30 Juli 2020 | Leserpost

Ins Schwarze getroffen

Betr.: “Verworrene Welt”, AZ 16.7.2020

Dieser Kommentar war schon lange überfällig. Darum möchte ich ein Danke aussprechen. Geehrte Frau Kinghorn, Ihr differenzierter Kommentar, den ich mit Fragezeichen sehe, zu einem kürzlich entfachten weltweiten Aufschrei in durch die Medien in Rassenerregung gehaltenen Völkern - einmal von einer ganz anderen Seite betrachtet - traf voll, verzeihen Sie, ins Schwarze. Schnaffke 1+. Die Rassenauseinandersetzungen in der Vergangenheit, heute und in Zukunft sind ein Teil der gefallenen Welt und ein typisches Beispiel, wenn Menschen kurzsichtig und ausgerichtet an herrschender Meinungsmache eigene praktizierte Widersprüchlichkeit und Heuchelei nicht mehr sehen. Bestimmt von einer trügerischen Gesinnung, einem Herdentrieb folgend und einem Sicherheitsbedürfnis nachstrebend, laufen ganze Völker blind und kritiklos schon wie lange den ausgegebenen Parolen von Verführern hinterher und die Masse schweigt zur Lüge. Wen kann dann noch wundern, wenn Führer ihre Macht in Kriegen, welcher Art auch immer, auskosten. Ein Umdenken bei der Mehrheit eines Volkes ist nötig, soll es besser werden. Jeder, der zu himmelschreienden Missständen schweigt, Wahrheit und Gerechtigkeit nicht verteidigt, am politischen Geschehen nicht teilnehmen will, trägt dennoch zur Politik bei und kann sich nicht beklagen, wenn die Schlinge um seinen Hals immer enger wird.

Bernd Seefeldt

Swakopmund

Gleiche Nachricht

 

Guter Kommentar

vor 3 tagen - 30 Juli 2020 | Leserpost

Ein sehr guter Kommentar!Rolf SiemonBremen

Rückmeldung: Eine stille Mahnung gegen Rassismus startet Debatte?

vor 3 tagen - 30 Juli 2020 | Leserpost

Wir finden es verblüffend, dass diese Aktion von so vielen Seiten völlig fehlinterpretiert wird. Das Ziel der Demonstration war es, Solidarität mit den Opfern von...

Verworrene Kinghorn

vor 3 tagen - 30 Juli 2020 | Leserpost

Nochmal zum Mitschreiben, liebe Susann Kinghorn: „Black Lives Matter“ geht nicht um das Individuum George Floyd. Dieser ist lediglich zu einem Symbol geworden. Auch ein...

Rückmeldung: Unsere stille Mahnung – Black Lives Matter

vor 3 tagen - 30 Juli 2020 | Leserpost

Wir sind die Initiatorinnen der DHPS der von vielen Seiten kommentierten, und weit beachteten, 8 Minuten und 46 Sekunden dauernden schweigenden Mahnung an die Notwendigkeit...

Ins Schwarze getroffen

vor 3 tagen - 30 Juli 2020 | Leserpost

Dieser Kommentar war schon lange überfällig. Darum möchte ich ein Danke aussprechen. Geehrte Frau Kinghorn, Ihr differenzierter Kommentar, den ich mit Fragezeichen sehe, zu einem...

Schweigeminute für Mordopfer

1 woche her - 23 Juli 2020 | Leserpost

Hallo, ihr DHPS Jugendlichen, vor ein paar Tagen wurde Herr Daniele Ferrari am Avis Damm kaltblütig ermordet. Hier ist jetzt eine goldene Gelegenheit zu zeigen,...

Dringend benötigte Hilfe

1 woche her - 23 Juli 2020 | Leserpost

Liebe Namibier, es wäre an der Zeit, Deutschland um medizinische Hilfe angesichts des COVID-19 Hotspots in Walvis-Bay zu bitten. Beatmungsgeräte und auszubildendes medizinisches Personal wäre...

Lebensbeziehung wichtiger als die Trophäenjagd

1 woche her - 23 Juli 2020 | Leserpost

Tatsächlich bietet die KAZA-Region mit 220000 Elefanten in der Nahrungsressource Baumgehölze und Gras zu wenig an pflanzlicher Biomasse an. In Etoscha weisen alle Baobabs starke...

Vergiftung durch Botulismus-Toxin an sauerstoffarmen Wasserstellen

1 woche her - 23 Juli 2020 | Leserpost

Die zu hohe Populationsdichte und der Mensch-Tier Konflikt sind eine bekannte Tatsache, im Gefolge natürlich Dauerstress auch für die Elefanten. Leider wird dies nicht nur...

Argumente liefern

1 woche her - 23 Juli 2020 | Leserpost

Mit Stress und Überbevölkerung kann man ja leicht den Großwildjägern und deren Abschusslobby Argumente liefern.Der Autor des Leserbriefs ist der AZ bekannt.