29 September 2011 | Politik

Kazenambo hat schwierigen Stand

Windhoek/Berlin - Das deutsche Auswärtige Amt in Berlin hat sich gestern zum Programm der Schädel-Mission geäußert. Die Gebeine werden morgen "in einer der historischen und kulturellen Bedeutung entsprechenden Zeremonie von Vertretern der Charité an die namibische Regierung übergeben". Als Gastgeber der Übergabezeremonie in der Universitätsklinik ist der Charité-Vorstand durch
Prof. Einhäupl vertreten. Für die Bundesregierung tritt die
Staatsministerin des Auswärtigen Amts, Cornelia Pieper,
mit einer Ansprache auf.

Das Auswärtige Amt teilt mit, dass es stets klargestellt habe, dass es aufgrund
der Verteilung der Zuständigkeiten zwischen Bund und Ländern
sowie der diversifizierten Trägerschaften in der deutschen
Universitäts- und Museumslandschaft nicht selbst über eine
Rückgabe der betreffenden menschlichen Überreste entscheiden
könne. "Das Auswärtige Amt unterstützt und vermittelt das
namibische Anliegen gegenüber den betreffenden deutschen
Institutionen." Das Amt habe wiederholt auf die
außenpolitische Relevanz einer zügigen Rückgabe der Schädel
hingewiesen und habe auch die Bemühung unterstützt, herauszufinden, ob und wo noch mehr solche Gebeine gelagert werden.
In den Reihen der namibischen Delegation herrscht Unzufriedenheit über den Umstand, dass die Schädel dem namibischen Minister Kazenambo Kazenambo (Herero) als Vertreter der namibischen Regierung überhändigt werden, der sie in Windhoek dann der Regierung aushändigt. "Was wollen die Ovambo (der Regierung) mit den Schädeln unserer Vorväter", wollten Nama- und Herero-Delegierte gestern wissen.
Die namibische Reisedelegation hat gestern noch erhaltene Paläste des Kaisers besucht, unter anderem in Potsdam.

Gleiche Nachricht

 

IPPR hält Beschaffung im Auge

19th of July 12:48 | Politik

Windhoek (cev) – Das Institut Öffentlicher Politforschung (IPPR) hat heute in Windhoek seinen sogenannten Procurement Tracker vorgestellt – ein regelmäßiges Informationsblatt, das die Vergabe öffentlicher...

Staatssekretäre rotiert und befördert

vor 12 stunden | Politik

Von Nampa und Clemens von Alten, WindhoekPremierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila hatte am Dienstag die neue Aufteilung der Posten verkündet, die am 1. August in Kraft trete....

Tweya hat keine Facebook-Seite

vor 3 tagen - 16 Juli 2018 | Politik

Windhoek (ste) • Der ehemalige Minister für Information und Technologie und jetzige namibische Handelsminister, Tjekero Tweya, gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass er keine Facebook-Präsenz...

Infanterietruppe nimmt an Friedensübung teil

vor 6 tagen - 13 Juli 2018 | Politik

Windhoek/Kang (nic) • Die namibischen Streitkräfte (NDF) werden am 16. Juli eine motorisierte Infanterietruppe nach Botswana schicken und damit an einer bilateralen Bataillon-Übung zur Friedenswahrung...

LPM akzeptiert Auslassung

vor 6 tagen - 13 Juli 2018 | Politik

Windhoek (Nampa/ste) - Der ehemalige Vize-Minister für Landreform und jetzige Anführer der sogenannten Volksbewegung der Landlosen (LPM), Bernardus Swartbooi, ist keineswegs darüber erstaunt, dass...

Landkonferenz im Oktober

1 woche her - 11 Juli 2018 | Politik

Windhoek (ste) - Die Sorge seitens Politiker und Aktivisten, dass die wiederholt verschobene Landkonferenz auch in diesem Jahr nicht stattfinden werde, wurde gestern von Premierministerin...

Schädel müssen sofort zurück

1 woche her - 10 Juli 2018 | Politik

Windhoek (NMH/ste) - Die Swapo-Parlamentarierin Ida Hoffmann verlangt die Repatriierung aller verbliebenen Schädel - egal wo sie sich befinden -, unabhängig von der finanziellen...

Gerechtigkeit bei der Ausführung der Landreform wird angezweifelt...

1 woche her - 10 Juli 2018 | Politik

In der vergangenen Woche hatte das Büro des Ombudsmannes unter der Leitung des namibischen Ombudsmannes, John Walters, Anhörungen im Süden des Landes ausgeführt. Gerade in...

IPPR bietet Ministern die Stirn

1 woche her - 10 Juli 2018 | Politik

Windhoek (cev) – Nachdem Minister Zephania Kameeta und Vizeminister Derek Klazen der Afrobarometer-Umfrage eine versteckte Agenda unterstellt haben, hat das Institut öffentlicher Politforschung (IPPR) zurückgeschlagen:...

Kabinett belohnt Sport

1 woche her - 09 Juli 2018 | Politik

Windhoek (ste) - Das Kabinett hat während seiner jüngsten Sitzung die Revision des Grundsatzes zur Vergabe von Preisen für sportliche Leistungen bekräftigt. Laut dem Kabinettsentschluss...