22 Juli 2021 | Lokales

Klage gegen Rote Linie verteidigen

Windhoek (NMH/cr) - Die Regierung beabsichtigt, die Klage zu bekämpfen, in der der Aktivist der Affirmative Repositioning (AR)-Bewegung, Job Amupanda, die Entfernung des Veterinärzauns (VCF) - auch bekannt als Rote Linie - fordert. Die Klage wurde von Amupanda am 26. Mai eingereicht, um eine gerichtliche Anordnung zu erwirken, dass die Rote Linie entfernt, für illegal und verfassungswidrig erklärt wird.

Die Angeklagten sind Landwirtschaftsminister Calle Schlettwein, die Regierung, Generalstaatsanwalt Festus Mbandeka und ein Beamter des Direktorats für Veterinärdienste, Hango Nambinga. Diese haben nun eine „Notice of Intention to Defend the matter“ beim Obergericht eingereicht, die auf den 16. Juli datiert ist und angibt, dass sie das Büro des Generalstaatsanwalts beauftragt haben.

Amupanda besteht in seiner Klage darauf, dass das Gericht das Landwirtschaftsministerium anweist, den Zaun innerhalb von 90 Tagen zu entfernen. Er fragte das Gericht außerdem, ob die Rote Linie durch irgendwelche Gesetze sanktioniert ist, da er der Meinung ist, dass „solche Gesetze die Würde der Namibier verletzen, diskriminierend und verfassungswidrig sind“.

Sollte sein Versuch, die Rote Linie zu entfernen, erfolgreich sein, würde Namibia mehr als 6 Milliarden N$ an Einnahmen verlieren, warnt die Livestock Producers Organisation (Viehproduzentenvereinigung).

Gleiche Nachricht

 

Illegale Landverkäufe in Oshakati

vor 2 stunden | Lokales

In den nördlichen Randgebieten von Oshakati, Onawa und Ompumbu, die mittlerweile zur Stadtverwaltung gehören, werden vermehrt Landverkäufe verzeichnet, die keine Rechtsgrundlage haben. Es kommt dazu,...

Familiengeschichten aus ganz Afrika

vor 3 tagen - 30 Juli 2021 | Lokales

Während Museen ihre Türen geschlossen halten, wird jetzt im Handtaschenformat Kunst genossen. In der Ausstellung „Familys matter“ schreibt das Leben die Geschichten – einfach online...

Hilfe für Obdachlose kommt von nah und fern

vor 3 tagen - 30 Juli 2021 | Lokales

Swakopmund (er) - Die Swakopmunder Stadtverwaltung sowie Firmen und Privatpersonen greifen den Opfern, die vor kurzem bei einem Großbrand in dem Ort ihr Hab und...

Mit Stirnlampe auf Nachtschicht

vor 3 tagen - 30 Juli 2021 | Lokales

In dieser Winterszeit ist Namibia stark von der Covid-Pandemie betroffen. Wer selbst nicht von dem Virus angegriffen wurde, kennt zumindest eine, wenn nicht mehrere Personen...

Krankenhausbetten und Sauerstoffstationen für Privatkrankenhaus in Tsumeb

vor 3 tagen - 30 Juli 2021 | Lokales

Windhoek (cr) - Dundee Precious Metals Tsumeb und Ohorongo Cement haben sich über den Ohorongo Otavi Community Trust zusammengetan, um am vergangenen Donnerstag dem Privatkrankenhaus...

Unterstützung für die pädiatrische Abteilung

vor 3 tagen - 30 Juli 2021 | Lokales

Bank Windhoek unterstützt die pädiatrische Abteilung des Katutura-Krankenhauses in Windhoek. Am vergangenen Freitag übergab die Bank verschiedene Spende-Artikel der Abteilung. Sie spendete eine Warmwasserurne, ein...

„Socks n Soup Saturday“ für die Krebskranken

vor 3 tagen - 30 Juli 2021 | Lokales

Am kommenden Samstag (31. Juli) findet von 8 bis 12 Uhr mittags der „Socks n Soup Saturday“ von der namibischen Krebsvereinigung (CAN) bei dem MegaCentre...

Mit Stirnlampe auf Nachtschicht

vor 3 tagen - 30 Juli 2021 | Lokales

In dieser Winterszeit ist Namibia stark von der Covid-Pandemie betroffen. Wer selbst nicht von dem Virus angegriffen wurde, kennt zumindest eine, wenn nicht mehrere Personen...

Keine folgen für Existenzangler auf der Brücke

vor 4 tagen - 29 Juli 2021 | Lokales

Mehr als 20 Existenzangler wurden vor kurzem von einer Überwachungskamera fotografiert, als sie am Abend nach 22 Uhr auf der Landungsbrücke in Swakopmund gefischt haben....

Rassistischer Vorfall sorgt für Aufruhr

vor 4 tagen - 28 Juli 2021 | Lokales

Windhoek (jb/cr) - Eine Gruppe schwarzer Besucher der Etotongwe Lodge in Outjo behauptete, sie seien während eines Streits mit einer Gruppe weißer Geschäftsleute, die sich...