15 Januar 2020 | Afrika

Israels Energieminister bereitet Weg für Erdgas-Export nach Ägypten

Tel Aviv (dpa) - Israels Energieminister Juval Steinitz hat am Montag den Export von Erdgas ins Nachbarland Ägypten genehmigt. „Israel wird zum ersten Mal in seiner Geschichte zum Energie-Exporteur und wichtiger Partner auf dem regionalen Energiemarkt“, sagte Steinitz nach Angaben seines Büros. Medienberichten zufolge soll der Export in zwei Wochen beginnen. Steinitz sprach von der „wichtigsten Wirtschaftszusammenarbeit mit Ägypten“ seit Unterzeichnung der Friedensabkommen vor drei Jahrzehnten.
Fast ein Jahrzehnt nach der Entdeckung von Israels größtem Erdgasvorkommen im Mittelmeer soll das Leviathan-Feld noch in diesem Jahr in Betrieb genommen worden. Kurz nach Beginn der Gasförderung sind auch Exporte nach Jordanien geplant.
Steinitz sagte, das nach Ägypten exportierte Gas solle vom Leviathan-Feld sowie vom Tamar-Feld stammen, auf dem die Produktion schon 2013 begonnen hatte. Die unterzeichneten Genehmigungen erlaubten einen Export von maximal 60 Milliarden Kubikmeter Gas vom Leviathan-Feld und 25 Milliarden Kubikmeter vom Tamar-Feld, für einen Zeitraum von 15 Jahren. In Ägypten solle das Gas dem Eigenbedarf dienen oder für den weiteren Export in Flüssiggas umgewandelt werden, hieß es in der Mitteilung.
Leviathan liegt rund 130 Kilometer westlich der Hafenstadt Haifa, in etwa 1700 Meter Meerestiefe. Das Gasfeld enthält schätzungsweise Reserven von 605 Milliarden Kubikmeter. Die Bohranlage mit Plattform liegt zehn Kilometer vor Israels Küste. Teilhaber neben dem US-Unternehmen Noble Energy sind die israelischen Unternehmen Delek und Ratio Oil Exploration. Die privat finanzierte Entwicklung des größten Energieprojekts in Israels Geschichte kostete bislang mehr als 13 Milliarden Schekel (3,4 Milliarden Euro).
Mit dem Erdgas will sich das kleine Land, das in der Region viele Feinde hat, seine Energieunabhängigkeit sichern. Es soll Israel außerdem den Kohleausstieg ermöglichen. Von dem Energie-Export erhofft sich der jüdische Staat auch bessere Beziehungen zu seinen Nachbarn. Über eine Riesenpipeline will Israel von 2025 an auch Gas nach Europa liefern.

Gleiche Nachricht

 

Massengrab in Burundi wird untersucht

vor 5 tagen - 16 Januar 2020 | Afrika

Bujumbura (dpa) - In der Hauptstadt von Burundi untersuchen Behörden ein Massengrab mit den sterblichen Überresten von bis zu 270 Menschen. Sie seien vermutlich zwischen...

Mangel laut Human Rights Watch

vor 5 tagen - 16 Januar 2020 | Afrika

Johannesburg (dpa) - Südafrika muss sich bei der Bekämpfung von Fremdenfeindlichkeit nach Ansicht der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) stärker engagieren. In ihrem am Mittwoch...

Israels Energieminister bereitet Weg für Erdgas-Export nach Ägypten

vor 5 tagen - 15 Januar 2020 | Afrika

Tel Aviv (dpa) - Israels Energieminister Juval Steinitz hat am Montag den Export von Erdgas ins Nachbarland Ägypten genehmigt. „Israel wird zum ersten Mal in...

Macron schwört Kollegen aus Afrika auf Anti-Terror-Kampf ein

vor 6 tagen - 15 Januar 2020 | Afrika

Von Deutsche Presse-Agentur Pau (dpa) - Im Kampf gegen islamistische Terrorgruppen im Sahelgebiet haben Frankreich und verbündete afrikanische Länder einen Kurswechsel vollzogen. Der Kampf...

Mutiger Misch-Masch

vor 6 tagen - 15 Januar 2020 | Afrika

Von Deutsche Presseagentur Berlin (dpa) - Eine Riesenschleife auf dem Kopf oder lilafarbene Rüschen an den Ärmeln? Wer die ersten Bilder von der Berliner...

Der Kampf gegen Nigerias Baby-Fabriken

vor 6 tagen - 15 Januar 2020 | Afrika

Von Deutsche Presseagentur Lagos (dpa) - Es begann harmlos: Eine junge Frau kam in den Schmuckladen der nigerianischen Geschäftsfrau Adebiyi und bewarb sich um eine...

Mindestens zwölf Tote durch Überschwemmungen in Burundi

vor 4 wochen - 23 Dezember 2019 | Afrika

Bujumbura (dpa) - Durch schweren Regen und Überschwemmungen im ostafrikanischen Burundi sind mindestens zwölf Menschen getötet worden. Zudem seien im Norden der Hauptstadt Bujumbura mindestens...

Äthiopien greift nach erfolgreichem Satellitenstart nach den Sternen

vor 1 monat - 20 Dezember 2019 | Afrika

Addis Abeba (dpa) - Mit dem erfolgreichen Start seines ersten Satelliten ist Äthiopien dem Reigen der Raumfahrtnationen beigetreten. "Das ist der Tag, an dem wir...

Nach Angriffen auf Militärcamp

vor 1 monat - 20 Dezember 2019 | Afrika

Paris (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will noch vor Weihnachten nach Westafrika reisen. Zum Abschluss will der Staatschef an diesem Sonntag (22. Dezember) seinen...

Erfolg für Naturschützer: Zahl der Berggorillas gestiegen

vor 1 monat - 19 Dezember 2019 | Afrika

Goma/Berlin (dpa) - Trotz Bedrohung durch Konflikte und Wilderei ist die Zahl der Berggorillas laut Naturschützern gestiegen. Die Population der Tiere in einem Schutzgebiet, das...