04 September 2018 | Polizei & Gericht

Kaution für Schmuggler

Anwälte von Kokain-Duo wettern: „Ermittlungen sind ein Desaster“

Wird den beiden mutmaßlichen Drogendealern Grant Noble und Dinath Azhar, die versucht haben sollen, 412 Kilogramm Kokain ins Land zu schmuggeln, Kaution zugestanden? Am Freitag wird das aufsehenerregende Urteil am Magistratsgericht von Walvis Bay gefällt.

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis Bay

Erneut sind die beiden mutmaßlichen Drogenschmuggler Grant Noble (36) und Dinath Azhar (62) gestern unter schwerer Polizeibewachung vor dem Haftrichter in Walvis Bay erschienen. Die Kautionsverhandlung wurde gestern abgeschlossen und der Fall auf Freitag vertagt - dann will Richterin Ilge Rheent ihr Urteil verkünden.

Noble und Azhar wurden am 15. Juni auf dem Walvis Bayer-Hafengelände festgenommen und müssen sich wegen Drogenhandels verantworten. Sie hatten eine Containerfracht Fotokopierpapier aus Brasilien importiert. Allerdings wurde in dem Container auch Kokain mit einem Rekordwert von 206 Millionen Namibia-Dollar gefunden. Beide Personen haben während der Kautionsverhandlung mehrfach und vehement beteuert, dass sie von den Drogen nichts gewusst hätten. Sie könnten sich eine Kaution in Höhe von jeweils 50000 N$ leisten und würden nicht flüchten.

Die Staatsanwaltschaft hatte gegen die Gewährung einer Kaution Einspruch erhoben und mehrere Zeugen aufgerufen, die den Fall erschweren. Gestern war der letzte Zeuge, der Walvis Bay-Bewohner Norton Turner an der Reihe. Turner sagte aus, dass er selbst 40 Jahre lang drogenabhängig gewesen sei und somit eigene Erfahrungen mit dem Drogenmissbrauch gemacht habe. Diese Sucht würde Menschenleben und Familien zerstören.

„Ich sehe es bei mir selbst. Mein Sohn ist wegen meines schlechten Vorbildes ebenfalls drogensüchtig. Es liegt daher nicht im Interesse der Öffentlichkeit, die beiden Personen gegen Zahlung einer Kaution freizulassen“, sagte er aus und erklärte sich zum Mitglied der Gesellschaft, das seiner zivilen Pflicht im Zeugenstand nachkäme.

Im Kreuzverhör durch Anwalt Sisa Namandje, der Azhar vertritt, änderte Turner aber plötzlich seine Meinung. „Sie wollen nicht, dass diesen Personen Kaution gewährt wird, aber Ihr Sohn ist drogensüchtig. Wieso soll er dann nicht ins Gefängnis?“, fragte Namandje, wonach Turner spontan seine Aussage änderte und meinte, dass er nicht mehr gegen die Freilassung der beiden Beschuldigten gegen Zahlung einer Kaution sei.

Während der Verhandlungen und auch in ihren gestrigen Schlussplädoyers wiesen Namandje und Anwalt Jan Wessels, der Noble vertritt, wiederholt auf das Polizeiversagen bei den Ermittlungen hin. Mehrfach wetterte Namandje, dass die Ermittlungen „betrügerisch“ durchgeführt worden seien und der „Fall ein Desaster und ein Skandal“ sei. „Dieser Fall verdient nicht die Medienaufmerksamkeit, den er bekommt“, betonte Namandje und wies des Weiteren auf die Tatsache, dass der Durchsuchungsbefehl für den Container erst erlassen worden war, nachdem dieser bereits geöffnet und das Kokain sichergestellt worden war. Allein diese Tatsache mache den gesamten Fall null und nichtig, so Namandje.

Darauf konterte Staatsadvokat Salomon Kanyemba dass in diesem Fall die Zollverordnung gegriffen habe. Zollbeamte seien nicht gesetzlich verpflichtet, bei suspekter Ware über einen Durchsuchungsbefehl zu verfügen. „Die Polizisten vor Ort haben lediglich bei der Suche geholfen. Die Tatsache, dass der Durchsuchungsbefehl später eingeholt wurde, beeinflusst in keiner Weise die Legitimität der Durchsuchung“, führte er aus.

Kanyemba fügte hinzu, dass dieser ersten Verhaftung noch weitere Festnahmen folgen könnten. Außerdem könnten Noble und Azhar mit weiteren Anklagen rechnen, wozu Betrug, Geldwäsche und Erpressung gehörten.

Gleiche Nachricht

 

Neustart bei Bodensteuer

vor 13 stunden | Polizei & Gericht

Von Marc SpringerWindhoekIm Zuge der Einigung, die am Dienstag durch formale Bestätigung von Ersatzrichterin Claudia Claasen rechtskräftig wurde, werden einige im Jahre 2016 ergangene Urteile...

Weitere Studenten klagen

vor 13 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) • Nachdem sich eine Gruppe von über 200 im Ausland ausgebildeter Medizinstudenten mit Hilfe des Obergerichts einem für sie geltenden Eignungstest vorerst entzogen...

Weg mit den Waffen

vor 13 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (cev) • Je weniger Waffen sich im Umlauf befinden, desto sicherer lebt es sich in den Gemeinden. Auf dieser Grundlage basierend findet zurzeit nördlich...

Mann stirbt bei Wohnungsbrand

vor 1 tag - 20 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek/Schlip (nic) – Ein Mann soll am zurückliegenden Wochenende in seiner Wohnung Feuer in der Ortschaft Schlip in der Hardap-Region gelegt haben und daraufhin verbrannt...

Auf offener Straße ausgeraubt

vor 1 tag - 20 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (nic) – Drei unbekannte Männer sollen am Freitagvormittag einen Mann auf offener Straße in Windhoek überfallen und ausgeraubt haben. Davon geht die Polizei laut...

Polizeierfolg: Flüchtige Häftlinge in Angola festgenommen

vor 2 tagen - 19 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (cev) – Drei der vier Mordangeklagten, denen vergangenen Woche die Flucht aus den Polizeizellen gelungen war, konnten verhaftet werden – und zwar jenseits der...

Justiz beendet Besetzung von Puros-Lodge

vor 2 tagen - 19 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekDer vergangene Woche von Vize-Gerichtspräsident Hosea Angula erlassene Räumungsbefehl richtet sich gegen den Hauptbeklagten Peter Uaraavi und dessen drei Söhne und folgt...

Studenten erzielen Teilerfolg

vor 2 tagen - 19 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Von Marc SpringerWindhoekDie Studenten wurden in Russland, der Ukraine und China ausgebildet und hatten bereits im vergangenen November einen Kenntnistest abgelegt, den nur zwei von...

Rekordstrafe für Serien-Triebtäter

vor 3 tagen - 18 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Von Erwin Leuschner, Swakopmund Der 68-jährige Jugoslawe, Dragan Vujicin, bedankte sich wiederholt mit einem breiten Lächeln, nachdem die Regional-Richterin Gaynor Poulton die höchste Strafe bekanntgegeben...

Land-Disput nicht beigelegt

vor 3 tagen - 18 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Von C. Sasman & F. Steffen, Dordabis/Windhoek Die Farm Garib-Ost ist längs der Bezirksstraße D1448 südlich von Dordabis auf dem Weg nach Uhlenhorst zu finden....