12 Juni 2019 | Wirtschaft

Jobverluste dauern an

Windhoek (Nampa/ms) • Im Finanzjahr 2017/18 wurden in Namibia 36822 Arbeitsverträge aufgelöst. Das geht aus dem jüngsten Bericht der Kommission zur Gleichstellung am Arbeitsplatz (EEC) hervor, der vor kurzem im Parlament vorgelegt wurde.

Demnach waren vor allem die Landwirtschaft und Fischerei, sowie das Baugewerbe und der Tourismussektor betroffen. An erster Stelle befindet sich der Groß- und Einzelhandel, wo im Untersuchungszeitraum rund 12580 Angestellte entlassen wurden oder gekündigt haben. In dem von Dürre geplagten Landwirtschaftssektor wurde 45 Angestellten betriebsbedingt gekündigt und weitere 450 Arbeitern wegen Fehlverhaltens entlassen. Darüber hinaus wurden die befristeten Arbeitsverträge von 1535 Farmarbeitern nicht verlängert und das Arbeitsverhältnis mit 490 weiteren nach Kündigung ihrerseits beendet.

Im Baugewerbe waren es 5383, bei der verarbeitenden Industrie 2202 und in der Fischereiindustrie 2510 Angestellte, die aus unterschiedlichen Gründen ausgeschieden sind.

Gleiche Nachricht

 

Der Dürre folgt der Kommandowurm

vor 4 stunden | Landwirtschaft

Von Frank Steffen Windhoek Das Ministerium für Landwirtschaft, Wasserbau und Forstwirtschaft (MAWF) bestätigte gestern per Pressemitteilung die in den vergangenen Tagen zugenommenen Behauptungen, dass der...

Holztransport schürt Bedenken über Moratorium

vor 2 tagen - 22 Januar 2020 | Landwirtschaft

Swakopmund/Walvis Bay/Windhoek (er) - Zahlreiche mit Holzstämmen beladene Lastkraftwagen treffen seit Tagen aus dem Norden des Landes in Walvis Bay ein - der Massentransport nährt...

Deutsche Hilfe in Höhe von mehr als zwei Millionen...

vor 4 tagen - 20 Januar 2020 | Landwirtschaft

Bei einer Übergabezeremonie wurden drei Fahrzeuge und IT-Büroausstattung in Höhe von mehr als zwei Millionen N$ (ca. 127000 €) an das Ministerium für Landwirtschaft, Wasserbau...

Inflation verliert an Fahrt

1 woche her - 16 Januar 2020 | Wirtschaft

Von Clemens von Alten, WindhoekIm letzten Monat des vergangenen Jahres hat die jährliche Inflationsrate sich um 2,5 Prozentpunkte auf 2,6 Prozent verlangsamt. Die monatliche Inflationsrate...

Fruchtfliege bedroht Exporte

1 woche her - 15 Januar 2020 | Landwirtschaft

Von Clemens von Alten, WindhoekNachdem sich Händler beschwert und verlangt hatten, dass die Maßnahme aufgehoben wird, hat nun das Landwirtschaftsministerium zu Beginn der Woche die...

Mwilima ist künftiger Meatco-Chef

vor 2 wochen - 10 Januar 2020 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen windhoekGestern stellte der Vize-Aufsichtsratsvorsitzende des halbstaatlichen Schlacht- und Fleischverarbeitungsbetriebs Meatco, Ronald Kubas, der Presse den neuen Geschäftsführer Mushokabanji Mwilima vor. Nachdem Mwilima...

Neuer Meatco-Chef vorgestellt

vor 2 wochen - 09 Januar 2020 | Landwirtschaft

Der namibische Schlacht- und Fleischverarbeitungsbetrieb Meatco, gab heute Morgen die Einstellung eines ehemaligen Mitglieds des Meatco-Aufsichtsrates, Mushokabanji Mwilima (im Bild links neben Aufsichtsratsmitglied Edwin Beukes),...

Neue Tarife für Brandzeichen

vor 2 wochen - 09 Januar 2020 | Landwirtschaft

Dr. Anja Boshoff-Witt vom namibischen Fleischrat hat in diesen Tagen die neuen Gebühren für die Brandzeichen für Vieh bekanntgegeben und sich für die späte Bekanntgabe...

Spendenaktion zugunsten Farm Claratal

vor 2 wochen - 08 Januar 2020 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Die Dürre in Namibia hat vielen Farmern die Existenzbasis genommen und steht Farmern, trotz erster Niederschläge, noch eine schwere Zeit bevor....

Über späten Regen in Kunene-Region besorgt

vor 3 wochen - 31 Dezember 2019 | Landwirtschaft

Windhoek/Fransfontein (ste/Nampa) • Laut einigen Farmern aus den südlichen Bezirken der Kunene-Region könnte ein verspäteter Regen – der laut jüngsten Voraussagen des Wetteramtes erst ab...