11 Januar 2021 | Lokales

Joch kommunaler Verschuldung

Fünf Parteien aus der Opposition, drei neue und zwei alte, behaupten mit zehn aus 15 Sitzen im Windhoeker Stadtrat seit den Kommunalwahlen 2020 die Mehrheit. Swapo nimmt die übrigen fünf Sitze ein und ist nach 30 Jahren namibischer Souveränität nicht mehr in der städtischen Exekutive vertreten. Dort üben jetzt vier Parteien als Koalition die Entscheidungsgewalt aus: Bürgermeister Job Amupandas Affirmative Repositioning (AR), Panduleni Itulas Independent Patriots for Change (IPC), McHenry Venaanis Popular Democratic Movement (PDM) und die Herero-Partei NUDO (National Unity Democratic Organisation) von Frau Utjiua Muinjangue. Bernadus Swartboois Landless Peoples Movement (LPM) gehört mit den Swapo-Abgeordneten zum übrigen Gremium außerhalb der Exekutive. Das neue politische Bild, das auf jeden Fall mehr bürgernah ausgefallen ist, sollte man sich bei städtischen Fragen für die nächsten fünf Jahre vor Augen halten. Der monolithische Griff der Swapo ist hier gebrochen, aber Kooperation bleibt unentbehrlich.

Nach der anfänglichen Euphorie über den Wandel auf der Kommunalebene darf sich der Wähler aber erst wieder freuen, wenn die neuen städtischen Exekutiven Besserung in der Verwaltung, in der Schuldeneintreibung, in der Sozialleistung und Dienstleistung einleiten. Für Windhoek heißt das, dass die vier Parteien der Exekutive an einem Strang ziehen und individuell nicht quertreiben. Siehe Swartbooi der angesagt hat, neben der Sanierung der Squatterviertel sei er durchaus für Grundstücksbesetzung zu finden.

Die neuen Stadträte treten ein schweres Erbe an. Die Kommunen, allen voran Windhoek und Rundu, sind extrem verschuldet, was die Spitzenmanager der Hauptstadt nicht davon abhält, sich horrend parasitäre Gehälter zu nehmen. Amupandas Ablehnung der Amtskette des Bürgermeisters bleibt vor der Schuldenkulisse solange persönliche Kosmetik und Geltungsbedürfnis, wie er gegenüber zahlungsfähigen ministeriellen und privaten Schuldnern der Stadt nicht radikal durchgreift. Eberhard HOfmann

Gleiche Nachricht

 

Shoprite verhandelt über Gehälter

vor 13 stunden | Lokales

Windhoek (cr) - Der von der Gewerkschaft NAFAU (Namibian Food and Allied Workers Union) mit Unterstützung der Aktivistengruppe Affirmative Repositioning (AR) organisierte Protest gegen die...

Südafrika-Flüge gibt es weiterhin

vor 13 stunden | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Obwohl Südafrika angesichts der Corona-Pandemie und den in die Höhe schnellenden Neuinfektionen sämtliche Landesgrenzen bis Mitte Februar geschlossen hat, bleibt der...

Warmer Atlantik lockt Hammerhaie, Marlin und Schwertwale

vor 1 tag - 14 Januar 2021 | Lokales

Angesichts der besonders warmen Temperatur des Atlantischen Ozeans vor Namibias Küste trauen sich täglich viele Schwimmer an verschiedenen Stränden ins Wasser – am Dienstag wurde...

Deutsche Botschaft unterstützt Schüler

vor 1 tag - 14 Januar 2021 | Lokales

Die Deutsche Botschaft in Windhoek unterstützt Namibia auch während der COVID-19 Pandemie weiterhin in den Bereichen Bildung und Sport. Das geht aus einem gestrigen Schreiben...

Gegenseitige Schuldzuweisungen

vor 1 tag - 14 Januar 2021 | Lokales

Von NMH und Steffi Balzar, Windhoek Gemeindemitglieder in Mariental schlossen sich gestern den streikenden Mitarbeitern der Supermarktkette Shoprite & Checkers an. Aufgebrachte Gemeindemitglieder in Tsumeb...

Menschenhandel im Blickpunkt

vor 3 tagen - 12 Januar 2021 | Lokales

Windhoek (sb) - Die Vereinten Staaten von Amerika begehen jährlich am 11. Januar den Tag der Bewusstseinsschärfung für den Menschenhandel. Die US-Botschafterin in Namibia, Lisa...

Joch kommunaler Verschuldung

vor 4 tagen - 11 Januar 2021 | Lokales

Fünf Parteien aus der Opposition, drei neue und zwei alte, behaupten mit zehn aus 15 Sitzen im Windhoeker Stadtrat seit den Kommunalwahlen 2020 die Mehrheit....

Eltern aller Würde beraubt – Neugeborenes selbst beerdigt

vor 4 tagen - 11 Januar 2021 | Lokales

Windhoek (cr) - Ein aus Sozialen-Medien verbreitetes Video zeigt, wie ein junges Paar gezwungen war, sein Baby selbst zu beerdigen. Die Gesundheitsbeamten des Oshikuku Missions-Krankenhauses...

Müllhalde in Ludwigsdorf total verdreckt

1 woche her - 08 Januar 2021 | Lokales

Eine AZ-Leserin, die ihren Gartenmüll zur entsprechenden Müllhalde in Ludwigsdorf gebracht hatte, fand eine schockierende Szene vor. Der Platz, der eigentlich für Gartenmüll und Bauabfälle...

Häuser werden als mangelhaft befunden

1 woche her - 08 Januar 2021 | Lokales

Von T. Haidula und S. Balzar Oshakati/Windhoek Die Stadtverwaltung von Oshakati entschied sich vor circa zwei Jahren laut eigenen Angaben dazu, die Liste mit Personen,...