30 April 2013 | Sport

KIA-Serie startet in Klein-Aus

Von Robby Echelmeyer, Windhoek/Klein-Aus/Walvis Bay Die KIA-Mountainbike-Serie startet in dieser Woche mit der dritten Auflage der Klein-Aus Vista Challenge. Mehr als 120 Radsportler haben sich für die beliebte Veranstaltung im Südwesten des Landes angemeldet. Der anspruchsvolle und landschaftlich reizvolle Kurs führt über zwei Etappen durch die Aus-Berge zwischen Keetmanshoop und Lüderitz. Am Sonntag, den 26. Mai, wird die mit insgesamt 25 000 N$ dotierte KIA-MTB-Serie in Swakopmund fortgesetzt, ehe eine Woche später (2. Juni) ein Wettbewerb in Otjiwa steigt. Den Abschluss bildet das Uris Mountainbike Classic am 29. Juni in Tsumeb. Bei der Auftaktveranstaltung können die Teilnehmer zwischen der Halbmarathon- (2x33 Kilometer) und der Marathonstrecke (2x66 Kilometer) wählen. Die Registrierung erfolgt am morgigen Mittwoch von 16 bis 21 Uhr an der Zentrale der Event-Organisation im KIA-Pavillon. Das Renngeschehen beginnt an beiden Wettkampftagen (Donnerstag und Freitag) um 7.30 Uhr auf dem Parkplatz des Hotels Desert Horse Inn nahe der Klein-Aus Vista Lodge. Nach Abschluss der Etappen werden jeweils um 15.30 Uhr im Castle-Bierzelt die drei Topfahrer jeder Kategorie und am Freitagnachmittag auch die Gesamtbesten ausgezeichnet. In der Hauptkategorie wird Mannie Heymans versuchen, seinen Titel zu verteidigen. Im vergangenen Jahr legte der dreimalige Olympiateilnehmer die damals 110 Kilometer lange Strecke in fünf Stunden, 13 Minuten und 37 Sekunden zurück. Den zweiten Platz sicherte sich Piet Swiegers (5:37:53 Stunden) und auf dem Bronzerang landete Frans-Anthonie Gerber (5:59:12). Dieses Mal wird Jan Dams als Favorit gehandelt. Bei der Trans Andes Challenge in Chile gewann der Belgier zwei Etappen und schaffte es als Dritter des Endklassements auf das Podium. Zudem gelten mit Martin Freyer und Michael Pretorius zwei lokale Nachwuchsfahrer aus dem KIA-Team zu den aussichtreichen Kandidaten auf den Gesamtsieg. Pretorius entschied am vergangenen Samstag das erste Rennen des Coastal Cycling Clubs zu seinen Gunsten. Der vor zwei Jahren an der Küste gegründete Verein hatte bei seiner Premierenveranstaltung zwei Streckenverläufe (50 und 100 km) angelegt. Start- und Zielpunkt war das Jan-Wilken-Stadions in Walvis Bay. Bei Erreichen des ersten Wendepunktes nahe Swakopmund hatten sich Michael Pretorius, Pascal Marggraff und Ingrim Cuff vom Hauptfeld abgesetzt und wurden von einer Fünfergruppe verfolgt. Auf dem Rückweg nach Walvis Bay hatten die Fahrer mit starkem Gegenwind aus südlicher Richtung zu kämpfen, wobei es Herbert Peters zwischenzeitlich gelang, zum Führungstrio aufzuschließen. Ab fünf Kilometer vor dem Ziel attackierten Pretorius, Cuff und Marggraff immer wieder, ehe es schließlich Pretorius (2:48:23 Stunden) gelang, die alleinige Führung zu übernehmen. Mit knapp 15 Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Cuff (2:48:37) rollte der 17-Jährige über die Ziellinie. Marggraff (2:48:39) musste sich mit dem dritten Rang zufrieden geben. „Das war heute anders als die normalen Rennen. Die Sandstraße hinter den Dünen war wie Kopfsteinpflaster und der Wind hat es nicht einfacher gemacht“, resümierte Pretorius nach dem Rennen, das ihm insgesamt dennoch Spaß gemacht hat. „Ich werde 2014 wiederkommen, um meinen Titel zu verteidigen“, kündigte der talentierte KIA-Fahrer an. Der Vorstand des Küstenclubs hatte nach der erfolgreichen Premiere mitgeteilt, das Küstenrennen künftig alljährlich ausgetragen zu wollen. Den 50-Kilometer-Wettbewerb gewann Tyrone Kotze in 1:29:39 Stunden, gefolgt von Flippy de Klerk (1:30:58) und Johan Potgieter (1:38:21). Im Hauptrennen der Damen siegte Carla Zimmer (3:41:44) mit deutlichem Vorsprung vor Retha Smit (4:53:16). Über die halbe Distanz ließ Desire Tuit (1:44:48) ihren Verfolgerinnen Sonja Randell (2:00:54) und Renate Coetzee (2:10:13) keine Siegchance. Eine Woche zuvor hatte der Rock and Rut Mountainbike Club seine diesjährige Cross-Country-Serie in Windhoek eröffnet. Insgesamt 229 Teilnehmer gingen in den 20 angebotenen Kategorien an den Start. Zum Sieger avancierte Heinrich Köhne, der die fünf Runden auf dem 5,7 km langen Kurs in 1:27:06 Stunden zurücklegte. Michael Pretorius (1:31:00) landete als Zweiter erneut auf dem Podium, das von Jacques Celliers (1:33:10) komplettiert wurde. Die Frauen-Konkurrenz wurde einmal mehr von Irene Steyn (1:07:08) dominiert, die Zoe Mitchell (1:10:06) und die Nachwuchsfahrerin Chelna Neethling (1:12:54) auf die weiteren Medaillenränge verwies.

