22 Mai 2019 | Politik

Jüngster SRA-Vorsitzender

Henrichsen bringt frischen Wind in Swakopmunder Bürgerinitiative

Swakopmund (ki) • Knapp 75 Mitglieder der Bürgerinitiative „Swakopmund Resident Association“ (SRA) waren vergangene Woche der Einladung zur Jahreshauptversammlung gefolgt. Das sind zwar inzwischen doppelt so viele wie im Jahr 2018, dennoch für die SRA nicht genug. Deshalb will die Bürgerinitiative jetzt ihr Hauptaugenmerk auf die Mitgliederwerbung legen. Derzeit hat die SRA nur noch knapp 300 Mitglieder. Der Altersdurchschnitt liegt weit über dem Rentenalter. Mit dem jungen Kader, Matthias Henrichsen, Pascal Weimann und Roland Fritze soll nun ein frischer Wind wehen.

Den Vorsitz führt Matthias Henrichsen. Dem 26-jährigen Enkel des einstigen Swakopmunder Bürgermeisters, Jörg Henrichsen, scheint eine gewisse Führungspersönlichkeit in die Wiege gelegt worden zu sein. Bewusst engagiert machte er darauf aufmerksam, dass es im „Jungbereich“ immer noch nicht rosig aussehe. „Wo seid ihr Swakopmunder?“, forderte er die junge Generation auf, sich für ihre Stadt zu interessieren und auch einzusetzen. „Uns liegt doch unsere Stadt am Herzen und wenn wir daraus ein wirtschaftlich rentables Swakopmund machen wollen - zum Wohle aller - müssen wir zusammenhalten und intensiv mit der Stadtverwaltung zusammenarbeiten.“

Die nächste Kommunalwahl werfe ihre Schatten bereits voraus und man müsse sich langsam Gedanken machen, betonte Ratsherr und SRA-Ratgeber Wilfried Groenewald. Gegenwind von Bürgern sei nämlich für die Politik wichtig. „Vor 15 Jahren hatten wir mehr als 1400 Stimmen erhalten, vor 10 Jahren 1040 Stimmen und bei den letzten Wahlen lediglich 780 Stimmen“, informierte er. Bei einer Wahlteilnahmequote von 30 Prozent sei das ein enttäuschendes Ergebnis. „Die Swakopmunder haben die Chance verpatzt, einem zweiten, wenn nicht sogar einem dritten Kandidaten einen Sitz im Stadtrat, und somit für sich selbst mehr Mitspracherecht, zu verschaffen.“

Des Weiteren überraschte Groenewald die Anwesenden mit einer interessant gehaltenen Darbietung. Statt Meinungsaustausch gewährte er einen Einblick in die Aktivitäten, die ökonomische Realität und das zukünftige Vorhaben der Stadtverwaltung.

Finanziell steht der Verein gut da. Kassenwart Pascal Weimann legte einen positiven Kassenbericht vor, diesmal kurz und bündig, und somit auch gleich für jedermann verständlich. „Wer detailliert genau über jede Ausgabe Bescheid wissen möchte, der möge sie bei mir anfordern“, gab er bekannt.

Zum Abschluss wurden Peter Volkmar Steinkopff und die langjährige Sekretärin Margit D'Avignon verabschiedet. Zwei Vorstandsposten müssen somit neu gewählt werden. Für beide fanden sich an jenem Abend noch keine Freiwilligen.

Gleiche Nachricht

 

Geingob fühlt sich verleumdet

vor 10 stunden | Politik

Windhoek (ms) • Präsident Hage Geingob hat der Witwe des am 12. September 1989 ermordeten Aktivisten Anton Lubowski mit einer Verleumdungsklage gedroht, sollte sie nicht...

Änderung der Steuergrundlage

vor 1 tag - 19 Juni 2019 | Politik

Von Catherine Sasman & Frank SteffenWindhoek Justus Mwafongwe bestätigte in der vergangenen Woche auf Nachfrage seitens des NMH-Verlags, dass der namibische Fiskus sich aktuell mit...

Staatsbetriebe unter Beschuss

vor 2 tagen - 18 Juni 2019 | Politik

Windhoek (ste/Nampa) - Laut der namibischen Premierministerin, Saara Kuugongelwa-Amadhila, topediert die Subventionierung ineffizienter Staatsbetriebe die namibische Wirtschaft. Öffentliche Unternehmen dürften nicht damit rechnen, vom Staat...

Kabinett stimmt Tabakanbau zu

vor 3 tagen - 17 Juni 2019 | Politik

Windhoek (nic) – Die Regierung hat einem Antrag eines chinesischen Unternehmens zugestimmt, ein 10000 Hektar großes Landstück in der Sambesi-Region für den Anbau von Tabak...

Venaani verurteilt „exorbitante“ Staatsausgaben

1 woche her - 10 Juni 2019 | Politik

Windhoek (Nampa/NMH/cev) - Dass Gründungspräsident Sam Nujoma im aktuellen Haushalt 13,9 Millionen N$ für die Renovierung seiner Residenz erhält, ist laut dem Oppositionsführer McHenry Venaani...

China nicht am Bau beteiligt

1 woche her - 10 Juni 2019 | Politik

Von Catherine Sasman & Frank SteffenLaut einem Bericht in der Zeitung The Namibian beruft sich diese auf nicht-identifizierte Quellen, die wissen wollen, dass die chinesische...

Verlangter Betrag ist Stolperstein

vor 2 wochen - 06 Juni 2019 | Politik

Von Erwin LeuschnerSwakopmundEine „politische Deklaration“, in der die Kolonialgeschichte Namibias, insbesondere zwischen 1904 und 1908, behandelt wird, sei so gut wie fertig. Doch in dem...

„Ich ziehe ins Staatshaus“

vor 2 wochen - 04 Juni 2019 | Politik

Von Clemens von Alten, WindhoekMit 51 Prozent der Stimmen ist der Parlamentsabgeordnete Mike Kavekotora der neue Präsident der zweitgrößten Oppositionspartei in Namibia geworden. Er konnte...

Geingob würdigt verstorbene Politiker

vor 3 wochen - 29 Mai 2019 | Politik

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Präsident Hage Geingob hat die beiden am Montag verstorbenen Politiker, Lotto Kuushomwa, der als Ratsmitglied für den Wahlkreis Oshakati-Ost fungierte, sowie...

Potential bisher ungenutzt

vor 3 wochen - 29 Mai 2019 | Politik

Von Nampa und Clemens von Alten, WindhoekTansanias Staatsoberhaupt John Magufuli ist am Montag für einen zweitägigen Staatsbesuch angereist und wurde von dem namibischen Präsidenten Hage...