13 August 2020 | Gesundheit

Kampf gegen Pandemie: MultiChoice spendet Schutzausrüstung

Der Bezahlfernsehanbieter MultiChoice Namibia hat dem Gesundheitsministerium 7000 Sätze gesundheitlicher Schutzausrüstung (PPE) gespendet. Minister Kalumbi Shangula (l.) nahm die Spende im Wert von knapp 610000 Namibia-Dollar am Montag in Windhoek dankend entgegen und appellierte an das Unternehmen, Menschen weiter zu informieren: „Information ist ein wirkungsvolles Werkzeug.“ MultiChoice arbeite mit den Vereinten Nationen (UN) zusammen, um die Öffentlichkeit über die Covid-19-Pandemie aufzuklären, erklärte der Geschäftsführer Roger Gertze (r.). Zusätzlich habe MultiChoice Installateuren und Technikern in Namibia mit insgesamt über 300000 Namibia-Dollar finanziell unter die Arme gegriffen. Ferner habe der Fernsehanbieter Kunden angeboten, ihre Dienstleistungsangebote gratis zu verbessern. „Die Umstände zwingen Namibier, mehr Zeit zu Hause zu verbringen, weswegen wir uns entschlossen haben, Nachrichten-, Bildungs- und kindgerechte Inhalte zugänglicher zu machen“, teilte Gertze mit. Foto: Nampa

Gleiche Nachricht

 

Corona-Zahlen sind rückläufig

vor 20 stunden | Gesundheit

Swakopmund/Windhoek (er) - Die Anzahl Personen, die wegen einer COVID-19-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert wurden, ist weiterhin leicht rückläufig. Dennoch liegt die Anzahl Neuinfektionen hoch. Wie...

Forschungsergebnisse vorgestellt

vor 20 stunden | Gesundheit

Von Steffi BalzarWindhoek Zum besseren Verständnis, wie HIV-Infizierte unterstützt werden und die zur Verfügung stehenden Ressourcen am besten genutzt werden können, hat das namibische Gesundheitsministerium...

Weniger Personen im Krankenhaus

vor 1 tag - 19 Januar 2021 | Gesundheit

Swakopmund/Windhoek (er) - Die Anzahl der COVID-19-Neuinfektionen sowie Personen, die wegen des Virus ins Krankenhaus eingeliefert wurden, geht leicht zurück. Gestern kündigte Gesundheitsminister Dr. Kalumbi...

Staatshospitäler im „Zustand des Verfalls“

vor 1 tag - 19 Januar 2021 | Gesundheit

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Die drei Regionalratsmitglieder der Partei IPC aus der Erongo-Region sind über den „Zustand des Verfalls“ der beiden staatlichen Krankenhäuser in Walvis...

Corona-Neuinfektionen sinken

vor 2 tagen - 18 Januar 2021 | Gesundheit

Windhoek (sb) - Namibia verzeichnete gestern 165 Corona-Neuinfektionen. Das geht aus dem täglichen Bericht des Gesundheitsministeriums hervor. Die Erongo-Region führt diesmal die Liste mit 46...

Wieder mehr Genesungen

vor 5 tagen - 15 Januar 2021 | Gesundheit

Swakopmund/Windhoek (er) - Mehr Genesungen als Neuinfektionen: Gesundheitsminister Dr. Kalumbi Shangula hat gestern 387 COVID-19-Neuinfektionen, 437 Genesungen und vier Todesopfer bestätigt. Die höchste Anzahl Neuinfektionen...

Hoffnung auf Impfstoff-Spenden

vor 6 tagen - 14 Januar 2021 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek Die Geschäftswelt muss der Regierung - besonders finanziell - unter die Arme greifen, um den Zugang und die Einführung eines Impfstoffs...

SA-Grenzen bleiben geschlossen

1 woche her - 13 Januar 2021 | Gesundheit

Von Frank Steffen und Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekAm heutigen Mittwoch um 23.59 Uhr sind die aktuellen COVID-19-Auflagen in Namibia außer Kraft – bis zum gestrigen Redaktionsschluss...

Anti-Corona-Wirkung vermutet

1 woche her - 12 Januar 2021 | Gesundheit

Von Ronelle Rademeyer u. Eberhard HofmannWindhoek Kurz vor Weihnachten erreichte die AZ die Nachricht aus der Großstadt Belo Horizonte in Brasilien, dass fast das gesamte...

Neue Corona-Fälle gemeldet

1 woche her - 08 Januar 2021 | Gesundheit

Windhoek (cr) - Namibia hat nun mit Tests begonnen, um festzustellen, ob der Anstieg der Fälle auf neuartige Coronaviren zurückzuführen ist, die in Südafrika als...