03 Mai 2012 | Freizeit

Konferieren im Khomas-Hochland

Fernab vom Alltagsstress des eigentlichen Arbeitsplatzes und doch in der Nähe von Windhoek bieten das Hochlandnest und die Eagle Rock Lodge ideale Bedingungen für Konferenzen und Seminare in kleinerem Rahmen sowie Veranstaltungen wie Hochzeiten oder Familienfeiern. Beide Unterkünfte werden von Ariane Wendt verwaltet, die 2010 die Eagle Rock Lodge und seit Oktober vergangenen Jahres auch das Hochlandnest gepachtet hat. "Für mich sind die beiden Häuser die ideale Kombination. Sie liegen gerade einmal 20 Kilometer voneinander entfernt und sind sehr unterschiedlich. Doch gerade das macht es so interessant und ermöglicht mir, mein Konferenzangebot zu erweitern, sagt die Geschäftsfrau.

Eingebettet in das Khomas-Hochland liegt inmitten eines grünen weitläufigen Gartens die Eagle Rock Lodge, die nur nur 38 Kilometer von Windhoek entfernt ist. Bis zu 40 Gäste können hier an Konferenzen oder Seminaren in der Ruhe der Natur teilnehmen. Nicht weit von der eigentlichen Lodge befindet sich das Konferenzzentrum, das mit dem entsprechenden Zubehör ausgestattet ist. Außerdem gibt es einen weiteren kleinen Raum, der als Besprechungszimmer genutzt werden kann. "Je nach Wunsch unserer Gäste versuchen wir aber bei den Tagungen so viel wie möglich nach draußen zu verlegen, um eine entspannte Atmosphäre zu schaffen. So nutzen wir beispielsweise unseren Garten, wenn kleine Arbeitsgruppen gebildet werden", erklärt Wendt. Auch Erfrischungen und Snacks werden im Freien angeboten. Die Seminarteilnehmer können außerdem Internetzugang, Drucker und Telefon nutzen. "Wir haben hier sehr regelmäßig Konferenzen, die manchmal bis zu einer Woche dauern. Bisher hatte ich teilweise Probleme, die Kunden unterzubringen, doch jetzt kann ich auf die Zimmer im Hochlandnest zurückgreifen", freut sich Wendt über die Erweiterung für ihrer Konferenzmöglichkeiten. Nach einem erfolgreichen Tag steht den Gästen zum Abkühlen ein großes Schwimmbad zur Verfügung. Auch eine Bibliothek mit Lektüre für jeden Geschmack wird geboten. Bei längeren Tagungen können für die Gäste selbstverständlich auch Freizeitaktivitäten organisiert werden. Dazu gehören Wildbeobachtungsfahrten ins Khomas-Hochland, Wanderungen aber auch das Besichtigen von Felsmalereien. Des Weiteren werden Ausflüge in die nähere Umgebung angeboten.

Das Hochlandnest ist die ideale Ergänzung zur Eagle Rock Lodge, wenn Konferenzen geplant sind, die die Kapazitäten der Lodge übersteigen oder kleinere Seminare veranstaltet werden.
Die sechs Chalets, die im Schatten der Bäume stehen, fügen sich übergangslos in die bergige Landschaft ein und sind alle individuell und gemütlich eingerichtet. Der großzügige Abstand zwischen den Bungalows gewährleistet einen ungestörten Aufenthalt. Von der Terrasse mit Pool hat man einen fantastischen Blick auf den Haus-Damm, der Tiere aus der Umgebung anlockt und zur Beobachtung einlädt. Für den Corporate-Markt ist es ideal für Teambildungsseminare, Managementmeetings oder Mitarbeiter-Kurzurlaube geeignet. Der Konferenzraum bietet Platz für kleinere Veranstaltungen bis zu 20 Personen und ist mit professionellem Equipment ausgestattet.
Insgesamt geht der Trend auch hierzulande in Richtung kollektive Abenteuer im Freien (Outdoor-Events) oder Motivationsveranstaltungen für Mitarbeiter (Incentives). Dazu werden die Teilnehmer meist in mehrere Gruppen aufgeteilt und müssen Aufgaben, die nur gemeinsam bewältigt werden können, erfüllen. Dadurch wird das Wir-Gefühl der Angestellten gestärkt, wovon das Unternehmen mit großer Wahrscheinlichkeit profitiert. Manager, die nicht im Nadelstreifenanzug am Konferenztisch, sondern in Jeans und T-Shirt am Lagerfeuer sitzen, kehren mit gestärktem Selbstbewusstsein in die "Zivilisation" zurück und vertreten mitunter die Interessen ihres Unternehmens noch erfolgreicher. Bei solchen Aktivitäten sei es ganz wichtig, Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen und den Kopf freizubekommen. Vieles, was die Gruppen hier gemeinsam erarbeiten, lässt sich im Arbeitsprozess integrieren.

