Plan, NAAP) wurde gestern in Windhoek offiziell vorgestellt. Anlass war die Weltwoche...

Corona-Auflagen erneut leicht gelockert

vor 1 tag - 01 Dezember 2020 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek „Unsere Wirtschaft wurde beschädigt, Tausende haben ihre Arbeit verloren, florierende Unternehmen haben geschlossen und Kinder mussten monatelang zu Hause bleiben (...)...

Geingob gibt Corona-Update

vor 2 tagen - 30 November 2020 | Gesundheit

Swakopmund/Windhoek (er) - Nur wenige Stunden vor Ablauf der aktuellen COVID-19-Auflagen wird Präsident Hage Geingob neue Maßnahmen im Kampf gegen das Virus ankündigen. Heute um...

US-Botschaft unterstützt Gesundheitsministerium

vor 5 tagen - 27 November 2020 | Gesundheit

Windhoek (sb) - Die amerikanische Botschaft in Namibia unterstützt das Gesundheitsministerium bei der Beschaffung 24 neuer Arbeitsplätze im öffentlichen, um den Kampf gegen COVID-19 fortzusetzen....

Seit März keine weiteren Hepatitis-E-Todesfälle

vor 6 tagen - 26 November 2020 | Gesundheit

Von Jana-Mari Smith und Steffi Balzar, Windhoek Die COVID-19-Pandemie hat in den informellen Siedlungen Namibias, in denen Hepatitis E seit Ende 2017 weit verbreitet ist,...

Hospital wird ausgebaut

1 woche her - 23 November 2020 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund „Diese Einrichtung wird einen großen Unterschied in der Erongo-Region machen, besonders bei der Überlebungschance von Neugeborenen. Das gilt vor allem für...

Weiterer Schritt zur Eliminierung von Mutter-Kind-Übertragung von HIV

1 woche her - 20 November 2020 | Gesundheit

Windhoek (sb) - Das Gesundheitsministerium stellte gestern in Windhoek offiziell die nationale Vorgehensweise (Road Map) zur Eliminierung der Mutter-Kind-Übertragung von HIV und kongenitaler Syphilis vor....

Hollard Namibia spendet und lädt zum Golfen ein

1 woche her - 19 November 2020 | Gesundheit

Hollard Namibia hat 50 000 Namibia Dollar (N$) im Kampf gegen den Prostatakrebs in Namibia gespendet. Die namibische Krebsvereinigung (CAN) zusammen mit verschiedenen Sponsoren werden...

COVID-19-Erkrankungen liegen durchschnittlich unter akzeptierter Norm

vor 2 wochen - 18 November 2020 | Gesundheit

Windhoek (ste) - In den vergangenen sieben Tagen hat Namibia 39, 53, 27, 77, 59 und 47 sowie 11 COVID-19-Erkrankte gemeldet. Die angebliche, nebenläufige Bemerkung...