18 März 2017 | Landwirtschaft

Import- und Exportverbot von Geflügel

Windhoek (ste) – Gestern Abend machte der Staatssekretär des Landwirtschaftsministeriums per dringender Pressemitteilung bekannt, dass sämtliche bestehende sowie neue Anträge für den Import und Export von lebendigen Geflügel sofort null und nichtig sind. Betroffenene Betriebe und Landwirte sollten dringend mit Dr. Vistorina Benhard vom Veterinäramt des Landwirtschaftsministeriums unter der Telefonnummer 061-303150 oder per E-Mail ([email protected])aufnehmen, Kontakt aufnehmen wenn Klarheit benötigt werde. Dänemark, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Indien, Holland, Nigeria, Polen, Rußland, Schweden, Ukraine, Gross-Britannien, Griechenland, Italien und die USA sind momentan alle von den Vogelgrippen der Art H5N1 und H7N9 betroffen. Diese Ausbrüche sind ansteckbar und können auf Menschen übertragen werden, wobei eine Todesfolge nicht ausgeschlossen werden kann. Mehr dazu demnächst in der AZ.

Gleiche Nachricht

 

Gute Maisernte trotz Kommando-Raupe erwartet

vor 2 wochen - 06 April 2017 | Landwirtschaft

Windhoek (kb) – Der namibische Landwirtschaftsrat (NAB) schätzte vor kurzem die Maisernte in diesem Jahr auf insgesamt ca. 72000 Tonnen. Knapp 69000 Tonnen davon seien...

Mais-Rekordernte erwartet

vor 2 wochen - 05 April 2017 | Landwirtschaft

Windhoek (kb) – Der namibische Landwirtschaftsrat (NAB) schätzt die Maisernte in diesem Jahr auf insgesamt ca. 72000 Tonnen. Davon seien knapp 69000 Tonnen weißer Mais,...

3500 Tonnen Reis übergeben

vor 2 wochen - 05 April 2017 | Landwirtschaft

Windhoek (omu) - Einem Medienbericht der Nachrichtenagentur Nampa zufolge hat die chinesische Regierung weitere 3500 Tonnen Reis an Namibia geliefert. Der symbolische Akt der Übergabe...

Protest gegen Schlachthof

vor 3 wochen - 30 März 2017 | Landwirtschaft

Von C. Sasman & N. CerezoWindhoek/OkahandjaDas Vorhaben einen Esel-Schlachthof in Okahandja für den Export nach China zu errichten hat internationales Aufsehen erregt. So wird die...

Molkerei stiftet Milchkühe

vor 4 wochen - 23 März 2017 | Landwirtschaft

Windhoek/Rehoboth (ste) - Namibia Dairies hat laut Nampa fünf Farmern zur Unterstützung ihrer anvisierten Milchwirtschaft jeweils drei Milchkühe geschenkt. Dies ist zwar eine indirekte Selbsthilfe...

Im Würgegriff der Dürre

vor 4 wochen - 22 März 2017 | Landwirtschaft

Swakopmund (Nampa/cev) – Kommunalfarmer in der Erongo-Region machen sich wegen der Dürre weiterhin enorme Sorgen. Vor allem die Gegend von Omatjete hat bisher nur äußerst...

Import- und Exportverbot von Geflügel

vor 1 monat - 18 März 2017 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) – Gestern Abend machte der Staatssekretär des Landwirtschaftsministeriums per dringender Pressemitteilung bekannt, dass sämtliche bestehende sowie neue Anträge für den Import und Export...

EU gibt 111 Mio. N$ für Wasserprojekte

vor 1 monat - 16 März 2017 | Landwirtschaft

Windhoek (nic) – Die Europäische Union (EU) hat heute 7,8 Millionen Euro (111 Millionen N$) an die namibische Regierung übergeben, um damit das Projekt zum...

Schlachthof für Esel geplant

vor 1 monat - 16 März 2017 | Landwirtschaft

Von C. Sasman & F. SteffenWindhoek/OkahandjaDer Bürgermeister des Ortes Okahandja, Johannes „Congo“ Hindjou freut sich auf den von Chinesen geplanten Fleischbetrieb, welcher als Schlachthof seine...

Fleischrat betrachtet Tiergesundheit

vor 1 monat - 15 März 2017 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Namibia war im Februar an der Küste Gastgeber der 22. Regionalkonferenz afrikanischer Mitgliedsstaaten der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE). Der Landwirtschaftsminister John...