09 Oktober 2017 | Lokales

Kleine Einheit, große Wirkung

Bundeswehr hilft Namibia bei Vorbereitung auf Friedenseinsätze

Ein Viertel Jahrhundert hat es gedauert, bis die Bundeswehr-Beratergruppe in Windhoek die Türen für die Öffentlichkeit öffnete. Am vergangenen Donnerstag war es soweit: Im Rahmen der Deutschen Wochen konnten Interessierte erfahren, was die Mini-Einheit in Namibia macht.

Von Stefan Fischer, Windhoek

Fünfundzwanzig Jahre Engagement in Namibia. In dieser Zeit wurden verschiedene Projekte realisiert, worüber ein Infoblatt informiert. Der Aufbau eine Anlage zur Vernichtung von Munition und Sprengstoff in Walvis Bay beispielsweise, die „mit Erfolg von mehreren SADC-Nationen genutzt“ werde. Oder der Aufbau einer Kfz-Ausbildungswerkstatt in Okahandja, einer Fahrschule für Pkw- und Lkw-Fahrer, eines Sanitätsbereiches und einer Kfz-Werkstatt in Oshivelo sowie eines mobilen Feldhospitals mit den Kernbereichen Labor, OP, Intensivmedizin, Röntgen, Zahnmedizin, Notfallaufnahme und mobiler Sauerstoffproduktion. „Dazu kommen Wasseraufbereitung, sanitäre Anlagen, Apotheke, Unterkunft, Küche, Wäscherei sowie eine Kfz-Werkstatt“, heißt es weiter.

Momentan seien die acht deutschen Soldaten mit drei Projekten beschäftigt, erklärte Hauptmann Jan Sieber beim Tag der offenen Tür. Dabei gehe es um den Aufbau einer Werkstatt, um „einsatzwichtiges Querschnittsgerät“ (z.B. Generatoren und medizinische Ausrüstung) sowie Fahrzeuge instand zu halten. Dafür würden Elektriker, Kfz-Mechaniker, Klempner, Klimatechniker, Maurer, Medizintechniker, Schlosser und Tischler ausgebildet. Überdies werde eine zentrale medizinische Einrichtung zur Aus- und Weiterbildung von Sanitätspersonal aufgebaut. Und schließlich werde eine Hygiene- und Seuchenschutzkomponente im Bereich des mobilen Feldhospitals als schnelle Einsatzoption für nationale und internationale Katastrophen aufgebaut.

Ihre Auftrag definiert die Beratergruppe mit der „Zusammenarbeit mit den Streitkräften ausgewählter Staaten in Afrika mit dem Ziel der gemeinsamen Förderung der Fähigkeiten zur Friedenerhaltung dieser Länder sowie deren Unterstützung bei den Bemühungen um Frieden und Stabilität“. Der deutsche Botschafter Christian Schlaga hat es unlängst so formuliert: „Das übergeordnete Ziel dieses Progamms ist die Unterstützung Namibias, um es zur Teilnahme an Friedenseinsätzen in Afrika zu befähigen.“ Er erklärte auch, dass für den aktuellen Projektzeitraum von 2017 bis 2020 ein Budget von sieben Millionen Euro zur Verfügung stehe.

In Namibia agiert die Beratergruppe übrigens unter der Abkürzung GAFTAG, was für German Armed Forces Technical Advisory Group steht. Als Sitz dient ein Grundstück des namibischen Militärs (NDF) in der Hoogenhoutstraße.

Gleiche Nachricht

 

Süden-Handelsmesse beginnt

vor 6 tagen - 12 September 2018 | Lokales

Windhoek/Keetmanshoop (Nampa/cev) – Heute hat in Keetmanshoop die 62. Landwirtschafts-, Industrie- und Tourismusexpo begonnen, die seit 1956 stattfindet. Austragungsort ist das Westdene-Stadion in der Hauptstadt...

Zeichen der Solidarität

1 woche her - 10 September 2018 | Lokales

Von Nampa und Nina Cerezo, WindhoekKein anderer als ein Straftäter selbst fordert im Fall der neunjährigen Cheryl Avihe Ujaha den Mörder auf, sich der Polizei...

Altpräsident Nujoma besucht Neckartal-Baustelle

1 woche her - 10 September 2018 | Lokales

Namibias ehemaliges Staatsoberhaupt, Sam Nujoma, hat am vergangenen Freitag einen offiziellen Besuch bei der Baustelle des Neckartal-Damms in der //Karas-Region abgestattet. Das teilte die italienische...

Kampf gegen Straßen-Verfall

1 woche her - 10 September 2018 | Lokales

Windhoek (ms) – Die Windhoeker Stadtverwaltung hat das Unternehmen Tau Pele Namibia Construction mit der Rehabilitierung von 20 Straßenabschnitten beauftragt, die diesen Monat beginnen und...

Stadt warnt vor illegalen Stromanschlüssen

1 woche her - 10 September 2018 | Lokales

Von Marc Springer, WindhoekIn einer am Freitag veröffentlichten Presseerklärung weist die Stadt darauf hin, dass in den vergangenen Jahren mindestens sechs Bürger der Hauptstadt durch...

Windhoek gegen Feuer gefeit

1 woche her - 07 September 2018 | Lokales

Von Frank Steffen, Windhoek Eigentümer, bzw. Verkäufer und Käufer, von Eigentumswohnungen waren unlängst über die drakonische Verweigerung von Freigabezertifikaten seitens der Stadt erzürnt, die wegen...

Stadtrat bremst Kamerasystem

1 woche her - 06 September 2018 | Lokales

Von Erwin Leuschner, SwakopmundDie Verzögerung bei der Einführung des Kamera-Überwachungssystems ist bei der jüngsten Stadtratssitzung in Swakopmund ans Tageslicht gekommen. So wurde der amtierende Stadtdirektor...

Aubrey Oosthuizen erhält renommierte Auszeichnung

1 woche her - 06 September 2018 | Lokales

Swakopmund (er) – Aubrey Oosthuizen – ein Name, der für Straßensicherheit in Namibia steht. Oosthuizen ist der Gründer der erfolgreichen Sicherheitsinitiative der Westküste (West Coast...

Bootseinlass ist „unsicher“

vor 2 wochen - 05 September 2018 | Lokales

Erneut steht die Swakopmunder Waterfront-Entwicklung im Kreuzfeuer. Auf der jüngsten Stadtratssitzung wurde die Angelegenheit des Bootseinlasses, welcher zur Anlegestelle führt, besprochen. Zurzeit stellt er wegen...

UNICEF bestürzt über Mord an Mädchen

vor 2 wochen - 05 September 2018 | Lokales

Windhoek (nic) – Die Kinderhilfsorganisation UNICEF zeigt sich bestürzt über das Schicksal des neunjährigen Mädchens Cheryl Avihe Ujaha, dessen Leiche am 28. August zerstückelt in...