15 April 2020 | Landwirtschaft

Importstopp infolge der Vogelgrippe

Windhoek (ste) • Die Staatsveterinärin, Dr. Albertina Shilongo, hat öffentlich angekündigt, dass aller Import sowie Durchgangsverkehr von Geflügel und Geflügelprodukten aus Polen und Ungarn vorerst aufgrund des Ausbruchs der Geflügelpest in diesen Ländern verboten ist. In Polen sei die Hochpathogene Aviäre Influenza (HPAI) am 30. Dezember 2019 festgestellt worden und gelte das Importverbot darum für alle Lieferungen ab dem 10. Dezember 2019, während das HPAI-Vorkommen in Ungarn am 9. Januar 2020 festgestellt worden sei und das Einfuhrstopp deshalb auf den 19. Dezember 2019 zurückdatiert worden sei. Damit halte sich das Amt an die Vorgaben der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE), die eine 21-tägige Inkubationszeit als Vorsichtsmaßnahme empfiehlt.

Das Importverbot gilt allerdings nicht für prozessierte Produkte beziehungsweise gekochtes Hühnerfleisch. Die Tierärztin warnt zwar vor den Folgen der Subtypen H5N1 und H7N9 für Menschen, gab aber nicht bekannt, um welchen Subtypen es sich hier handelt. Die für Nachfragen angegebene Telefonnummer 061-208 7503 des Dr. EH Hikufe bleibt indessen unbeantwortet. Das Veterinäramt fordert, dass alle Lieferungen, die von dem Importstopp affektiert sind, sofort auf Kosten des Importeurs vernichtet werden müssen.

Gleiche Nachricht

 

Aufsichtsrat bleibt länger im Amt

vor 2 tagen - 30 Juni 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (sb) - Die Mitglieder des Aufsichtsrates des Namibischen Ackerbaurats (NAB) bleiben drei weitere Monate im Amt. Der Minister für Landwirtschaft, Wasserbau und Landreform, Calle...

Mit der Landwirtschaft aus der Krise

vor 6 tagen - 26 Juni 2020 | Landwirtschaft

Von Clemens von AltenWindhoekVon den insgesamt 2,26 Milliarden Namibia-Dollar, die im aktuellen Haushalt (2020/21) dem Ministerium zugeteilt werden, sind 1,34 Mrd. N$ für das Ressort...

Staat unterstützt kleinangelegten Ackerbau

1 woche her - 24 Juni 2020 | Landwirtschaft

Das Landwirtschaftsministerium will etwa 1300 Ackerbauern aus dem gesamten Norden des Landes helfen, die sich selbst ermächtigt haben indem sie eigene Kleinbetriebe gründeten. Insgesamt 10...

Ohrmarken-Quote ist anpassbar

1 woche her - 24 Juni 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) • Ab dem 8. Juni hatte das Veterinäramt ein Quotensystem für den Kauf von Ohrmarken für Rinder eingeführt (AZ berichtete). Das System wird...

Vorerst keine Lockerung

vor 3 wochen - 08 Juni 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (sb) - Der namibische Fleischexporteur Meatco hat in einer schriftlichen Erklärung mitgeteilt, dass auch während der Stufe 3 des COVID-19-bedingten Notstands keine Mitglieder der...

Ohrmarkenquote für Vieh

vor 4 wochen - 04 Juni 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) - Das namibische Veterinäramt des Ministeriums für Landwirtschaft, Wasserbau und Landreform (MAWLR) zielt darauf ab, den bereits im Jahre 2017 gefassten Entschluss umzusetzen...

Farmer nicht aus dem Schneider

vor 1 monat - 02 Juni 2020 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Der Namibische Landwirtschaftsverband NAU berichtet in seinem ersten Quartalsbericht-2020, dass die für die Landwirtschaft zutreffende Inflationsrate für die Zeit seit dem...

MKS-Gefahr beseitigt

vor 1 monat - 29 Mai 2020 | Landwirtschaft

Windhoek/Katima Mulilo (ste/Nampa) - Das Ministerium für Landwirtschaft, Wasserbau, und Landreform (MAWLR) hebt die Beschränkungen auf, die bisher infolge des Maul- und Klauenseuchenausbruchs in der...

Bohnen für Namibia entwickelt

vor 1 monat - 14 Mai 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) • Fünf Bohnensorten haben die Prüfung auf Unterscheidbarkeit, Homogenität und Beständigkeit bestanden, die vom simbabwischen Saatgutinstitut an ihnen vorgenommen wurden. Diese Augenbohnen-Subspezies sollen...

Insektenplage: Omusati erwartet Ernteausfälle

vor 1 monat - 08 Mai 2020 | Landwirtschaft

Windhoek/Oshihau (Nampa/cev) – Kommunalfarmer rechnen in der Omusati-Region mit Ernteausfällen, weil sich seit mehreren Wochen gepanzerte Laubheuschrecken über ihre Felder hermachen. „Wir haben unsere gesamte...