28 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

Keine Eigenverantwortung

Das freie Marktwirtschaftsprinzip des „willigen Käufers - willigen Verkäufers“ erschwert die Aufgabe der Regierung beziehungsweise des Ministeriums für Landwirtschaft, Wasserbau und Landreform, denn nur ein williger Farmverkäufer kann dem Ministerium Land für die Umverteilung zur Verfügung stellen. Indessen wird immer wieder der Vorwurf laut, dass „alle Farmen geklaut“ wurden, selbst dann, wenn es dafür Verkaufsunterlagen gibt, welche im Grundbuchamt vermerkt sind.

Ob der Preis im heutigen Kontext immer gerecht ausfiel, kann wahrscheinlich in einigen Fällen hinterfragt werden, doch nicht alle Landverkaufstransaktionen dieses Landes unterlagen in der Kolonialzeit grundsätzlichen Fehlinterpretationen wie dem sogenannte Meilenschwindel eines Adolf Lüderitz‘. Dieser hatte dem Nama-Kaptein Joseph Fredericks einen Vertrag vorgelegt, laut dem ihm 20 deutsche Meilen (@ 7,4 Kilometer) und nicht 20 englische Meilen zu je 1,6 Kilometer zugesprochen wurden. Die meisten Landverkäufe richteten sich dagegen nach geologischen Augenmerken.

Häuptlinge und sonstige Anführer des namibischen Volkes (inklusive unserer Regierung) geben und gaben schon immer Land und/oder Rechte weg, ohne sich vorher über alle Konsequenzen - heute auch die Umwelt - Gedanken zu machen. Und somit trifft der Kommentar eines Beobachters der Parlamentarischen Anhörungen zu dem ReconAfrica-Bohrvorhaben zu, wenn er behauptet: „Unsere Kommunalverwaltungen haben schon immer afrikanische Ressourcen billig für Spiegel, Peanuts und billigen Schmuck eingetauscht.“

In 30 Jahren, wenn die Kavango-Region schon mehr als 15 Jahre lang zu einer „Öl-Wüste“ a ’la Colorado oder Texas geworden ist, wird man wieder dem „Käufer“ den Vorwurf machen wollen, denn unsere Landesführung verstand es schon immer, den Kopf im letzten Moment aus der Schlinge zu ziehen. Eigenverantwortung ist ein Fremdwort.

Gleiche Nachricht

 

Scheitern ist normal geworden

vor 12 stunden | Meinung & Kommentare

Einige namibische Wirtschaftsprüfer und Buchhalter können wahrscheinlich ein Lied davon singen, was es heißt, ein neues oder verändertes Buchhaltungssystem einführen zu müssen. Es ist allemal...

Vertrauen hat seinen Preis

vor 3 tagen - 23 November 2021 | Meinung & Kommentare

Bei der Parlamentswahl im Jahre 2019 ergatterte die Regierungspartei SWAPO 65,45 Prozent der Stimmen bei einer Wahlbeteiligung von 60,4%, die wahrscheinlich der Wahlbeteiligung seitens der...

Keine Eigenverantwortung

vor 4 wochen - 28 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

Das freie Marktwirtschaftsprinzip des „willigen Käufers - willigen Verkäufers“ erschwert die Aufgabe der Regierung beziehungsweise des Ministeriums für Landwirtschaft, Wasserbau und Landreform, denn nur ein...

Ausweg aus Sackgasse gesucht

vor 1 monat - 20 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

In einer Naturkatastrophe wie Überschwemmung oder bei Vulkanausbruch kann der Mensch auf der Flucht sich selbst und bestenfalls ein wenig Hab und Gut retten. In...

Ist der Ruf erst ruiniert…

vor 1 monat - 19 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

Mehr als dreißig Jahre lang hat sich Namibia als einzigartiges Umweltschutzland feiern lassen. Zu jeder Gelegenheit wurde betont, dass der in der namibischen Verfassung...

Öl-Lobby hat Staat im Griff

vor 1 monat - 14 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

Eine Staatszeitung plapperte dem Swapo-Hinterbänkler Tjekero Tweya alles nach, was dieser ihr als Vorsitzender des Ständigen Parlamentarischen Ausschusses für Natürliche Ressourcen mundgerecht verabreichte. Trotzdem...

Wir alle investieren in Bergbau

vor 1 monat - 12 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

Auf der Internetseite von “Miningscout: Bergbauwissen für smarte Anleger” ist ein Artikel mit dem Titel „Entstehung einer Mine - Von der Exploration bis zum Abbau“...

Staat zeigt kein Rückgrat

vor 2 monaten - 23 September 2021 | Meinung & Kommentare

Die OvaHerero und Nama sowie die mitlaufenden Oppositionsparteien haben in dem Streit um das Genozid-Grundsatzabkommen nichts zu verlieren. Erstgenannte versuchen verständlicherweise eine hohe Wiedergutmachung durchzusetzen...

EU macht Namibia & Afrika was vor

vor 2 monaten - 22 September 2021 | Meinung & Kommentare

Im Juli hatte die AZ auf den Umstand gewiesen, dass die EU den afrikanischen Ländern erklärt hatte, welche Vakzine von ihr akzeptiert worden waren, diese...

Ungeniertes Anspruchsdenken

vor 2 monaten - 09 September 2021 | Meinung & Kommentare

Am vergangenen Montag zitierte eine namibische Tageszeitung die Pressesprecherin der SWAPO-Partei, Hilma Nicanor: „Wir haben nicht die Apartheid bekämpft nur um arm zu bleiben.“ Dadurch...