24 November 2020 | Politik

Itula will die Masse ermächtigen und verlangt die Ziehung einer Bilanz

Das versprechen die Parteien:

Windhoek (ste) - „Kein System, keine Regierung und keine politische Partei ist immun gegen Fehler. Mittels ständiger Wachsamkeit, kann die Demokratie verteidigt werden - deshalb müssen wir die Rechtsstaatlichkeit respektieren. Es ist nicht illegal, die Regierung oder eine bestimmte politische Partei zu kritisieren. Es ist aber ein Verbrechen, wenn Regierungschefs oder Führer von politischen Parteien durch Einschüchterung und Belästigung versuchen, die an ihnen geübte Kritik zu verhindern oder abzulenken“, folgert Panduleni Itula, der Chef der neuen Partei „Independent Patriots for Change“ (IPC).

Ähnlich der Regierungspartei Swapo und der LPM, hat auch die IPC kein eigenständiges Manifest für die anstehende Wahl der Lokal- und Regionalbehörden erstellt. Die Partei verfolgt den Weg, den Itula bereits im November 2019, als unabhängiger Präsidentschaftskandidat eingeschlagen hatte.

Itula ist besonders auf die gerechte Verteilung von Land, Wohnungsbau, Zugang zu Sanitäreinrichtungen sowie Strom- und Wasserversorgung, Bildung, Umwelt, sowie Rechtsstaatlichkeit, Rechenschaftspflicht und Transparenz, aber auch die Ermächtigung der Minderbemittelten, die Geschlechtergleichstellung und ferner die Verkleinerung des Kabinetts und der Ministerien, fokussiert. Nach 30 Jahren Unabhängigkeit sei es nicht mehr als richtig, Bilanz zu ziehen und das Versprochene mit den Taten abzugleichen. Dabei sei zu beachten, dass es afrikanische Länder gebe, die mit weniger Ressourcen und einer größeren Bevölkerungszahl, die namibische Wirtschaft in den Schatten stelle.

Die Art der Verwaltung müsse verändert werden und somit soll laut Itula die breite Basis mitbestimmen und regieren. Namibia werde von einer Elite wie ein Privatgeschäft verwaltet. Der daraus folgende Missbrauch und die Korruption müssten beendet werden. Die Swapo-Partei dürfe nicht mit dem Staat gleichgestellt werden.

Er plädiert einerseits für eine gerechte Landverteilung, will aber andererseits dass jeder Fleck Grund und Boden optimal genutzt wird: „Es muss eine Balance zwischen Kleinfarmern und großen Landwirtschaftsbetrieben gefunden werden.“

Itula verspricht der „Jungend“ eine Regierungsbeteiligung von wenigstens 40 Prozent. Die Beschäftigung namibischer Jugendlicher, werde künftig zum obersten Gebot.

Jedes erdenkliche Thema wird angesprochen, doch nirgend werden anvisierte Zeitrahmen angegeben.

Gleiche Nachricht

 

Swakopmunder IPC-Stadträtin suspendiert

vor 2 tagen - 22 Oktober 2021 | Politik

Von Toivo Ndjebela und Katharina Moser, Windhoek Wie der Radiosender Eagle FM berichtete, hat die Partei Independent Patriots for Change (IPC) ein weiteres Stadtratsmitglied suspendiert....

Verweis für LPM-Duo

vor 2 tagen - 22 Oktober 2021 | Politik

Windhoek (bw) – Trotz einiger Einwände der Opposition hat die Nationalversammlung mit der SWAPO-Mehrheit den Bericht über das ungebührliche Betragen von zwei LPM-Abgeordneten verbschiedet. Somit...

Geingob soll eine Villa in Portugal haben

vor 2 tagen - 22 Oktober 2021 | Politik

Windhoek (Nampa/km) - Präsident Hage Geingob hat die Behauptung von Professor Joseph Diescho zurückgewiesen, dass er eine Villa in Portugal besitze. „Jemand sagt, ich habe...

Zahlreiche Schwangerschaften unter Schülerinnen

vor 2 tagen - 22 Oktober 2021 | Politik

Windhoek (jms/km) - Während der Anhörungen im Parlament zur Reform des Abtreibungsgesetzes hat das Bildungsministerium mitgeteilt, dass nach der Wiedereröffnung der Schulen im August 2020...

Farmer entlastet durch Verzicht auf Bodensteuer

vor 2 tagen - 22 Oktober 2021 | Politik

Windhoek (bw) – Farmern wird die Bodensteuer für das Haushaltsjahr 2019/2020 erlassen. Die Nationalversammlung hat einem dementsprechenden Antrag von Landwirtschaftsminister Schlettwein zugestimmt.Schlettwein sagte, die sozio-ökonomischen...

Gesetz für Zugang zu Information an Ausschuß verwiesen

vor 2 tagen - 22 Oktober 2021 | Politik

Windhoek (bw) – Der Gesetzentwurf, der Bürgern den Zugang zu Informationen von staatlichen Instanzen und dem Privatsektor erleichtern soll, wurde nicht verabschiedet. Stattdessen ist der...

Parteien brechen das Gesetz

vor 3 tagen - 21 Oktober 2021 | Politik

Von Katharina Moser, WindhoekIn ihrem jüngsten regelmäßig erscheinenden Bericht zur namibischen Demokratie hat das Institut für Öffentliche Politforschung scharfe Kritik an der finanziellen Transparenz der...

Gesundheitsministerium fordert Legalisierung der Abtreibung

vor 4 tagen - 20 Oktober 2021 | Politik

Von Jana-Mari Smith und Katharina Moser, Windhoek Das namibische Gesundheitsministerium drängt die Regierung, sichere Abtreibungen in Namibia zu legalisieren. Dies ist das Ergebnis des zweiten...

Ampel-Parteien rüsten sich für Koalitionsverhandlungen

vor 4 tagen - 19 Oktober 2021 | Politik

Berlin (dpa) - Nach der Zustimmung ihrer Parteigremien bereiten sich SPD, Grüne und FDP auf den Beginn von Koalitionsverhandlungen vor. Die Gespräche könnten noch in...

Anhörungen zum Abtreibungsgesetz im Parlament

vor 5 tagen - 19 Oktober 2021 | Politik

Windhoek (jms/km) - Gestern haben die historischen Anhörungen zum namibischen Abtreibungsgesetz im Parlament begonnen. Verfechter der Kampagne, die die Legalisierung der Abtreibung fordern, plädierten vor...