Unweit des Hochlandnestes befindet sich außerdem der Friedenau-Damm, der die Heimat von vielen Tieren ist und für die Lodge eine Erweiterung des Aktivitäten-Angebots bedeutet. "Wir nutzen diese Möglichkeit, um mit unseren Kunden Grillabende zu veranstalten. Außerdem kann man dort angeln, schwimmen oder Boot fahren. Des Weiteren bieten wir für unsere Gäste Wanderungen oder Spaziergänge in die Umgebung sowie Wildbeobachtungsfahrten. Auf Wunsch können auch Ausflüge zum "Geisterhaus" oder in den Daan-Viljoen-
Park organisiert werden", erzählt Wendt. Das Konzept besteht darin, den Teilnehmern zum einen bestmögliche Gegebenheiten für die Seminare oder Tagung zu schaffen und auf der anderen Seite Arbeit mit Entspannung zu verbinden. Dazu bieten wir entsprechende Aktivitäten an, die es den Teilnehmern ermöglicht, zwischen den Tagungen den Kopf frei zu bekommen. Der Damm verfügt außerdem über 24 Campingplätze, die besonders von den Windhoeker gern genutzt werden und vom Hochlandnest mit verwaltet werden.

Selbstverständlich wird sowohl im Hochlandnest als auch in der Eagle Rock Lodge für das kulinarische Wohl der Gäste gesorgt. "Wir sind das sehr flexibel und können für unsere Konferenzteilnehmer individuelle Wünsche erfüllen, so dass sie sich rund um wohl fühlen", meint Wendt abschließend

Gleiche Nachricht

 

Eine Odyssee der Ausdauer auf dem Dach der Welt...

vor 8 jahren - 06 Dezember 2012 | Freizeit

Was treibt einen namibischen Jäger aus dem Erongo-Gebirge zweimal zur Pirschjagd auf das Dach der Welt in Asien, wo er dem sibirischen Steinbock und dem...

Einen dicken Fang an der Leine

vor 8 jahren - 06 Dezember 2012 | Freizeit

Nur die ganz Harten lädt sie zum Baden ein, beziehungsweise wenn die Außentemperaturen hoch genug sind - die Küste Namibias. Schuld daran ist der Benguela-Strom. Dieser...

Schreiberlinge beim Angelwettbewerb

vor 8 jahren - 06 Dezember 2012 | Freizeit

Es ist stockfinster. Auf einmal wird die Schlafzimmertür aufgerissen und ein rüstiger Afrikaner stürmt mit einem läutenden Wecker hinein. "Komm, komm, komm. Aufstehen Männer!", schreit...

Motivation durch Abenteuer

vor 8 jahren - 03 Mai 2012 | Freizeit

Unspektakulär kommt er daher geschlendert. Fest sein Händedruck, wie man es eben von einem gestandenen Outdoortrainer erwartet. Direkt und sachlich sein Auftreten, mit professioneller Distanz...

Exklusive Arbeitsatmosphäre mitten im Nationalpark

vor 8 jahren - 03 Mai 2012 | Freizeit

Das neue Rastlager im Daan-Viljoen-Nationalpark lockt nach seinem umfangreichen Umbau nicht nur Touristen und Tagesgäste von fern und nah. Neben Campingplatz, Restaurant und exklusiven Bungalows...

Konferieren im Khomas-Hochland

vor 8 jahren - 03 Mai 2012 | Freizeit

Fernab vom Alltagsstress des eigentlichen Arbeitsplatzes und doch in der Nähe von Windhoek bieten das Hochlandnest und die Eagle Rock Lodge ideale Bedingungen für Konferenzen...

Eine deutsch-namibische Traumhochzeit

vor 8 jahren - 03 Mai 2012 | Freizeit

Ein bisschen mulmig war ihm da schon zumute, und eigentlich kam es ihm ja auch überhaupt nicht mehr zeitgemäß vor als er zu den männlichen...

Von Kapstadt nach Kenia - Bergsteigerduo fördert Umweltschutz

vor 8 jahren - 02 Mai 2012 | Freizeit

Eingefleischte Bergsteiger verschmutzen viele Top-Bergsteigorte in der Welt. Diese traurige Erfahrung musste der Hobbyalpinist Kai Fitchen machen, der sich daraufhin entschieden hat, das Bewusstsein für...

Chemists at work: Freshwater fishing in Namibia

vor 9 jahren - 05 April 2012 | Freizeit

It's hot, very hot. The brown murky water stretches seemingly endlessly like a dull Persian carpet and on the far end of it we can...

Getting to know a piece of Namibia with every...

vor 9 jahren - 05 April 2012 | Freizeit

Hiking allows you to let your mind soar, to savour the scenery at leisure and decide for yourself whether to take a little more time...