04 September 2019 | Meinung & Kommentare

Investitionsruinen vermeiden

Die Swakopmunder Ortseinwohner sind für ihre Eigenarten bekannt. Gewissermaßen eine Nation für sich – vor allem die Deutschsprachigen. Dies wurde in dieser Woche wieder deutlich, als der neuste Entwurf der Entwicklung auf dem Grundstück des ehemaligen Hallenbades präsentiert wurde. Hauptsächlich Deutschsprachige haben sich über das Vorhaben informiert und – wie erwartet – hatten sie Einiges zu bemängeln. Auf diese Weise haben sich die zentralen Küstenbewohner unter Immobilienentwicklern über viele Jahre hinweg einen gewissen Ruf eingehandelt. Leider wird in diesen Fällen nicht immer sachlich argumentiert, bzw. versteigern sich die Deutschsprachigen teilweise ins Emotionelle. Das mag für Entwickler frustrierend sein, aber eigentlich ist es auch gut so.

Es zeigt, dass sich Swakopmunder mit der Stadt und derer Zukunft befassen – dass sie sich daran aktiv beteiligen und einbringen. Das fehlt in manchen Regionen des Landes und darum gibt es dort regelmäßig Fehlentwicklungen. Ein gutes Beispiel dafür ist die Entwicklung Ocean Key bei Langstrand. Die Immobilie sollte das erste Hochhaus an der zentralen Küste sein und eine einmalige Aussicht über den Atlantik bieten, es waren zwölf Stockwerke im Stile eines Dubai-Designs geplant.

Und heute? Gerade Mal ein Stockwerk steht und dann wurden die Bauarbeiten abgebrochen. Das einst überdimensionale Bauvorhaben liegt brach und ist in einem langwierigen Gerichtsverfahren verstrickt.

Dass Swakopmunder möglichst solch ein Fiasko in ihrer Stadt verhindern wollen, ist sicherlich verständlich. Die Geschichte des ehemaligen Hallenbades ist nämlich der Grund, warum sich Swakopmunder für das Grundstück interessieren. Vor vielen Jahren stand dort ein erstklassiges öffentliches Schwimmbad, an das sich viele – auch Personen aus dem Inland – noch gut und gern erinnern. Das Hallenbad wurde kurzerhand abgerissen und ein neues gebaut. Doch dies ist ein sogenannter Weißer Elefant, genau wie die Waterfront Platz am Meer („Platz ist leer“).

Von Erwin Leuschner

Gleiche Nachricht

 

Respekt ist eine Zweibahnstraße

vor 1 tag - 05 September 2019 | Meinung & Kommentare

Vor Jahren verspätete sich der damalige Premierminister Hage Geingob, der als Gastredner zur formellen Einführung des VAT-Systems eingeladen worden war. In seiner bestimmten und höflichen...

Investitionsruinen vermeiden

vor 2 tagen - 04 September 2019 | Meinung & Kommentare

Die Swakopmunder Ortseinwohner sind für ihre Eigenarten bekannt. Gewissermaßen eine Nation für sich – vor allem die Deutschsprachigen. Dies wurde in dieser Woche wieder deutlich,...

Eben nur bedingt starker Mann

1 woche her - 30 August 2019 | Meinung & Kommentare

Der namibische Umweltminister zeigt sich von starker Seite und verlangt eine Ausnahmeregelung für die Nasenhörner und das Elfenbein der SADC-Staaten. Es muss in der Tat...

Von Demut und Verantwortung

1 woche her - 28 August 2019 | Meinung & Kommentare

Das vergangene Wochenende war wieder von Schicksalsschlägen geprägt. Die Nachricht des verunglückten Busses, bei dem zwei Schüler ums Leben gekommen sind, hat große Bestürzung ausgelöst...

Was dem einen recht ist...

1 woche her - 27 August 2019 | Meinung & Kommentare

Unbemerkt und wenig beachtet nehmen die Biomassen-Projekte im Lande zu. Das von der GIZ unterstützte Projekt „Debushing Advisory Services“ (Fachberatung für Entbuschung) hat gemeinsam mit...

Vom Reiz einer Verschwörung

vor 2 wochen - 23 August 2019 | Meinung & Kommentare

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, heißt es. Diese Redewendung sollten sich derzeit all jene vor Augen halten, die Generalstaatsanklägerin Martha Imalwa der Rechtsbeugung beschuldigen,...

Verstoß gegen Menschenrecht

vor 2 wochen - 22 August 2019 | Meinung & Kommentare

In der namibischen Verfassung steht unter anderem, dass „wir als Namibier entschlossen sind, eine Verfassung zu verabschieden, die für uns und unsere Kinder… die Errungenschaften...

Öffentliche Meinung ist egal

vor 2 wochen - 21 August 2019 | Meinung & Kommentare

Im Januar 2019 gingen die Einwohner der Hafenstadt Lüderitzbucht auf die Barrikaden, als das südafrikanische Logistikunternehmen TradePort massenweise in Südafrika abgebautes Mangan vor der Stadt...

Ernst der Lage nicht erkannt

vor 2 wochen - 19 August 2019 | Meinung & Kommentare

In der vergangenen Woche wurde festgestellt, dass die Rinder der Siedlung Sigwe, unweit Katima Mulilos, an der gefürchteten Maul- und Klauenseuche (MKS) erkrankt sind. Reisende...

Wenn Kritik zum Selbstzweck wird

vor 3 wochen - 15 August 2019 | Meinung & Kommentare

Wie man´s macht, macht man´s falsch. So muss es gelegentlich auch Präsident Hage Geingob erscheinen, der quasi seit Amtsantritt mit einer teilweise opportunistischen Fundamentalopposition konfrontiert...