10 Januar 2019 | Polizei & Gericht

Immobilien-Pfändung bleibt Ausnahme

Zwangsversteigerung der Wohnungen von Schuldnern greift nur in Sonderfällen

Obwohl die Zwangsversteigerung von Immobilien säumiger Schuldner zum Schutz mittelloser Einwohner nur in absoluten Ausnahmefällen verfügt werden darf, wird diese Maßnahme vom Obergericht gelegentlich dennoch angewandt.

Von Marc Springer, Windhoek

Jüngste Leidtragende eines solchen Sonderfalls ist eine Frau aus Ongwediva, die durch ein vor kurzem ergangenes Versäumnisurteil von Richter Maphios Cheda ihr 452 Hektar umfassendes Grundstück samt darauf befindlicher Behausung in der Ortschaft verloren hat. Die als Antragsgegnerin geführte Estella Ebenhaezer Heita hatte von der als Kläger auftretenden Standard Bank einen Wohnungskredit in Höhe von 847000 N$ erhalten, den sie schon bald nicht mehr bedienen konnte.

Nachdem die Bank ein Versäumnisurteil gegen sie erwirkt hatte, der Gerichtsvollstrecker jedoch keine zur Pfändung geeigneten Vermögenswerte bei ihr orten konnte, hatte die Bank die Zwangsversteigerung ihrer Wohnung beantragt. Diesem Gesuch hat Richter Cheda „mangels Alternativen“ stattgegeben und dies damit begründet, der Verkauf unbeweglichen Vermögens sei zwar nicht wünschenswert, „in letzter Instanz“ jedoch unvermeidbar, wenn eine bestehende Schuld nicht anders getilgt werden könne.

Daran ändere auch die erst vor kurzem am Obergericht eingeführte Regel nichts, wonach die Wohnung eines Schuldners wenn irgend möglich nicht zwangsversteigert und jener damit seiner Unterkunft beraubt werden solle. Demnach schreibe die neue Verordnung vor, dass zunächst „sämtliche anderen Alternativen erschöpft“ werden müssten, bevor die „drastische Maßnahme“ einer Wohnungs-Pfändung ergriffen werde. Obwohl sich ein solches Vorgehen in einem Fall wie diesem nicht vermeiden lasse, seien Gerichte folglich dennoch angehalten, die Zwangsversteigerung einer Wohnung zu verweigern, wenn sich ausstehende Schulden auch auf anderem Wege eintreiben ließen.

Die Einführung der Vorschrift zum Schutz der Privatwohnungen von Schuldnern war von einigen Richtern betrieben worden. Diese hatten in einer gemeinsamen Erklärung gefordert, es müssten vor einer Pfändung von Privatwohnungen „andere Möglichkeiten“ geprüft und dadurch soweit möglich verhindert werden, dass verschuldete Bewohnern durch den Verlust ihrer Unterkunft obdachlos würden.

Gleiche Nachricht

 

Polizei dementiert Bericht

vor 1 tag - 15 Januar 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek/Khorixas (nic) • Die namibische Polizei hat sich dem Vorwurf zur Wehr gesetzt, sie habe auf ihrer Station in Khorixas über einen gewissen Zeitraum kein...

Ehepaar auf Lodge ausgeraubt

vor 2 tagen - 14 Januar 2019 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Omaruru (er) • Ein 86 Jahre alte Schweizer und seine Ehefrau wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der Omaruru Game Lodge ausgeraubt....

Drogen im Wert von mehr als 4,8 Mio. N$...

vor 5 tagen - 11 Januar 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (nic) – Die namibische Polizei hat im Dezember 2018 verschiedene Drogen im Gesamtwert von mehr als 4,84 Millionen N$ beschlagnahmt und in diesem Zusammenhang...

Hornkranz bremst Verbrecher

vor 5 tagen - 11 Januar 2019 | Polizei & Gericht

Von Nampa und Clemens von Alten Windhoek/GobabisWer in der Öffentlichkeit gewisse Messer, Stahlstangen, Schlagringe oder sonstigen „gefährliche Waffen“ mit sich trägt und von der Polizei...

Zwei Touristen fallen mutmaßlichem Raser zum Opfer

vor 6 tagen - 10 Januar 2019 | Polizei & Gericht

Das angeblich rücksichtslose Überholmanöver eines 21-jährigen BMW-Fahrers hat gestern einem Ehepaar aus Südafrika das Leben gekostet, das erst kurz zuvor in Namibia angekommen war. Der...

Richter verwirft Verleumdungsklage

vor 6 tagen - 10 Januar 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Eine Verleumdungsklage und daraus abgeleitete Forderung nach Schmerzensgeld kann nur Erfolg haben, wenn die Diffamierung klar belegt ist.Das hat das Obergericht vor...

Junges Mädchen stirbt nach Fall vom Bett

vor 6 tagen - 10 Januar 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek/Onayena (nic) – Ein fünf Monate altes Mädchen ist am vergangenen Sonntag gestorben, nachdem es vermutlich von dem Bett ihrer Mutter gefallen war. Dies berichtet...

Immobilien-Pfändung bleibt Ausnahme

vor 6 tagen - 10 Januar 2019 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekJüngste Leidtragende eines solchen Sonderfalls ist eine Frau aus Ongwediva, die durch ein vor kurzem ergangenes Versäumnisurteil von Richter Maphios Cheda ihr...

Jahr startet mit Mordwelle

1 woche her - 09 Januar 2019 | Polizei & Gericht

Von Nina Cerezo, WindhoekMehrere Tage lang soll die Leiche des 63-jährigen Jacob Riekert in seinem Haus in Bethanie gelegen haben, bevor sie von der Polizei...

Polizei verweigert Haftung für zerstörte Tee-Lieferung

1 woche her - 09 Januar 2019 | Polizei & Gericht

Das Drogendezernat der Polizei hat eine Unternehmerin verpflichtet, eine Verzichtserklärung zu unterschreiben, bevor es ihr eine zuvor beschlagnahmte und bei einer angeblichen Analyse zerstörte Lieferung...