06 Juni 2019 | Leserpost

Kleingeld nicht willkommen

Betrifft: Keine Zahlung mit Fünf- und Zehn-Cent-Stücken möglich

Vor einiger Zeit wollte ich bei den Straßenverkäufern, die sich in der Nelson Mandela Avenue befinden, Bananen kaufen. Zuhause legte ich mir schon mal einen Betrag in Höhe von 12 N$ bereit (ein fünf-N$-Stück, fünf Ein-N$-Münzen, zwei 50-Cent-Stücke und zehn Fünf-Cent-Stücke). Als ich die Bananen dann bezahlen wollte, wurde allerdings die Annahme der Zehn- und Fünf-Cent-Stücke verweigert mit der Begründung solches Geld nähmen sie nicht. Ich war dermaßen erstaunt über so eine Frechheit und habe daraufhin mein ganzes Geld zurückgefordert und habe nichts gekauft. Ich finde dies immer noch als eine Frechheit, dass dieses bisschen Kleingeld NICHT als Geld angesehen wird und mich würde es auch interessieren, ob dies schon eine allgemeine Praktik bei den Straßenverkäufern ist. Gewisse Leute heben ja nicht einmal ein Fünf- oder Zehn-Cent-Stück von der Straße auf, wenn es da liegt – haben es ja angeblich nicht nötig – ich schon, denn Kleingeld ist auch Geld.



Berthold Mezger

Gleiche Nachricht

 

Öffentliche Organe ansprechen

vor 5 tagen - 07 November 2019 | Leserpost

Vor der Unabhängigkeit Südwestafrikas wurden Ehrenwildwarte vom Hauptwildwart ernannt (mir zum ersten Mal verliehen 1964).Das letzte Mal erhalten 1994, also nach der Unabhängigkeit (1990).Danach wurde...

Ein Fass ohne Boden

vor 5 tagen - 07 November 2019 | Leserpost

Sehr geehrter Herr Schlettwein, als Finanzminister haben Sie dafür Sorge zu tragen dass unsere Steuergelder für die richtigen und insbesondere rentablen Zwecke angewendet werden. Wie...

Für das namibische Publikum

vor 5 tagen - 07 November 2019 | Leserpost

Guten Tag,Das Jubiläum der Olthaver & List Gruppe (AZ berichtete) erinnert mich daran, dass es schade ist, dass das Warehouse Theater nicht für das namibische...

Für das namibische Publikum

1 woche her - 01 November 2019 | Leserpost

Guten Tag,Das Jubiläum der Olthaver & List Gruppe (AZ berichtete) erinnert mich daran, dass es schade ist, dass das Warehouse Theater nicht für das namibische...

Was wird unternommen?

1 woche her - 01 November 2019 | Leserpost

Es wäre schön, wenn von zuständiger Regierungsseite mal erklärt werden würde, wann das Loadshedding beendet wird. Wann wird in diesem Land endlich mal (25 Jahre...

Ein nimmermüder Drive Guide

1 woche her - 01 November 2019 | Leserpost

Es war nicht nur diese Abschiedszeremonie. Das Ende unserer Reise durch Südwest im Jahre 1977 sollte allen in Erinnerung bleiben. Hatte doch unser „Südwester-Guide“ von...

E-mail Freundschaft gesucht

1 woche her - 01 November 2019 | Leserpost

Hallo nach Namibia, ich hatte in den 80er Jahren Brieffreunde in Namibia und Südafrika gefunden. Bis 2010 ging unsere Freundschaf dann starb mein Freund in...

Südlich von Kapstadt

1 woche her - 31 Oktober 2019 | Leserpost

Als der britische Kapitän William Smith (1790-1847) während einer Fahrt, die ihn von Buenos Aires um Kap Hoorn nach Valparaiso führen sollte, mit seinem Schiff...

Die Lage ist ernster als zugegeben wird

vor 2 wochen - 23 Oktober 2019 | Leserpost

Lieber Herr Leuschner, die Verbrecher im Land werden sich über die Ausgabenpolitik der Regierenden freuen. Von den noch verbliebenen Finanzen fließt reichlich in die Präsentation...

Zufällig darauf gestoßen

vor 3 wochen - 18 Oktober 2019 | Leserpost

Lieber Herr Steffen!Wir halten uns zur Zeit wieder für einige Wochen in Kapstadt auf. Als wir vor wenigen Tagen ins Inland fuhren, mussten wir wegen...