12 Mai 2021 | Gesundheit

Impfungen für Gefängnisse

Mitarbeiter und Insassen sollen sich gegen Corona impfen lassen können

Windhoek (NAMPA/km) - Die Strafvollzugsbehörde Namibian Correctional Facilities (NCS) hat eine eigene Impfkampagne gegen das Corona-Virus für Gefängnisinsassen und -angestellte begonnen. Unter den ersten Geimpften war der Leiter des Windhoeker Gefängnisses, Raphael Hamunyela. Er betonte, dass die Impfung genau wie für alle Bürger Namibias freiwillig sei. „Das Wichtige ist, dass den Straftätern nun die Möglichkeit einer Impfung offensteht und sie jetzt die Entscheidungsfreiheit haben, sich impfen zu lassen“, so Hamunyela.

Auch der Gefängnisinsasse Peter Kohler gab sich überzeugt, dass die Impfung wichtig sei. „Ich glaube, wir alle sollten uns impfen lassen, gerade wenn die Experten es empfehlen. Wenn wir jeden Tag von zahlreichen Corona-Toten zum Beispiel in Indien hören, ist es nur sinnvoll, auch in Gefängnissen zu impfen“, so Kohler, der eine Haftstrafe von zehn Jahren absitzt.

Bisher wurden 15 Mitarbeiter und 50 Insassen im Windhoeker Gefängnis geimpft. Die Kampagne soll auf das ganze Land ausgeweitet werden. Aktuell befinden sich in Namibia 4 152 Männer und 138 Frauen in Haft.

Indessen wurden in Namibia am Montag 139 neue Corona-Infektionen sowie 2 Todesfälle gemeldet. Es sind bereits fast 40 000 Menschen erstgeimpft.

Derweil fordert Veikko Haimbodi, ehemaliges Mitglied der namibischen Industrie- und Handelskammer, die Covid-Beschränkungen aufzuheben. Sie seien sehr schädlich für die Wirtschaft und erhöhten die Arbeitslosigkeit stark. Der Direktor des Gesundheitsministeriums, Ben Nangombe, sagte, Ende des Monats würde neu über die Regelungen entschieden. Die Beschränkungen hätten sich aber als effizient erwiesen, um Krankheits- und Todesfälle zu verhindern.

Gleiche Nachricht

 

Vertrieb von Ivermectin illegal

vor 10 stunden | Gesundheit

Windhoek (Nampa/sb) - Die namibische Ärztekammer (Medical Association of Namibia, MAN) hat am Wochenende davor gewarnt, dass die Verschreibung und die Ausgabe des Medikaments Ivermectin...

Impfkampagne beschleunigt

vor 3 tagen - 18 Juni 2021 | Gesundheit

Swakopmund (er) • Die Vorsitzende des Erongo-Regionalrats, Ciske Howard-Smith, will die Impfkampagne in der Region beschleunigen – und bekommt große Unterstützung. Ab nächster Woche soll...

Todesrate versechsfacht

vor 3 tagen - 18 Juni 2021 | Gesundheit

Von Katharina Moser, WindhoekGesundheitsminister Shangula hat genauere Angaben zu den nun in Kraft getretenen Corona-Auflagen mitgeteilt: Innerhalb des abgeriegelten Gebiets zwischen Okahandja, Windhoek und Rehoboth...

Ivermectin nicht zugelassen

vor 4 tagen - 17 Juni 2021 | Gesundheit

Von Steffi BalzarWindhoek Dem NMRC-Mitglied Johannes Gaeseb zufolge wurde die Regierung aufgefordert, den Einsatz von Ivermectin zur Behandlung von COVID-19 in Betracht zu ziehen, da...

COVID-19-Tote häufen sich im Leichenhaus

vor 4 tagen - 17 Juni 2021 | Gesundheit

In der staatlichen Leichenhalle in Windhoek müssen laut einer der Schwesterzeitung Republikein bekannten Quelle aus Platzmangel die Corona-Leichen in den Gängen gelagert werden. „Die Regierung...

Corona-Auflagen wieder verschärft

vor 4 tagen - 17 Juni 2021 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekDie COVID-19-Situation hat in den vergangenen vier Wochen „eine Wendung zum Schlimmsten“ genommen. „Die Anzahl der Neuinfektionen, Krankenhauseinweisungen und Todesfälle ist exponentiell...

Staatliche Krebspatienten werden verlegt, CAN ruft Patienten auf, Termine...

vor 5 tagen - 16 Juni 2021 | Gesundheit

Windhoek (Nampa/cr) - Angesichts des Anstiegs der COVID-19-Fälle hat die namibische Krebsvereinigung (CAN) Krebspatienten, die keine dringende medizinische Behandlung benötigen, dazu aufgerufen, ihre Termine bis...

Hospitäler sind randvoll

vor 5 tagen - 16 Juni 2021 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekNamibia hat am Montagabend die traurige Schwelle von 1 000 Corona-Toten überschritten. Nahezu 18 Prozent aller Todesfälle wurden allein in diesem Monat...

Rückzug von wichtiger Impfstoffstudie

vor 6 tagen - 15 Juni 2021 | Gesundheit

Windhoek (km) - Die Impfstoffhersteller Moderna und Biontech/Pfizer haben sich überraschenderweise aus einer Impfstofftestreihe zurückgezogen, aus der man sich bedeutsame Erkenntnisse erhofft hatte. Das berichtete...

26 Millionen N$ für den nationalen Impffortschritt ...

vor 6 tagen - 15 Juni 2021 | Gesundheit

Am Montag wurde der namibischen Regierung, vertreten durch Premierministerin Dr. Saara Kuugongelwa-Amadhila und ihrem Kollegium, ein Spendenscheck von 26 Millionen N$ überreicht. Mit dieser Summe...