27 Oktober 2017 | Lokales

Kabinett äußert sich zu NSW und Fischquoten

Windhoek (ste) - Gestern äußerte sich Informationsminister Tjekero Tweya zu einigen Kabinettsentschlüssen, die in dieser Woche gefasst wurden. Das Kabinett habe dem Vorschlag des Fischerei-Ministeriums zugestimmt und für die kommende Fischereisaison 2018 die Fangquote von 154 000 Tonnen an Kapseehecht (Hake) freigegeben. Diese Masse entspricht den 154 000 Tonnen des Vorjahrs - 2016 für 2017 - und bleibt höher als die 140000 Tonnen des Jahres 2015 (für 2016). Laut Tweya zielen die Quoten auf eine nachhaltige Fischerei ab. Fischereiminister Bernhard Esau war im vergangenen Jahr kritisiert worden, er setze Namibias Fischvorkommen aufs Spiel, um einen weiteren wirtschaftlichen Rückschlag zu vermeiden.

Im vergangenen Jahr gab das Kabinett zeitglich die Quoten für Tiefseekrebse (Deep-sea Red Crab) und Langusten (Rock Lobster) bekannt. Gestern gab es allerdings keine Ankündigung zum Fang der Tiefseekrebse, sondern nur den Langusten, derer Fangquote diesmal auf 230 Tonnen festgelegt wurde, Im Vorjahr hatte der Fischereiminister, bzw. das Kabinett, noch 268 Tonnen für 2017 freigegeben, welches 18 Tonnen höher lag als die 250 Tonnen des Jahres davor (2015 für 2016).

Laut Tweya sei das Kabinett besorgt über Beschlüsse, die oft gefasst würden aber danach nie ausgeführt werden. Ein solcher Fall sei das Projekt „New Single Window“ (NSW), das im vergangenen Jahr ins Auge gefasst wurde, aber nie umgesetzt wurde. Das Kabinett habe nun das Industrie- und Handelsministerium sowie die Hafenbehörde Namport (als ausführendes Organ) ausdrücklich beauftragt die Einführung eines Einheitssystems für alle staatlichen Formulare voranzutreiben. Ob Firmenregistration oder Ein- und Ausfuhr sollen alle Formulare an einem Ort abgehandelt werden und von den betroffenen Behörden sofort elektronisch bearbeitet werden, damit die Verwaltungsbürokratie vermindert und beschleunigt werden kann.

Gleiche Nachricht

 

Alter Betrieb, neuer Inhaber

vor 3 stunden | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund Namibias älteste Buchhandlung bekommt einen neuen Eigentümer. „Eigentlich war es eine spontane Entscheidung, aber ich bin aufgeregt“, sagte Peter Reiner, der...

Möbelspende für Grundschule in Rundu

vor 3 stunden | Lokales

Windhoek/Rundu (kk/sb) - Die Siguruguru Primary School am Stadtrand von Rundu darf sich über eine Möbelspende im Wert von über 100 000 Namibia-Dollar vom Unternehmen...

Jungdesigner setzt Fashion-Statements

vor 3 stunden | Lokales

Elegant, hochwertig und außergewöhnlich – mit seinen Entwürfen hat der Windhoeker Johannes Simeone seinen Platz in der Mode-Welt gefunden. Nach nur fünf Jahren hat sich...

#aznamnews Die Muschel übernimmt die Swakopmunder Buchhandlung

vor 10 stunden | Lokales

Swakopmund (er) - Namibias älteste Buchhandlung bekommt einen neuen Eigentümer. Ab 1. September wird die Swakopmunder Buchhandlung von Peter Reiner, Inhaber des Swakopmunder Unternehmens Die...

Limitierter Schaden: Feuer am Sam-Nujoma-Stadion in Katutura

vor 1 tag - 02 August 2021 | Lokales

Am vergangenen Freitagnachmittag hatte die Windhoeker Feuerwehr ihre liebe Not, schnell genug beim Sam-Nujoma-Stadion in Katutura anzulangen, damit sie das Feuer löschen konnte, das...

Illegale Landverkäufe in Oshakati

vor 1 tag - 02 August 2021 | Lokales

In den nördlichen Randgebieten von Oshakati, Onawa und Ompumbu, die mittlerweile zur Stadtverwaltung gehören, werden vermehrt Landverkäufe verzeichnet, die keine Rechtsgrundlage haben. Es kommt dazu,...

Spende: Musikinstrumente für QeenZab-Blechbläser

vor 1 tag - 02 August 2021 | Lokales

Der deutsche Botschafter in Namibia, Herbert Beck (r.), übergab der QueenZab Brass Band aus GrootAub vergangene Woche eine Spende in der Form von Blasinstrumenten. Das...

Familiengeschichten aus ganz Afrika

vor 4 tagen - 30 Juli 2021 | Lokales

Während Museen ihre Türen geschlossen halten, wird jetzt im Handtaschenformat Kunst genossen. In der Ausstellung „Familys matter“ schreibt das Leben die Geschichten – einfach online...

Hilfe für Obdachlose kommt von nah und fern

vor 4 tagen - 30 Juli 2021 | Lokales

Swakopmund (er) - Die Swakopmunder Stadtverwaltung sowie Firmen und Privatpersonen greifen den Opfern, die vor kurzem bei einem Großbrand in dem Ort ihr Hab und...

Mit Stirnlampe auf Nachtschicht

vor 4 tagen - 30 Juli 2021 | Lokales

In dieser Winterszeit ist Namibia stark von der Covid-Pandemie betroffen. Wer selbst nicht von dem Virus angegriffen wurde, kennt zumindest eine, wenn nicht mehrere Personen...