18 März 2017 | Landwirtschaft

Import- und Exportverbot von Geflügel

Windhoek (ste) – Gestern Abend machte der Staatssekretär des Landwirtschaftsministeriums per dringender Pressemitteilung bekannt, dass sämtliche bestehende sowie neue Anträge für den Import und Export von lebendigen Geflügel sofort null und nichtig sind. Betroffenene Betriebe und Landwirte sollten dringend mit Dr. Vistorina Benhard vom Veterinäramt des Landwirtschaftsministeriums unter der Telefonnummer 061-303150 oder per E-Mail ([email protected])aufnehmen, Kontakt aufnehmen wenn Klarheit benötigt werde. Dänemark, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Indien, Holland, Nigeria, Polen, Rußland, Schweden, Ukraine, Gross-Britannien, Griechenland, Italien und die USA sind momentan alle von den Vogelgrippen der Art H5N1 und H7N9 betroffen. Diese Ausbrüche sind ansteckbar und können auf Menschen übertragen werden, wobei eine Todesfolge nicht ausgeschlossen werden kann. Mehr dazu demnächst in der AZ.

Gleiche Nachricht

 

Farmarbeiterlohn ist jetzt für alle gleich

vor 5 tagen - 16 November 2017 | Landwirtschaft

Von Frank SteffenWindhoek Die Folge des am Dienstag unterschriebenen Übereinkommens ist, dass sich der Landwirtschafts-Arbeitgeberverband AEA, der dem Namibischen Farmerverband NAU angegliedert ist, sowie die...

MAWF schätzt sich selbst ein

vor 6 tagen - 15 November 2017 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Es war nicht zu überhören, dass sich John Mutorwa als Chef des Ministeriums für Landwirtschaft, Wasserversorgung und Forstwirtschaft (MAWF), am Montag...

Minister empfängt Düngerspende für Kleinfarmer

1 woche her - 13 November 2017 | Landwirtschaft

Das Landwirtschaftsministerium hat aus der hiesigen Privatwirtschaft eine Düngerspende erhalten, die Kleinfarmern zugutekommen soll. Dabei handele es sich um 4,5 Tonnen Düngermittel im Wert von...

Kommerzielle Landwirte helfen Neufarmern

1 woche her - 08 November 2017 | Landwirtschaft

Windhoek (fis) - Mitglieder des Verbandes für kommerzielle Farmer (NAU) haben jetzt ihre Unterstützung auf Kommunal- und (umgesiedelte) Neufarmer ausgeweitet. Wie die NAU zu Wochenbeginn...

Abortausbruch weiterhin ungeklärt

vor 2 wochen - 07 November 2017 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Anfang Oktober 2017 berichtete die AZ über das unerklärte Phänomen, bei dem in diesem Jahr zunehmend Fehlgeburten unter dem Vieh, vor...

Ohrmarken an Drittpartei

vor 3 wochen - 27 Oktober 2017 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) – Soeben hat der namibische Fleischrat ein neues Formular bekanntgemacht laut dem Viehproduzenten jetzt Ohrmarken von Drittparteien abholen lassen können ohne dass die...

Schakal-Jagd ungeklärt

vor 4 wochen - 23 Oktober 2017 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) – Unlängst hatte der namibische Farmerverband NAU bekanntgegeben, dass ein Vertreter des Justizministeriums während eines gemeinsamen Workshops der NAU und dem Jagdverband NAPHA...

UNIDO will jetzt entbuschen

vor 1 monat - 19 Oktober 2017 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Am Dienstag hatte das Ministerium für Industrie, Handel und SME-Entwicklung (MITSMED) zusammen mit der UN-Organisation für Entwicklung von Industrie und Handel...

NAU stellt neuen Geschäftsführer vor

vor 1 monat - 18 Oktober 2017 | Landwirtschaft

Windhoek (ms) • Der namibische Landwirtschaftsverband (NAU) hat in Person von Roelie Venter (45) einen Nachfolger für seinen Geschäftsführer Sakkie Coetzee ernannt, der nach 15...

Wechsel an NAU-Spitze

vor 1 monat - 17 Oktober 2017 | Landwirtschaft

Windhoek (ms) – An der Spitze des Landwirtschaftsverbandes für kommerzielle Farmer (NAU) wird es einen Wechsel geben: Der 45-jährige Roelie Venter (Bild) übernimmt am 1....