03 April 2019 | Politik

Kapuuo unvergessen

Oppositionsführer will politischen Mord aufklären

Windhoek (hf) – McHenry Venaani, Oppositionsführer im Parlament, möchte sich an Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa wenden, um Akten und Unterlagen zu erlangen, die den politischen Mord an Clemens Kapuuo vor 41 Jahren aufklären können. Die Herero-Gemeinschaft, vor allem Anhänger der PDM (Popular Democratic Movement, früher DTA), hat am vergangenen Mittwoch des früheren leitenden Ovaherero-Chefs gedacht. Der Veranstaltungssaal des UN-Plaza-Zentrums in Katutura war voll besetzt.

Am 27. März 1978 wurde Clemens Kapuu in Katutura am helllichten Tage aus dem Hinterhalt von zwei bewaffneten Männern auf offener Straße ermordet – zu einer Zeit, in der er Präsident der kurz zuvor gegründeten DTA (Demokratische Turnhallenallianz) war. Bis heute beschuldigen sich Südafrika und Swapo gegenseitig, dass sie für den Mord verantwortlich seien. Etwa um die gleiche Zeit wurden auch die führenden DTA-Mitglieder Toivo Shiyagaya und Pastor Cornelius Ndjoba im Ovamboland ermordet, bzw. Ndjoba kam durch die Explosion einer Landmine ums Leben. Bei diesen zwei Morden gilt es weitgehend als sicher, dass Swapo dafür verantwortlich war. Bei einem weiteren politischen Mord elf Jahre später, als der Swapo-Aktivist Anton Lubowski in Klein Windhoek vor seinem Haus niedergeschossen wurde, gilt es weitgehend als erwiesen, dass der südafrikanische Geheimdienst dafür verantwortlich war.

Venaani würdigte im UN-Plaza den konsequenten politischen Einsatz Kapuuos für die namibische Unabhängigkeit bis zu seinem Tode. Den Vorwurf der Kapuuo-Gegner, dass der Herero-Chef ein Kollaborateur der südafrikanischen Verwaltung gewesen sei, hat Venaani entschieden mit Beispielen zurückgewiesen. Kapuuo habe sich an keiner ethnischen (Bantustan)-Verwaltung beteiligt. Großartige Geschenke von wohlwollenden Weißen, zum Beispiel ein Luxusauto und ein Wohnhaus, habe der Politiker zurückgewiesen, so Venaani. Beim Gedenken kamen ferner jeweils ein Vertreter der Kapuuo Dynastie, der Kulturflagge sowie ein Journalist und Zeitgenosse Kapuuos zu Wort.

Gleiche Nachricht

 

Geingob fühlt sich verleumdet

vor 1 tag - 20 Juni 2019 | Politik

Windhoek (ms) • Präsident Hage Geingob hat der Witwe des am 12. September 1989 ermordeten Aktivisten Anton Lubowski mit einer Verleumdungsklage gedroht, sollte sie nicht...

Änderung der Steuergrundlage

vor 2 tagen - 19 Juni 2019 | Politik

Von Catherine Sasman & Frank SteffenWindhoek Justus Mwafongwe bestätigte in der vergangenen Woche auf Nachfrage seitens des NMH-Verlags, dass der namibische Fiskus sich aktuell mit...

Staatsbetriebe unter Beschuss

vor 3 tagen - 18 Juni 2019 | Politik

Windhoek (ste/Nampa) - Laut der namibischen Premierministerin, Saara Kuugongelwa-Amadhila, topediert die Subventionierung ineffizienter Staatsbetriebe die namibische Wirtschaft. Öffentliche Unternehmen dürften nicht damit rechnen, vom Staat...

Kabinett stimmt Tabakanbau zu

vor 4 tagen - 17 Juni 2019 | Politik

Windhoek (nic) – Die Regierung hat einem Antrag eines chinesischen Unternehmens zugestimmt, ein 10000 Hektar großes Landstück in der Sambesi-Region für den Anbau von Tabak...

Venaani verurteilt „exorbitante“ Staatsausgaben

1 woche her - 10 Juni 2019 | Politik

Windhoek (Nampa/NMH/cev) - Dass Gründungspräsident Sam Nujoma im aktuellen Haushalt 13,9 Millionen N$ für die Renovierung seiner Residenz erhält, ist laut dem Oppositionsführer McHenry Venaani...

China nicht am Bau beteiligt

1 woche her - 10 Juni 2019 | Politik

Von Catherine Sasman & Frank SteffenLaut einem Bericht in der Zeitung The Namibian beruft sich diese auf nicht-identifizierte Quellen, die wissen wollen, dass die chinesische...

Verlangter Betrag ist Stolperstein

vor 2 wochen - 06 Juni 2019 | Politik

Von Erwin LeuschnerSwakopmundEine „politische Deklaration“, in der die Kolonialgeschichte Namibias, insbesondere zwischen 1904 und 1908, behandelt wird, sei so gut wie fertig. Doch in dem...

„Ich ziehe ins Staatshaus“

vor 2 wochen - 04 Juni 2019 | Politik

Von Clemens von Alten, WindhoekMit 51 Prozent der Stimmen ist der Parlamentsabgeordnete Mike Kavekotora der neue Präsident der zweitgrößten Oppositionspartei in Namibia geworden. Er konnte...

Geingob würdigt verstorbene Politiker

vor 3 wochen - 29 Mai 2019 | Politik

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Präsident Hage Geingob hat die beiden am Montag verstorbenen Politiker, Lotto Kuushomwa, der als Ratsmitglied für den Wahlkreis Oshakati-Ost fungierte, sowie...

Potential bisher ungenutzt

vor 3 wochen - 29 Mai 2019 | Politik

Von Nampa und Clemens von Alten, WindhoekTansanias Staatsoberhaupt John Magufuli ist am Montag für einen zweitägigen Staatsbesuch angereist und wurde von dem namibischen Präsidenten Hage...