28 März 2019 | Geschichte

Konferenz

Über koloniales Unrecht

Windhoek (hf) - Unter dem Titel „Koloniales (Un)Recht und Aufarbeitung“ hatten drei deutsch-europäische Institutionen am 25. Und 26. März auf dem Gelände des Goethe-Instituts an der Fidel-Castro-Straße, Windhoek, zu einem Symposium eingeladen, um ein abgegrenztes historisches Thema zu behandeln: „Reflektionen zum Genozid an den Ovaherero- und Namavölkern nach 115 Jahren.“ Gastgeber waren das Goethe-Institut Windhoek mit den Hauptgestaltern des Programms: Die Akademie der Künste (Deutschland) und das „European Center for Constitutional und Human Rights“ (ECCHR).

Rund 20 Referenten beiderlei Geschlechts führten das Wort, darunter acht Namibier. Die angereisten Referenten stammten hauptsächlich aus Deutschland sowie Südafrika und den USA. Die Stoßrichtung der Referate sowie vieler Stimmen aus dem mehrsprachigen Publikum galt der Forderung und dem Anliegen, dass die deutsche und die namibische Regierung die laufenden Verhandlungen zu Fragen der Reparation und Entschuldigung für Genozid möglichst bald abschließen sollten.

Das Genozid-Dogma, im Haupt-Thema vorgegeben, galt als erwiesen und wurde von den meisten Referenten des Podests nicht in Frage gestellt. Ein ausführlicher Bericht erscheint demnächst.

Gleiche Nachricht

 

Vor 50 Jahren

vor 13 stunden | Geschichte

SWAKOPMUNDER UNTERSUCHUNG VERTRAGTSwakopmund - Die Untersuchung der Amtsführung des Swakopmunder Stadtrates ist heute Mittag auf den 17. Mai vertagt worden, da der Kommissionsvorsitzende H. S....

Vor 50 Jahren

vor 1 tag - 06 Mai 2021 | Geschichte

DIE VERNEHMUNG DES BÜRGERMEISTERS DEETLEFSSwakopmund — Die Untersuchung der Amtsführung des Swakopmunder Stadtrates wurde am Mittwoch fortgesetzt. Unter Vorsitz des Windhoeker Hauptmagistrats H. S. van...

NUR 24 ZEILEN (57. Folge)

vor 2 tagen - 05 Mai 2021 | Geschichte

Was ist das Geheimnis einer großen Liebe? Wie übersteht sie Trennung und Entfernung? Was bedeutet Heimat und wo ist sie, wenn der Krieg eine Heimkehr...

Vor 50 Jahren

vor 2 tagen - 05 Mai 2021 | Geschichte

1971-05-05 DIE ERSTEN ZEUGENAUSSAGENSwakopmund — Bei der Untersuchung der Indienstnahme, Suspendierung und Entlassung des Swakopmunder Stadtsekretärs J. H. Steyn, die am Montag in Swakopmund...

Vor 50 Jahren

vor 4 tagen - 03 Mai 2021 | Geschichte

NATO-MANÖVER IM MITTELMEERNeapel — 60 Kriegsschiffe und 300 Flugzeuge der NATO-Mitglieder USA, Großbritannien, Italien, Griechenland und Türkei nehmen gegenwärtig an Manövern im Mittelmeer teil, die...

NUR 24 ZEILEN (54. Folge)

1 woche her - 30 April 2021 | Geschichte

NEUE PERSPEKTIVEN (Kapitel 17, Teil 1/3)Nach Kurts langem, verzweifelten Brief im Dezember 1947 reißt der Kontakt zwischen ihm und Hildegard ab. Das Jahr 1948 muss...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 30 April 2021 | Geschichte

„LA CAVE“ GESCHLOSSENWindhoek — Des fully lizenzierte Restaurant im Carl-List-Gebäude, dass auch den Terminus von SAL beherbergt, wird ab 3. Mai für etwa zwei Monate...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 29 April 2021 | Geschichte

PRINZENBALL VERKÜRZTWindhoek — Der Magistrat von Windhoek hat dem Antrag des Sportklub Windhoeks auf Erteilung einer Schanklizenz bis 4 Uhr morgens für den Prinzenball am...

NUR 24 ZEILEN (54. Folge)

1 woche her - 28 April 2021 | Geschichte

DIE KETTE REISST (Kapitel 16, Teil 4/4)Mutter Mereis schreibt in dieser Zeit noch einmal an Kurt:Mein Kummer ist groß um Hildegard. Sie ist so ruhig...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 28 April 2021 | Geschichte

SÜDAFRIKA BEKOMMT FARBFERNSEHENKapstadt — Die südafrikanische Regierung hat die Empfehlungen der Fernsehkommission, deren Bericht am Dienstagnachmittag dem Parlament vorgelegt wurde, grundsätzlich angenommen. Das kündigte Kultusminister...