19 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Justiz beendet Besetzung von Puros-Lodge

Obergericht erteilt weiteren Räumungsbefehl gegen vier Antragsgegner

Die Hegegemeinschaft Puros hat einen erneuten Räumungsbefehl gegen vier Beklagte erwirkt, die eine von ihr errichtete Lodge samt Campingplatz in der Kunene-Region seit Mitte Juni 2018 besetzen und Übernachtungsgebühren von Touristen privatisieren.

Von Marc Springer, Windhoek

Der vergangene Woche von Vize-Gerichtspräsident Hosea Angula erlassene Räumungsbefehl richtet sich gegen den Hauptbeklagten Peter Uaraavi und dessen drei Söhne und folgt einer vergleichbaren Verfügung vom Juni vergangenen Jahres. Damals hatte Angula die vier Antragsgegner bereits verpflichtet die von ihnen vereinnahmte Lodge samt Campingplatz zu verlassen. Weil die Beklagten diesem Auftrag jedoch nicht gefolgt waren, hatte die Puros-Gemeinde am Mittwoch eine weitere Klage wegen Missachtung des Gerichts gegen sie eingereicht.

Zur Begründung derselben hatte der Vize-Vorsitzende der Hegegemeinschaft, Katondoihe Tjivinda, angeführt, die Beklagten seien bereits am 19. Juli 2018 juristisch verpflichtet worden, die sogenannte Bush-Lodge zu räumen und den ihr angrenzenden Campingplatz freizugeben. Obwohl ihnen die entsprechende Verfügung am 4. September persönlich überreicht worden sei, hätten sie bisher nicht Folge geleistet sondern sich einem rechtskräftigen Befehl des Obergerichts widersetzt und damit der Missachtung desselben schuldig gemacht.

Bei der Verhandlung des Antrags wollte Richter Angula zwar keine Verurteilung wegen Missachtung des Gerichts in Erwägung ziehen, die sogar mit Haftstrafe geahndet werden kann. Er ermächtigte jedoch den Gerichtsvollzieher, die vier Beklagten mit Unterstützung der Polizei aus Sesfontein notfalls gewaltsam zu vertreiben. Sollte sich jene wiedersetzen, oder nach der Räumung zurückkehren, will der Anwalt der Kläger, Norman Tjombe, ihre Verurteilung wegen Missachtung des Gerichts anstreben.

Tjivinda zufolge sei dem Hauptbeklagten im Jahre 1994 die Leitung des am Hoarusib-Riviers gelegenen Campingplatzes bei Puros übertragen, aber sieben Jahre später wegen grober Misswirtschaft seinerseits wieder entzogen und danach ein Räumungsbefehl gegen ihn erwirkt worden. Anschließend sei ihm (Tjivinda) die Leitung des Campingplatzes und später auch die Verantwortung für die im Jahre 2008 mit Spendengeld errichteten Lodge übertragen worden, die aus sieben Zimmer bestehe.

Im Jahre 2016 sei Uaraavi zum Manager der Lodge ernannt aber in Februar 2018 wieder entlassen worden, da er keine Rechenschaft über Einnahmen aus Übernachtungsgebühren abgelegt habe. Anschließend sei er nicht mehr gesehen worden, bis er am 15. Juni mit seinen drei Söhnen in die Lodge eingezogen sei und diese seither samt Campingplatz besetzt halte.

Gleiche Nachricht

 

Bild des Schreckens: Unfall bei Otavi fordert 13 Menschenleben

vor 10 stunden | Polizei & Gericht

Namibia blickt auf ein düsteres Wochenende zurück: Bei einem schweren Verkehrsunglück bei Otavi kommen 13 Menschen ums Leben. Aus bislang noch ungeklärten Gründen kollidierten dort...

Zwei Richter in Schranken verwiesen

vor 10 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Zwei Magistratsrichter, die sich aus Protest über eine angeblich verweigerte Beförderung von insgesamt vier ihnen zugewiesenen Gerichtsverfahren zurückgezogen haben, müssen diese Prozesse...

Diebstahl mit vorgehaltener Waffe

vor 10 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek/Rundu/Oshikango (nic) – Drei bewaffnete Raubüberfälle wurden am zurückliegenden Wochenende von der Polizei aus verschiedenen Ortschaften vermeldet. Wie die Ordnungshüter in ihrem gestrigen Kriminalbericht ausführen,...

Mit Medien gegen Gewalt vorgehen

vor 1 tag - 18 März 2019 | Polizei & Gericht

Von Clemens von Alten, WindhoekEs geht darum, das Verständnis zu ändern und einen gesellschaftlichen Wandel zu ermöglichen, erklärte die First Lady Monica Geingos in ihrer...

Hanse-Himarwa spielt Opferrolle

vor 5 tagen - 14 März 2019 | Polizei & Gericht

Von Marc SpringerWindhoekNachdem die Ministerin zu ihrem Prozessauftakt in einer von Verteidiger Sisa Namandje verlesenen Klageerwiderung bereits eine angeblich böswillige Strafverfolgung seitens der ACC angeprangert...

Wilderer entkommen nach Verfolgungsjagd im Park

vor 5 tagen - 14 März 2019 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Walvis Bay (er) • Die Polizei in der Erongo-Region hat zusammen mit Mitgliedern des Ministeriums für Umwelt und Tourismus ein großangelegtes Wilderei-Kartell im Namib-Naukluft-Nationalpark aufgedeckt....

Fahrer überfallen

vor 5 tagen - 14 März 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek/Etilasa (nic) • Zwei Männer sollen einen weiteren Mann bedroht, ausgeraubt und ihm dabei auch sein Fahrzeug gestohlen haben, nachdem dieser ihnen eine Mitfahrgelegenheit geboten...

Mit Dagga-Pflanze erwischt

vor 5 tagen - 14 März 2019 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Keetmanshoop (Nampa/er) • Zwei Personen wurden am Montag in Keetmanshoop festgenommen, nachdem sie im Besitz von 430 Gramm Marihuana gewesen sein sollen. Das teilte jetzt...

Betrüger nutzt Ministernamen

vor 5 tagen - 14 März 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (nic) – Das Sicherheitsministerium ruft die Öffentlichkeit dazu auf, auf sozialen Plattformen vorsichtig unterwegs zu sein, insbesondere wenn es um Onlinehandel geht. Dies geht...

Mutmaßliche Räuber gefasst

vor 6 tagen - 13 März 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek/Otjiwarongo (nic) • Die Polizei hat vier tatverdächtige Männer gefasst, die in Verbindung mit dem Bankeinbruch in Otjiwarongo stehen sollen – ihnen wurde am Montag...