21 Januar 2019 | Afrika

Israel und Tschad nehmen diplomatische Beziehungen wieder auf

N'Djamena/Jerusalem (dpa) - Israel und der Tschad haben am Sonntag ihre seit fast einem halben Jahrhundert brachliegenden diplomatischen Beziehungen wieder aufgenommen. „Heute verkünden wir die Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen mit dem Tschad, einem riesigen Land im Herzen Afrikas“, sagte der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu nach Angaben seines Büros bei einem Treffen mit dem Präsidenten des Sahelzonen-Landes, Idriss Déby. Der Tschad hatte die Beziehungen mit Israel 1972 abgebrochen.
In Israel wurde die Versöhnung als außenpolitischer Erfolg Netanjahus vor der Parlamentswahl im April gewertet. „Wir machen Fortschritte in der islamischen Welt“, sagte Netanjahu bei der Zeremonie. Er sprach von erheblichen Bemühungen in den vergangenen Jahren. „Wir machen Geschichte und verwandeln Israel in eine aufsteigende Weltmacht“, sagte er nach Angaben seines Büros. Der Iran und die Palästinenser hätten vergeblich versucht, die Wiederaufnahme der Beziehungen zum Tschad zu blockieren.
Déby hatte Israel im November überraschend besucht. Mit Netanjahu sprach er über einen gemeinsamen Kampf gegen Terror sowie eine stärkere Zusammenarbeit beider Länder in den Bereichen Landwirtschaft, Grenzschutz, Technologie, Solarenergie, Wasserversorgung und Gesundheit.
Der Tschad ist ein Land mit muslimischer Mehrheit. Israel hatte den ersten Besuch eines Präsidenten des afrikanischen Landes als historisch und „diplomatischen Durchbruch“ eingestuft.
Netanjahu hat Afrika seit 2016 bereits dreimal besucht. Er stärkte die Beziehungen zu mehreren afrikanischen Ländern, unter anderem Uganda, Kenia, Ruanda und Äthiopien.
Der seit Anfang der 1990er Jahre amtierende Déby regiert das unter anderem an Libyen, Niger und den Sudan grenzende Land mit harter Hand. Bei der Bekämpfung des islamistischen Terrorismus in Nigeria und der Sahel-Zone ist der Tschad ein wichtiger Verbündeter des Westens. Mit seinen rund 14 Millionen Einwohnern gehört der Staat einem UN-Index zufolge zu den drei ärmsten Ländern der Welt.

Gleiche Nachricht

 

Handys könnten bald Geldbeutel sein

vor 2 tagen - 24 November 2021 | Afrika

Von Kevin SantyWindhoekAm 25. Oktober war es endlich soweit: Nigeria wurde das erste Land Afrikas welches elektronische Geldbeutel für eine digitale Währung der Landeszentralbank freischaltete....

Frederik Willem de Klerk: Oft geehrt, aber auch verachtet

vor 2 tagen - 24 November 2021 | Afrika

Es gibt Momente in der Geschichte, die zum Symbol einer ganzen Ära werden. Die Ermordung John F. Kennedys zählt genauso dazu wie der Fall der...

Deutsches Schiff mit mehr als 800 Geretteten in Sizilien...

vor 2 wochen - 09 November 2021 | Afrika

Trapani (dpa) - Nach mehreren Tagen und Nächten im Mittelmeer haben die deutschen Hilfsorganisationen Sea-Eye und Mission Lifeline mehr als 800 gerettete Migranten in einen...

Globale Gerechtigkeitsfragen

vor 1 monat - 26 Oktober 2021 | Afrika

Von Jenny Tobien, dpaFrankfurt/MainDie Autorin und Filmemacherin Tsitsi Dangarembga aus Simbabwe ist mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt worden. Die Laudatio am Sonntag in...

Algerien trauert um Bouteflika

vor 2 monaten - 21 September 2021 | Afrika

Algier Deutsche Presse-Agentur - dpaAlgerien trauert um seinen früheren Staatschef Abdelaziz Bouteflika nach dessen Tod im Alter von 84 Jahren. Der langjährige Präsident starb am...

Bienenschwarm tötet 64 gefährdete Brillenpinguine in Südafrika

vor 2 monaten - 21 September 2021 | Afrika

Kapstadt (dpa) – In der südafrikanischen Touristenmetropole Kapstadt sind 64 Pinguinen wohl von einem Bienenschwarm getötet worden. Das sagte eine Sprecherin der Südafrikanischen Naturschutzbehörde...

Forum zu Nahrungsmittelsystemen in Afrika

vor 2 monaten - 15 September 2021 | Afrika

Von Katharina Moser, WindhoekIn der vergangenen Woche hat das „Afrikanische Forum zur grünen Revolution“ (African Green Revolution Forum, AGRF) stattgefunden, das unter anderem von der...

Mugabe wird exhumiert und neu begraben

vor 2 monaten - 14 September 2021 | Afrika

Windhoek (km) - Ein simbabwisches Gericht hat am Freitag die Entscheidung der niedrigeren Instanz aufrechterhalten, dass der Leichnam des eheamaligen Präsidenten Robert Mugabe exhumiert und...

Namibia verurteilt Putschversuch in Guinea

vor 2 monaten - 09 September 2021 | Afrika

Windhoek (Nampa/km) - Namibia hat den Putschversuch verurteilt, der am Sonntag auf Guinea ausgeübt wurde. Spezialkräfte hatten Präsident Conde verhaftet, die Landesverfassung und die Regierung...

Ein Afghanistan in Afrika?

vor 2 monaten - 07 September 2021 | Afrika

Von Carsten Hoffmann und Ralf E. KrügerBerlin/Johannesburg (dpa) Das Scheitern des Militäreinsatzes in Afghanistan hat in Berlin eine Diskussion über das Engagement der Bundeswehr in...