01 September 2021 | Gesundheit

Impf-Durchfahrt auch in Swakopmund

Simbwabwe spendet 20 000 Sinopharm-Dosen - Anzahl Corona-Tote sinkt auf Rekordtief

In Swakopmund wurde gestern die erste Impf-Durchfahrtstation offiziell eröffnet. Namibia hat eine erneute Spende des Impfstoffs Sinopharm erhalten - dieses Mal aus Simbabwe. Indes hat das Land am Montag erstmals seit vier Monaten kein Corona-Todesopfer gemeldet.

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek

„Es ist deutlich, dass Impfstoffe es der Gesellschaft ermöglichen werden, zur Normalität zurückzukehren und die Beschränkungen dauerhaft zu lockern“, sagte Erongo-Gouverneur Neville Andre gestern in Swakopmund. Nicht nur würden Impfstoffe die Ausbreitung des Virus eindämmen, sondern auch Mutationen (Varianten) reduzieren. „Nach der Impfung schützen Sie andere und sich selbst. Außerdem ist die Intensität der Erkrankung geringer und es wird kein Krankenhausaufenthalt erfordert“, ergänzte er.

Anlass für Andres Anmerkung war die offizielle Eröffnung der Impf-Durchfahrtstation in Swakopmund. Die Initiative wurde ermöglicht dank enger Zusammenarbeit zwischen dem Büro des Gouverneurs, dem regionalen Gesundheitsdirektorat, der Stadtverwaltung und dem Privatsektor, insbesondere Gondwana Collection Namibia. Laut Andre sind inzwischen zehn Prozent der Einwohner (11 840) in seiner Erongo-Region vollständig geimpft worden. „Die Zahlen lassen auf eine Rückkehr zur Normalität hoffen, doch bei einer regionalen Bevölkerung von über 121 000 Menschen gibt es noch großen Aufholbedarf“, sagte er.

In Namibia werden die Impfstoffe AstraZeneca und Sinopharm verabreicht. Die erneute Sendung des Impfstoffs Sinopharm (20 000 Dosen) aus Simbawe ist am Montag gelandet. Die Spende aus dem Nachbarland ist laut dem Gesundheitsministerium einem direkten Gespräch zwischen Präsident Hage Geingob und Simbabwes Staatsoberhaupt Emmerson Mnagagwa zu verdanken. Laut jüngsten Statistiken wurden in Namibia 112 853 Personen vollständig geimpft, 212 069 Personen haben wiederum eine erste Dosis bekommen.

Indes wurde am Montag kein Corona-Todesopfer verzeichnet - erstmals seit dem 19. April. „Ich danke dem Gesundheitspersonal für diese Leistung“, wird Gesundheitsminister Dr. Kalumbi Shangula zitiert. Und: „Dies ist ein klarer Beweis dafür, dass wir das vermeintlich Unmögliche erreichen können, wenn wir zusammenarbeiten.“ In dem gestrigen COVID-19-Update wurden allerdings drei Todesopfer gemeldet. Die Anzahl Corona-Tote ist somit auf 3 375 gestiegen.

Gleiche Nachricht

 

Verimpfung von Sputnik V ausgesetzt

vor 21 stunden | Gesundheit

Windhoek (Nampa/km) - Das Gesundheitsministerium hat die Verimpfung des russischen Coronavakzins Sputnik V ausgesetzt. Das teilte der Ministeriumsdirektor Ben Nangombe mit. Ihm zufolge wurde das...

#aznamnews: COVID-19 zeigt ständig andere Seiten

vor 1 tag - 24 Oktober 2021 | Gesundheit

Während die englische Nachrichtenanstalt BBC berichtet, dass die „UK Health Security Agency“ (UKHSA) als zuständiges Gesundheitsamt eine neue sogenannte „Delta Plus“-Variante des COVID-19-Virus‘ jetzt wegen...

Anreiz für Impfungen durch Aweh-Pakete

vor 3 tagen - 22 Oktober 2021 | Gesundheit

Windhoek (ek/cr) – Der Netzwerkbetreiber MTC gab am Dienstag den Startschuss für seine neue Kampagne VaxUp081, die darauf abzielt, die Zahl der Impfungen im Land...

USA spenden Krankenhausbetten

vor 4 tagen - 21 Oktober 2021 | Gesundheit

Die US-Regierung hat an das namibische Gesundheitsministerium 70 Patientenbetten im Wert von über 700 000 N$ gespendet. Sie sollen an acht Gesundheitseinrichtungen in Katutura, Rundu,...

Vorsorge verbessern

vor 6 tagen - 19 Oktober 2021 | Gesundheit

Claudia ReiterWindhoek„Nach Schätzungen der Vereinten Nationen liegt die Müttersterblichkeit zwischen dem Jahr 2000 und 2017 in Namibia bei 195 pro 100 000 Lebendgeburten. Das Ziel...

Kostenlose Verhütungsmittel

vor 6 tagen - 19 Oktober 2021 | Gesundheit

Windhoek (Nampa/led) - Das Ministerium für Gesundheit und Soziales in Namibia hat angekündigt, Jugendlichen kostenlose Verhütungsmittel zur Verfügung zu stellen. Anlässlich des Weltverhütungstages unter dem...

Risk of Triple-Negative Breast Cancer Nearly Three Times Higher...

vor 6 tagen - 19 Oktober 2021 | Gesundheit

The research was published in the September 2021 issue of the journal Cancer Medicine. Triple-negative breast cancer is estrogen-receptor-negative, progesterone-receptor-negative and HER2-negative.Triple-negative breast cancers are...

Impfziel wurde verfehlt

1 woche her - 18 Oktober 2021 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekPräsident Hage Geingob und Gesundheitsminister Dr. Kalumbi Shangula haben wiederholt Namibier aufgerufen, sich gegen das Coronavirus impfen lassen. Bis dato wurde lediglich...

#aznamnews – Ausgangssperre komplett abgeschafft

1 woche her - 15 Oktober 2021 | Gesundheit

Swakopmund/Windhoek (er) - Namibia hat die nächtliche Ausgangsperre komplett abgeschafft. Präsident Hage Geingob hat angesichts rückläufiger Infektionszahlen drastische Lockerungen der Corona-Auflagen angekündigt, die um Mitternacht...

Neue Auflagen erwartet

1 woche her - 15 Oktober 2021 | Gesundheit

Swakopmund/Windhoek (er) - Die aktuellen von der Regierung verhängten Corona-Auflagen im Kampf gegen die Pandemie verfallen am heutigen Freitag um Mitternacht. Bis zum gestrigen Redaktionsschluss...