25 April 2012 | Wirtschaft

Kampf gegen Geldwäsche: Nächste Woche läuft Frist für Banken ab

Das genannte Gesetz (Financial Intelligence Act, FIA) ist bereits im Jahr 2009 in Kraft getreten. Ziel ist es, Maßnahmen einzuführen, um organisierte Kriminalität, Geldwäsche und Aktivitäten von kriminellen Syndikaten zu bekämpfen. Dabei wird von allen Banken und anderen Finanzeinrichtungen erwartet, das Risiko der Geldwäsche zu minimieren und verdächtige Transaktionen den zuständigen Behörden zu melden. Geldwäsche ist der Vorgang, bei dem "schmutzige" Gelder, also Gelder, die durch kriminelle Machenschaften eingenommen wurden, durch mehrere legale Transaktionen "gesäubert" bzw. "gewaschen" werden.

"Bank Windhoek hat sich immer dafür eingesetzt, den Bedürfnissen ihrer Kunden gerecht zu werden. Indem wir unsere Kunden besser kennen, können langfristige Beziehungen aufgebaut werden, die für alle von Vorteil sind. Durch FIA wird gewährleistet, dass wir unsere Kunden besser kennen. Somit können wir nicht nur Geldwäsche bekämpfen, sondern unsere Kunden vor kriminellen Machenschaften schützen", erklärte das Finanzhaus zu diesem Thema.

Jeder Namibier kann einen Beitrag leisten, indem verdächtige Transaktionen, die mit Geldwäsche zu tun haben könnten, der Hausbank oder dem sogenannten Financial Intelligence Centre der Zentralbank (Bank of Namibia, BoN) gemeldet werden.

Details den Banken melden: Die den Banken gesetzte Frist vom 5. Mai bedeutet für die Verbraucher, dass sie der Bank, bei der sie ein Konto haben, ein Identifikationsdokument (Personalausweis oder Pass), eine aktuelle Rechnung von der Stadtverwaltung (oder Mietvertrag) sowie eine aktuelle Gehaltsbescheinigung vorlegen. Die Dokumente werden fotokopiert und in dem persönlichen Kundenordner abgelegt. Mit diesem Prozess haben die Banken bereits vergangenes Jahr begonnen und dazu ihre Kunden angeschrieben. Bank Windhoek beispielsweise hat einen internen Stichtag (30.11.2011) festgesetzt und ihre Kunden entsprechend gebeten, bis zu diesem Datum die geforderten Unterlagen vorzulegen, um genügend Zeit für die Datenerfassung zu haben und etwaigen Stress zu vermeiden.

Was passiert, wenn man die Frist nicht einhält? Den Finanzinstitutionen drohen heftige Geldstrafen, sollten nicht alle Kunden bis zum Stichtag ihre Dokumente vorgelegt haben. Übrigens: Die Zentralbank als Aufsichtsinstitution überprüft, welche Banken in welchem Maße ihre Kunden über das Gesetz informieren.

Was machen die Banken mit den Daten? Alle Daten werden streng vertraulich behandelt. Die Kopien der Dokumente und Belege werden den persönlichen Unterlagen der Kunden hinzugefügt. Außer bestimmten Bankangestellten wird niemand Zugang zu diesen Unterlagen haben.

Wer mehr über das Gesetz zur Bekämpfung von Geldwäsche erfahren möchte, kann sich an das Financial Intelligence Centre der BoN (Tel. 061-2835100) oder die nächste Bankfiliale wenden. So erfährt man mehr über Identifikationsbestimmungen für Namibier, Ausländer, Close Corporations und andere Firmen, Partnerschaften, Treuhandfonds (Trusts), Organisationen (Associations) und andere Einrichtungen (entities).

Gleiche Nachricht

 

Renewable energy transition requires investors

vor 18 stunden | Wirtschaft

PHILLEPUS UUSIKUNamibia has the world’s second highest solar irradiation regime, high wind power potential and potential for geothermal and bioenergy developments. The potential for green...

Tritt niemals die Katze - ein Gastbeitrag

vor 18 stunden | Wirtschaft

Treten Sie niemals die Katze!Namibia befindet sich als Entwicklungsland in einer wenig beneidenswerten Lage, seine Wirtschaft ist von der Pandemie hart getroffen. Während sich entwickelte...

Investment bill will deter money

vor 1 tag - 29 November 2021 | Wirtschaft

Jo-Maré Duddy – There is no point in having an investment promotion agency like the Namibia Investment Promotion and Development Board (NIPDB) if it has...

Fuel price hike takes merry out of Xmas

vor 4 tagen - 26 November 2021 | Wirtschaft

Jo-Maré Duddy – The price of petrol and diesel in Namibia will increase by 70c per litre on 1 December, bringing the total fuel price...

Investment trends in a decarbonised world

vor 4 tagen - 26 November 2021 | Wirtschaft

PHILLEPUS UUSIKUEnvironmental, social and corporate governance (ESG) issues are material in determining the long run fundamentals of a business and bring about a different approach...

NSFAF in Schulden

vor 4 tagen - 26 November 2021 | Wirtschaft

Studentenfonds will Kreditbuch verkaufenVon Ogone Tlhage und Katharina Moser, WindhoekIn einer weiteren Anstrengung, ihre ehemaligen Begünstigten zur Rückzahlung der Darlehen zu bewegen, erwägt der Studentenfonds...

Mangel an gesunder Ernährung

vor 4 tagen - 26 November 2021 | Landwirtschaft

Von Lea DillmannWindhoek/RomDie Rede ist von einem Anteil von 0,51 Prozent der Bevölkerung in Namibia, der sich keine gesunde Ernährung leisten kann. Das betrifft immerhin...

Neustart der Passagierschifffahrt

vor 4 tagen - 26 November 2021 | Wirtschaft

Swakopmund/Walvis Bay (er) — Erstmals seit Beginn der COVID-19-Pandemie hat in Walvis Bay ein Passagierschiff angelegt. Die „MS Europa“ ist seit gestern zu Besuch und...

The SEZs a key policy instrument for Nam

vor 5 tagen - 25 November 2021 | Wirtschaft

ELIJAH MUKUBONDAThe Special Economic Zones (SEZs) are a key policy instrument that is deployed to ensure the attainment of economic goals as set out through...

CoW consistent with building plan approvals

vor 6 tagen - 24 November 2021 | Wirtschaft

PHILLEPUS UUSIKUIn October 2021, the City of Windhoek (CoW) approved 271 building plans valued at N$221.7 million of which 200 were additions, commercial and industrial...