05 August 2020 | Lokales

Innenministerium räumt auf

Umdenken wegen Pandemie: Verfahrenssuche bei Personalausweisen

Windhoek (Nampa/sb) - Das Innenministerium appelliert an die Öffentlichkeit, fertiggestellte Dokumente wie Geburtsurkunden und Pässe abzuholen, die landesweit beantragt wurden. „Es liegen 87016 Personalausweise, 11371 Reisepässe und 3570 Staatsangehörigkeitsbescheinigungen zur Abholung in der Zentrale und den Regionalbüros bereit“, teilte Staatsekretär Etienne Maritz vergangene Woche in Windhoek mit. Die Dokumente hätten sich im Laufe der Jahre angesammelt, da nicht alle in diesem Jahr ausgestellt worden seien. „Zusätzlich hat das Ministerium einen Rückstand an noch ausstehenden Dokumenten aufgeholt“, so Maritz.

Zudem bereite sich das Ministerium auch darauf vor, den Opfern der Hüttenbrände in den informellen Siedlungen Twaloloka in Walvis Bay und Havanna in Windhoek kostenlos neue Dokumente auszustellen, sollte beispielsweise ein Personalausweis von den Flammen zerstört wurden sein. „Wir werden uns schnellstmöglich darum kümmern, müssen uns allerdings an die COVID-19-Richtlinien halten“, sagte Maritz. Das Ministerium befasst sich laut Maritz auch mit den Menschen, die sich seit der Unabhängigkeit im Land aufhalten, aber noch immer nicht über beispielsweise einen Personalausweis oder Reisepass verfügen. „Wir arbeiten hart daran, die Staatenlosigkeit in Namibia zu reduzieren.“

Zudem suche das Ministerium nach Wegen, wieder Anträge neuer Personalausweise entgegennehmen zu können, was aufgrund der COVID-19-Richtlinien ausgesetzt wurde. „Beispielsweise lässt sich bei der Abnahme der Fingerabdrücke der physische Kontakt zwischen Beamten und Antragsteller nicht vermeiden“, sagte der Staatssekretär. Infolge entsprechender Beratungen mit dem Gesundheitsministerium sei beschlossen worden, dass daher dieser gewohnte Vorgang derzeit zu unsicher sei.

„Wir wissen nicht, wann das Leben wieder zur Normalität zurückkehren wird“, sagte Maritz, „und deshalb müssen wir uns anpassen und alternative Wege finden.“ Das Ministerium habe bereits begonnen, gewisse Änderungen vorzunehmen und die Empfehlungen des Gesundheitsministeriums umzusetzen, kündigte der Staatssekretär an, ohne näher ins Detail zu gehen. Er fügte hinzu, dass die neuen Vorgänge zunächst in der Khomas-Region eingeführt und anschließend auf den Rest des Landes ausgeweitet werden sollen.

Laut Maritz sollen künftig auch Geburten und Todesfälle elektronisch erfasst werden, um es beispielsweise dem Gesundheitsministerium oder der Polizei zu ermöglichen, das nationale Bevölkerungsregister in Echtzeit zu benachrichtigen.

Gleiche Nachricht

 

Erster Eurowings-Flug landet am Sonntag

vor 14 stunden | Lokales

Der erste Flug der Lufthansa-Tochtergesellschaft Eurowings soll nach Monate langer Pause an diesem Sonntag beim Windhoeker Flughafen Hosea Kutako landen. „Eurowings wird an diesem Wochenende...

Brand beschädigt mehrere Hütten im Norden des Landes

vor 14 stunden | Lokales

Bei einem Brand auf dem Gehöft einer Rentnerin in dem Dorf Okatope kaMandume bei Ongwediva wurden am Dienstag drei Hütten beschädigt. Das Feuer wurde von...

Neue Wähler fordern mehr Zeit

vor 1 tag - 17 September 2020 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekBis zum gestrigen Redaktionsschluss hat die Namibische Wahlkommission (ECN) keine Andeutung gegeben, ob die am Dienstag abgeschlossene Erfassung neuer Wähler wiederholt bzw....

Ausmaß der Feldbrände aus dem Weltall sichtbar

vor 1 tag - 17 September 2020 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Eine beeindruckende Ansicht: Noch im Februar war die Etoscha-Pfanne mit Wasser gefüllt, nun enthält sie nur noch ein wenig Wasser am nördlichen...

Inferno in Walvis Bay zerstört drei Garagen und drei...

vor 2 tagen - 16 September 2020 | Lokales

Drei Garagen, die auf einem Privatgrundstück in Walvis Bay stehen, sind gestern in den frühen Morgenstunden samt Inhalt komplett abgebrannt. Auch die drei darin stehenden...

Old Mutual schließt landeweite Nahrungsmittellieferungen ab

vor 2 tagen - 16 September 2020 | Lokales

Der Finanzdienstleiter Old Mutual hat vergangenen Freitag 380 Haushälter in der Omaheke- und Kavango West-Region mit Lebensmittelpaketen unterstützt. Die Initiative markierte die letzte Lieferung von...

Zahlungsfristen verlängert

vor 3 tagen - 15 September 2020 | Lokales

Windhoek/Khorixas (Nampa/sno) - Das Handelsministerium (MIT) hat eine Änderung der Kreditvertragsbestimmungen vorgenommen. Somit wurde die Zahlungsfrist für Kraftfahrzeuge von 54- auf 72 Monate verlängert....

Alkoholimport anmelden

vor 3 tagen - 15 September 2020 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay/Windhoek (er) - Alle Importeure, Hersteller und Verteiler von Äthylalkohol bzw. Ethanol müssen sich binnen der nächsten drei Monate beim Zollamt in Namibia registrieren...

Mieterlass für Swakopmunder Holzschnitzer

vor 3 tagen - 15 September 2020 | Lokales

Der Swakopmunder Stadtrat greift Souvenirhändlern beim Holzschnitzermarkt Kavita-Park unter die Arme. Angesichts der COVID-19-Pandemie brauchen die 62 Verkäufer ihre Miete vorläufig nicht zu zahlen. Dies...

Ist Ihr Testament auf dem neuesten Stand?

vor 3 tagen - 15 September 2020 | Lokales

Krisen haben eines gemeinsam: auschlaggebende Entscheidungen sind wichtig. Eine Lektion, die wir im Kampf gegen COVID-19 immer wieder lernen, ist die Bedeutung der Vorbereitung auf...