06 September 2019 | Kultur & Unterhaltung

Künstler jeglicher Genres treffen sich in Omaruru

Auch in diesem Jahr veranstaltete Omaruru die mittlerweile beliebte Omaruru Arts Fair, zu der mittlerweile Menschen aus dem ganzen Land anreisen. Touristen, die sich zufällig in den Tagen vom 29. bis zum 31. August 2019 in der Gegend aufhielten, lernten so die breite namibische Palette verschiedener Kulturen und Künste kennen.

Es war wie immer, etwas für jeden Geschmack dabei. Einige Straßenkünstler und Einwohner ließen sich dazu animieren, ihre eigene Kunst außerhalb des organisatorischen Verbandes auszustellen. Schönheit und Kunst liegt bekanntlich im Auge des Betrachters und somit waren an dem Tag des Old Wheelers, der in Windhoek gefeiert wurde, sogar einige betagte Oldtimer in Omaruru am Straßenrand ausgestellt.

Eindrucksvoll waren verschiedene Kunstobjekte im Art Atelier, Eins Art Studios, Omuntu Gardens und Gallery 116 ausgestellt, und die Omaruru Art School hatte sich mit integriert. Plastiken von Lokalkünstlern wie Abniel Tangeni Enkali oder Ras Gath konnten ebenso überzeugen wie eine Imke Engelhard mit ausgefallenen Juwelier-Designs oder die Ausstellung im Eins Art Studio, die sich mit den vier Urelementen Luft, Feuer, Wasser und Erde befasste. Kunstfotografen wie Margaret Courtney-Clarke und Chris Johnston waren mit dabei, so auch Keramikkünstler (Paulus Kambinda und Jacqi Jansen van Vuuren) sowie die Multimedien-Kunst von John Kalunda und Elisia Ngidishange.

Bauern- und Glasmalerei, Schnitzereien und Holzarbeiten, Linoleumschnitte und Bilder jeglichen Genres, Artefakte und Antiquitäten, sowie Designerkleidung und sogar selbstangefertigte Messer wurden ausgestellt und zum Verkauf angeboten. Schreibwerkstätten in der afrikaansen Sprache wurden angeboten und Johan Wentzel (ehemals Wilde-Eend-Gärtnerei) erklärte, wie ein Garten kunstvoll angelegt werden kann, während die bekannte namibische Köchin Sanet Prinsloo, kulinarische Kunst lehrte.

An den Abenden wurden Musikkonzerte angeboten. Am Freitag lag der Schwerpunkt eher auf klassischer Musik, die von bekannten Künstlern wie Jannie Moolman, Johan Kelber und dem Con-Spirito-Orchester vorgetragen wurden. Am Samstagabend ließen sich die Zuhörer von Eddie Storbeck (wer kennt nicht den Hit „She’s a woman“?) und Nathan Smit verwöhnen - Letzterer wartete gekonnt mit Hits von Gitarrengrößen wie Eric Clapton, Dire Straits und Gary Moore auf.

Ein Event, das man nicht verpassen sollte.

Von Frank Steffen

Gleiche Nachricht

 

Jazz und gute Stimmung unter freiem Himmel

vor 4 tagen - 08 November 2019 | Kultur & Unterhaltung

Am vergangenen Samstag fand auf dem Gelände des Independence Stadions zum achten Mal das Windhoek Jazz Festival statt. International bekannte Jazz-Musiker wie Cicero Lee aus...

"Grüß Gott liebe Hörerinnen und Hörer"

1 woche her - 01 November 2019 | Kultur & Unterhaltung

Von Eva-Marie Born, Windhoek Am 3. November 1979 startete in Windhoek das erste deutsche Hörfunkprogramm. Dieter Widmann, den Hörern auch als „Mister Dieter“ bekannt, war...

Wilde Hunde - die bunten Raubtiere der afrikanischen Wildnis...

1 woche her - 01 November 2019 | Kultur & Unterhaltung

Afrikanische Wildhunde, Kapuzenhunde, „Painted Wolves“ (zu Deutsch: gemalte Wölfe) - trotz ihrer vielen Namen ist diese Tierart außerhalb Afrikas weitgehend unbekannt. Dennoch sind diese charismatischen...

Sew Good aus Windhoek setzt auf Nachhaltigkeit

1 woche her - 01 November 2019 | Kultur & Unterhaltung

Wenn es um unseren Hausmüll geht, ist sich heutzutage jeder einig, dass angestrebt werden sollte zu reduzieren, wiederzuverwenden und zu reparieren. Tragetaschen, Geschenkpapier, Frischhaltefolie: Viele...

Lebenswege bis auf eine namibische Farm

vor 3 wochen - 18 Oktober 2019 | Kultur & Unterhaltung

Graphisch wirksame, einfache Schwarz-Weiß-Figuren aus dem großen Schatz namibischer Felsmalereien auf dem Buchumschlag des Romans „Afrika - Sonne Mond Sterne“ von Barbara Seelk mögen Exotik...

Indonesische Filmwoche in Windhoek

vor 1 monat - 11 Oktober 2019 | Kultur & Unterhaltung

Von Eva-Marie BornAlle Interessierten waren eingeladen, sich im Franco-Namibian Cultural Center (FNCC) jeden Tag einen anderen indonesischen Spielfilm anzusehen und die fernöstliche Kultur besser...

Verkanntes Talent

vor 1 monat - 11 Oktober 2019 | Kultur & Unterhaltung

Die Fine Art Gallery in Swakopmund, Namibias einzige private Galerie, bietet jeden Monat einem anderen Künstler die Plattform. Es soll vor allem auf diejenigen aufmerksam...

„Namibisch – authentisch –Ees“

vor 1 monat - 11 Oktober 2019 | Kultur & Unterhaltung

Nachdem es 2018 ein wenig ruhiger um Kwaito-Sänger und Multitalent Ees wurde, gewann er Ende Oktober letzten Jahres zusammen mit seiner Yes-Ja! Band das Finale...

Mehr als Mode

vor 1 monat - 04 Oktober 2019 | Kultur & Unterhaltung

Für manche endet Mode beim morgendlichen Griff in den Kleiderschrank. Andere sehen darin eine Möglichkeit ihrer Persönlichkeit, Kreativität sowie vor allem auch ihrer Kultur und...

Afrikanisches Kulturerbe im Fokus

vor 1 monat - 04 Oktober 2019 | Kultur & Unterhaltung

Die Museumsgespräche 2019 brachten vom 18-20 September Akademiker, Fachleute und Experten aus der Kunst- und Museumsszene in Windhoek zusammen. Ziel der Veranstaltung war es, sich...