09 Oktober 2017 | Lokales

Kleine Einheit, große Wirkung

Bundeswehr hilft Namibia bei Vorbereitung auf Friedenseinsätze

Ein Viertel Jahrhundert hat es gedauert, bis die Bundeswehr-Beratergruppe in Windhoek die Türen für die Öffentlichkeit öffnete. Am vergangenen Donnerstag war es soweit: Im Rahmen der Deutschen Wochen konnten Interessierte erfahren, was die Mini-Einheit in Namibia macht.

Von Stefan Fischer, Windhoek

Fünfundzwanzig Jahre Engagement in Namibia. In dieser Zeit wurden verschiedene Projekte realisiert, worüber ein Infoblatt informiert. Der Aufbau eine Anlage zur Vernichtung von Munition und Sprengstoff in Walvis Bay beispielsweise, die „mit Erfolg von mehreren SADC-Nationen genutzt“ werde. Oder der Aufbau einer Kfz-Ausbildungswerkstatt in Okahandja, einer Fahrschule für Pkw- und Lkw-Fahrer, eines Sanitätsbereiches und einer Kfz-Werkstatt in Oshivelo sowie eines mobilen Feldhospitals mit den Kernbereichen Labor, OP, Intensivmedizin, Röntgen, Zahnmedizin, Notfallaufnahme und mobiler Sauerstoffproduktion. „Dazu kommen Wasseraufbereitung, sanitäre Anlagen, Apotheke, Unterkunft, Küche, Wäscherei sowie eine Kfz-Werkstatt“, heißt es weiter.

Momentan seien die acht deutschen Soldaten mit drei Projekten beschäftigt, erklärte Hauptmann Jan Sieber beim Tag der offenen Tür. Dabei gehe es um den Aufbau einer Werkstatt, um „einsatzwichtiges Querschnittsgerät“ (z.B. Generatoren und medizinische Ausrüstung) sowie Fahrzeuge instand zu halten. Dafür würden Elektriker, Kfz-Mechaniker, Klempner, Klimatechniker, Maurer, Medizintechniker, Schlosser und Tischler ausgebildet. Überdies werde eine zentrale medizinische Einrichtung zur Aus- und Weiterbildung von Sanitätspersonal aufgebaut. Und schließlich werde eine Hygiene- und Seuchenschutzkomponente im Bereich des mobilen Feldhospitals als schnelle Einsatzoption für nationale und internationale Katastrophen aufgebaut.

Ihre Auftrag definiert die Beratergruppe mit der „Zusammenarbeit mit den Streitkräften ausgewählter Staaten in Afrika mit dem Ziel der gemeinsamen Förderung der Fähigkeiten zur Friedenerhaltung dieser Länder sowie deren Unterstützung bei den Bemühungen um Frieden und Stabilität“. Der deutsche Botschafter Christian Schlaga hat es unlängst so formuliert: „Das übergeordnete Ziel dieses Progamms ist die Unterstützung Namibias, um es zur Teilnahme an Friedenseinsätzen in Afrika zu befähigen.“ Er erklärte auch, dass für den aktuellen Projektzeitraum von 2017 bis 2020 ein Budget von sieben Millionen Euro zur Verfügung stehe.

In Namibia agiert die Beratergruppe übrigens unter der Abkürzung GAFTAG, was für German Armed Forces Technical Advisory Group steht. Als Sitz dient ein Grundstück des namibischen Militärs (NDF) in der Hoogenhoutstraße.

Gleiche Nachricht

 

Umweltfreundlich entsorgt

vor 2 stunden | Lokales

Von Frank Steffen, Windhoek Seit dem Jahre 2015 plant Windhoek die Anschaffung einer neuen Abfallverbrennungsanlage. Am Freitag erklärte der zuständige Ingenieur der städtischen Abteilung für...

Die Jugend inspirieren und ermutigen

vor 2 stunden | Lokales

Windhoek (fis) – Eine Broschüre mit dem Titel „Moving Namibia´s Youth Forward“ soll jungen Menschen als Leitfaden für die Zukunftsplanung dienen, vor allem bei Existenzgründung....

Einkaufszentrum in Elisenheim

vor 6 stunden | Lokales

Windhoek (ste) - Der Immobilien-Verwalter „Oryx Properties“ (Oryx) gab bekannt, dass die Tochtergesellschaft der Trustco-Gruppe, EPDC, dem Verkauf von 19 934 Quadratmetern an Oryx...

Riaan Smit kehrt zurück nach Namibia

vor 9 stunden | Lokales

Windhoek (nic) – Der in Südafrika lebende Musiker Riaan Smit wird trotz des kürzlich stattgefundenen Überfalls auf ihn und sein Produktionsteam in der Nähe von...

Heute Feiertag, morgen keine AZ

vor 1 tag - 10 Dezember 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – Heute ist Internationaler Menschenrechtstag (International Human Rights Day), der in Namibia zum „Tag der namibischen Frau“ und zum nationalen Feiertag deklariert wurde....

Bundeswehr liefert Ersatzteile

vor 2 tagen - 09 Dezember 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – Auf dem Hosea-Kutako-Flughafen bei Windhoek wird heute Nachmittag ein Transportflugzeug vom Typ Airbus A400M der deutschen Luftwaffe erwartet, das aus dem angolanischen...

Ab März 2018 verbrennt Windhoek Gefahrgut

vor 3 tagen - 08 Dezember 2017 | Lokales

Windhoek (ste) – Seit dem Jahre 2015 war jedes Jahr im städtischen Haushalt die Ausgabe für eine Abfallverbrennungsanlage vorgesehen. Allerdings mussten erstens die Geldmittel dafür...

Zwei „alte Damen“ in Windhoek erstrahlen in neuem Glanz...

vor 4 tagen - 08 Dezember 2017 | Lokales

Mehr als einhundert Jahre nach ihrem Bau sind zwei prägende Gebäude in der Windhoeker Innenstadt einer Renovierung unterzogen worden: Beim Erkrath- und beim Gathemann-Gebäude wurden...

Dem größten folgt das kleinste Nashorn Namibias

vor 5 tagen - 07 Dezember 2017 | Lokales

Windhoek (fis) - Als der französische Bildhauer Gé Pellini vor wenigen Monaten eine Rhino-Skulptur aus Marmor kreierte, schuf er Namibias größtes (künstliches) Nashorn. Das Kunstwerk...

Erdbeben gibt Rätsel auf

vor 5 tagen - 06 Dezember 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – Am Montagabend hat es in Namibia ein Erdbeben gegeben, über das nur wenige Details bekannt sind. Wie das Geologische Landesamt im Bergbauministerium...