Gleiche Nachricht

 

B1 zwischen Mariental und Grünau wird saniert

vor 1 tag - 02 Dezember 2020 | Verkehr & Transport

Der Spatenstich für die Straßeninstandsetzung der ersten 88 Kilometer der Fernstraße B1 von Mariental nach Grünau erfolgte vergangene Woche. Das gab die Deutsche Botschaft in...

NamPort bricht Rekorde

vor 1 tag - 02 Dezember 2020 | Verkehr & Transport

Windhoek/Walvis Bay (ste) - Die namibische Hafenbehörde NamPort hält sich laut eigener Aussage in einem Presseschreiben, weiterhin an ihr Versprechen, einen Service zu bieten, der...

Old Boys sichern sich Titel acht Sekunden vor Schluss...

vor 2 tagen - 01 Dezember 2020 | Sport

Windhoek (omu) - Eigentlich hatten sich die rund 200 Zuschauer, die den Spielfeldrand des Hockeyplatzes der Wanderers säumten, gegen 20.45 Uhr schon auf ein Penaltyschiessen...

Packend bis zum Ende - Jugend-Fußballiga vergibt letzte Titel...

vor 3 tagen - 30 November 2020 | Sport

Windhoek (omu) - Zum letzten Mal in diesem Jahr war der Sportklub Windhoek (SKW) am Freitag Austragungsort des HopSol Cups 2020. In der verkürzten Saison...

Saints-Damen und Old Boys weiter

vor 6 tagen - 27 November 2020 | Sport

Windhoek (omu) - Zwölf Mannschaften, sechs Spiele und die Finalteilnehmer der Windhoek Feldhockey-Nachtliga (WONL) stehen fest. Am Mittwochabend spielten die jeweils besten Vier der Vorrunde...

Der „Goldjunge“ Diego Maradona ist tot

1 woche her - 26 November 2020 | Sport

Buenos Aires (dpa) - Diego Maradona küsst glückselig den goldenen WM-Pokal. „Für immer“, schreibt der argentinische Verband tief bestürzt zu diesem einen Foto aus einer...

Fernstraße B1 südlich von Mariental wird verbreitert

1 woche her - 26 November 2020 | Verkehr & Transport

Swakopmund (er) - Ein Abschnitt der Fernstraße B1 zwischen Mariental und Keetmanshoop wird saniert und verbreitert. Den Spatenstich für das neue Straßenprojekt hat John Mutorwa,...

Halbfinalspiele mit Golden Goal und Torreigen

1 woche her - 26 November 2020 | Sport

Windhoek (omu) - Das „Golden Goal“ in der 16. Minute der Verlängerung war die endgültige Erlösung für die Athletic Club Fußball Akademie (ACFA) und das...

Saisonende der Feldhockeyspiele

1 woche her - 24 November 2020 | Sport

Windhoek (omu) - In Rekordzeit haben die Organisatoren der „Windhoek Outdoor Night League“ die Feldhockey-Saison über die Bühne gebracht. Gerade mal 28 Tage sind vergangen...

Cup-Final-Samstag in Olympia

1 woche her - 23 November 2020 | Sport

Windhoek (omu) - Ein spannendes Programm für Fußball-Begeisterte wurde am Samstagmorgen beim Deutschen Turn- und Sportverein (DTS) geboten. Die HopSol- Jugend-Fußballiga (HYSL) wartete mit gleich...