17 Februar 2017 | Lokales

Koch Arvan holt europäische Küche nach Windhoek

Windhoek (kb) • „Le petit Paris“ heißt das neue, schmucke Restaurant im Franko-Namibischen-Kulturzentrum, das seinen Kunden unter anderem Gerichte im französischen Stil anbietet. Der Koch Arvan kommt ursprünglich aus Südafrika und ist nach Namibia gekommen, weil seine Frau hier lebt. Außerdem sagte er in einem Interview mit der WAZon, dass hier noch eine große Lücke im Angebot bestehe, die er füllen könnte. Sein Ziel ist, ein Stück der Esskultur aus Kapstadt nach Namibia zu bringen. Windhoeker sollen das gleiche Angebot von Wein, Käse, kalten Suppen und vielem mehr haben, ohne nach Kapstadt reisen zu müssen.

Eigentlich sollte das Restaurant schon am 9. Januar eröffnen, doch da war das Restaurant noch nicht einzugsbereit. So fand erst einen Monat später die eigentliche Eröffnung statt. Seit dem 13. Februar serviert Le Petit Paris nun einige seiner sehr leckeren Gerichte. Das Essen ist eine Kombination aus namibischer und europäischer Küche. Der Koch möchte mit italienischer Polenta oder deutschem Sauerkraut seine Gäste überzeugen. Dabei sollen alle nur möglichen Kulturen an einem Tisch zusammenkommen und essen. Aber nicht nur für die Gäste sind so manche Dinge neu, sondern auch für die Angestellten. Die kennen auch so manches Gericht noch nicht, wollen es aber kennenlernen.

Wichtig ist Arvan zudem, dass sein Essen gesund ist. Dies sei vor allem in der heutigen Zeit wichtig, da sich jeder Gedanken über gesunde Ernährung macht. Seine Gerichte sind also aus lokalen Zutaten – frisch, gesund und lecker. Außerdem wird Vieles gedünstet, gekocht oder gebacken, um kein unnötiges Fett zu gebrauchen. Weil das Restaurant in einer Bürogegend gelegen ist und viele Berufstätige dorthin kommen, muss das Essen schnell gehen und leicht zuzubereiten sein. Auf Nachfrage macht er das Mittagessen auch zum Mitnehmen fertig.

Geöffnet ist das Restaurant Montag und Dienstag von 7.30 Uhr bis 19 Uhr und Mittwoch bis Samstag von 7.30 Uhr bis 22 Uhr. Wer vorab buchen möchte, kann unter der Telefonnummer 061 400 064 anrufen.

Gleiche Nachricht

 

Old Mutual kürt Gewinner

vor 1 tag - 21 Juli 2017 | Lokales

Windhoek (nic) – Die 43-jährige Mitarbeiterin der Namibischen Statistikagentur, Maria Kandiwapa, kann sich über einen Gondwana-Gutschein freuen, den sie im Rahmen einer Ausschreibung zur Förderung...

Sprengung auf der A1

vor 2 tagen - 20 Juli 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – Die Fahrbahn auf der Großbaustelle der Fernstraße A1 zwischen Windhoek und Okahandja wird am heutigen Donnerstag auf einem Teilstück wegen Sprengungsarbeiten für...

Straßenarbeiten verursachen tägliches Verkehrschaos

vor 2 tagen - 20 Juli 2017 | Lokales

Der Abschnitt der Mandume-Ndemufayo-Avenue vom Hosea-Kutako-Weg bis hin zur Maxwell- bzw. Parsivalstraße in Windhoek erhält zurzeit einen neuen Belag. Diese vorübergehenden Arbeiten führen während der...

Auf Namibia-Exkursion die Perspektiven erweitert

vor 2 tagen - 20 Juli 2017 | Lokales

Die Route führte zuerst von Windhoek über die Kalahari-Ausläufer in den Süden bis zum Fischfluss-Canyon. An der Atlantikküste ging es dann von Lüderitzbucht zu den...

Staatssekretär suspendiert

vor 2 tagen - 19 Juli 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – Der Staatssekretär im Gesundheitsministerium, Dr. Andreas Mwoombola (Bild), ist mit sofortiger Wirkung vom Dienst freigestellt worden. Das teilte Kabinettssekretär George Simataa am...

Gute Dienste und Gaben für die Gesellschaft

vor 3 tagen - 19 Juli 2017 | Lokales

Windhoek (cev/fis) • Gestern wurde der Nelson-Mandela-Tag begangen. Dazu gab es auch Aktionen in Windhoek. So hatte die First National Bank Namibia (FNB) Spenden...

Deutsche Muttersprachler gesucht

vor 3 tagen - 19 Juli 2017 | Lokales

Windhoek (nic) – Für ein Forschungsprojekt zur deutschen Sprache in Namibia suchen die Universität von Namibia (UNAM), die Universität Potsdam und die Freie Universität Berlin...

901. Mitglied ist an Bord

vor 3 tagen - 19 Juli 2017 | Lokales

Windhoek (fis) - Aus der Küstenstadt Swakopmund kommt das 901. zahlende Mitglied der Deutsch-namibischen Gesellschaft (DNG). Das berichtete zu Wochenbeginn DNG-Präsident Klaus Hess, der das...

Der große Chef kassiert

vor 3 tagen - 18 Juli 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – Unter dem Motto „I´m ready to serve you“ sitzt Sven Thieme, Vorstandsvorsitzender der Firmengruppe Ohlthaver & List (O&L), zur Stunde an der...

Arandis im Fokus

vor 3 tagen - 18 Juli 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – In der heutigen Ausgabe der Allgemeinen Zeitung liegt eine 4-seitige Sonderveröffentlichung zu Arandis bei. Der Ort in der Erongo-Region ist einer der...