17 März 2017 | Natur & Umwelt

Kritik an Helao Nafidi

Städtische Grundstücke an Ausländer verkauft

Windhoek/Ongwediva (Nampa/ba) - Die Kleinstadt Helao Nafidi an der nördlichen Grenze Namibias, sorgte unlängst für offene Empörung seitens seiner Einwohner als der geplante Verkauf von städtischen Grundstücken in einer Anzeige bekanntgemacht wurde, die Ausländer einschließt. Der Bürgermeister von Helao Nafidi, Eliaser Nghipangelwa, entgegnete den Kritikern, dass es kein Gesetz gegen den Verkauf von Grundstücken an Ausländer gebe. Die Liste beinhaltet 16 Bewerber: Byblos Trading, Octagon Auto Parts, Cecilia Junias, Qingping Chen, Camp Trade and Investment (zwei Grundstücke), KDG Auto Parts, Matheus Shilunga, KAN Global Trading (zwei Grundstücke), Hilta Shikongo, Mirjam Ndatyoonawa Shaulwa, Johannes Shikongo (zwei Grundstücke), Chris Ndauedua Nghilundilua und Magdalena M. Nghilvalwa. Die Stadt wurde kritisiert weil der Name des einen Bewerbers chinesisch sei, während es noch landbesitzlose Einwohner in der Umgebung gebe.

„Die meisten Bewerber wohnen seit Langem auf diesen Grundstücken und haben beantragt diese kaufen zu dürfen“, erklärte Nghipangelwa. Die Grundstücke seien ehemals vom Regionalrat und der lokalen Behörde zuerkannt worden, bevor Helao Nafidi zur Stadt erklärt wurde. Laut Nghipangelwa kann die Stadt etwa 5 Milliarden N$ durch diese Verkäufe verdienen. Er erklärte ferner, dass die Grundstücke an die Bewerber verkauft würden, es sei denn schriftliche Einwürfe seien spätestens am 14. März 2017 eingegangen.

Gleiche Nachricht

 

Übermaß an Plastik schadet der Umwelt

vor 1 tag - 16 März 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek (ste) • In Namibia ist eine neue Initiative ins Leben gerufen worden, die darauf abzielt Namibias Umwelt in eine plastik-freie Zone zu verändern....

Vom Konflikt zur Koexistenz

1 woche her - 10 März 2017 | Natur & Umwelt

Von Annika Brohm, Windhoek Stille liegt über dem Farmgebiet nahe Khorixas im Damaraland. Hier und da sind ein paar Hütten zu sehen, die aus Mopane-Ästen,...

Schlussdatum für Einwände

1 woche her - 09 März 2017 | Natur & Umwelt

Von Frank Steffen, Windhoek Am 2. November 2016 zog Umweltminister Pohamba Shifeta ein am 5. September 2016 an die Namibia Marine Phosphates (NMP) ausgestellte Unbedenklichkeitsbescheinigung...

Drohnen für Artenschutz gespendet

1 woche her - 08 März 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek (ab) – Zum internationalen Tag des Artenschutzes am vergangenen Freitag hat der Finanz- und Versicherungskonzern Old Mutual dem Umweltministerium eine Spende zugesagt: Fünf Drohnen...

Wohltätigkeit am Tag des Artenschutzes

1 woche her - 06 März 2017 | Natur & Umwelt

Von Annika Brohm Windhoek Es waren eindringliche Worte, mit denen Umweltminister Pohamba Shifeta die Spendenveranstaltung am Freitagvormittag in Windhoek eröffnete. „Lasst uns alle im Kampf...

Für Artenschutz gespendet

1 woche her - 03 März 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek (ab) - Am heutigen internationalen Tag des Artenschutzes ist in Windhoek die dreitägige Veranstaltung des Umweltministeriums zum Mensch-Tier-Konflikt beendet worden. „Die Wilderei in Namibia...

Fortschritte im Tierkonflikt

vor 2 wochen - 03 März 2017 | Natur & Umwelt

Von Annika Brohm, Windhoek Die Entwicklung und Installation von Frühwarnsystemen standen im Fokus vieler Lösungsansätze, die Experten am gestrigen zweiten Tag der Konferenz in Windhoek...

Lösungssuche für Tierkonflikt

vor 2 wochen - 02 März 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek (ab) - Zur Definition von Lösungen für den Mensch-Tier-Konlikt sind heute auf einer Konferenz in Windhoek diverse Experten zu Wort gekommen. Die Entwicklung und...

Zusammenkunft zum Tierkonflikt

vor 2 wochen - 02 März 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek (ab) - Der Mensch-Tier-Konflikt steht im Fokus einer dreitägigen Veranstaltungsreihe des Umweltministeriums, die gestern Vormittag in Windhoek eröffnet wurde. Zum Auftakt der Konferenz hat...

Verzehr von Muscheln unbedenklich

vor 2 wochen - 01 März 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek/Walvis Bay/Swakopmund (nic) – Das Ministerium für Fischerei und Meeresressourcen hat heute seine Warnung vor dem Verzehr von Muscheln aus den Gebieten von Walvis Bay...