26 April 2012 | Wirtschaft

Ideologisch verblendet

Mit der Nationalen Gewerkschaft Namibischer Arbeiter (NUNW) ist ein sachlicher Diskurs über die Leiharbeit unmöglich, weil sie sich durch diese Form der Arbeitsvermittlung reflexartig an die Ausbeutung ihrer Mitglieder zu Apartheidzeiten erinnert fühlt.

Was die NUNW als Frondienst und Sklaverei begreift, bei dem sich die Arbeitsagenturen an ihrer Vermittlungsgebühr bereichern, ist für tausende Arbeitslose jedoch nicht weniger als Mittel zur Existenzsicherung. Schließlich verdanken sie ihre, wenn auch befristete Beschäftigung, allein den Vermittlungsagenturen, ohne die sie meist gar kein Einkommen hätten, oder sich als Tagelöhner an der Straßenecke verdingen müssten.

Die Leiharbeit nutzt darüber hinaus nicht nur dem Heer von Arbeitslosen, sondern auch hiesigen Unternehmern. Schließlich gibt es hierzulande wie im Rest der Welt zahlreiche Unternehmen, die saison- oder konjunkturbedingt ein stark schwankendes Arbeitsaufkommen haben und je nach Auftragslage auf Aushilfskräfte angewiesen sind.

Für die NUNW und die ihr nahestehende Regierung sind derlei Argumente politisch inopportun, weil sich mit ihnen keine Feindbilder heraufbeschwören und kaum Wahlkampf machen lassen. Wer wie der NUNW-Generalsekretär Evilastus Kaaronda nach einem politischen Amt strebt, fühlt sich deshalb besser beraten, Emotionen zu schüren.

Gleiche Nachricht

 

Renewable energy transition requires investors

vor 10 stunden | Wirtschaft

PHILLEPUS UUSIKUNamibia has the world’s second highest solar irradiation regime, high wind power potential and potential for geothermal and bioenergy developments. The potential for green...

Investment bill will deter money

vor 1 tag - 29 November 2021 | Wirtschaft

Jo-Maré Duddy – There is no point in having an investment promotion agency like the Namibia Investment Promotion and Development Board (NIPDB) if it has...

Fuel price hike takes merry out of Xmas

vor 3 tagen - 26 November 2021 | Wirtschaft

Jo-Maré Duddy – The price of petrol and diesel in Namibia will increase by 70c per litre on 1 December, bringing the total fuel price...

Investment trends in a decarbonised world

vor 4 tagen - 26 November 2021 | Wirtschaft

PHILLEPUS UUSIKUEnvironmental, social and corporate governance (ESG) issues are material in determining the long run fundamentals of a business and bring about a different approach...

NSFAF in Schulden

vor 4 tagen - 26 November 2021 | Wirtschaft

Studentenfonds will Kreditbuch verkaufenVon Ogone Tlhage und Katharina Moser, WindhoekIn einer weiteren Anstrengung, ihre ehemaligen Begünstigten zur Rückzahlung der Darlehen zu bewegen, erwägt der Studentenfonds...

Mangel an gesunder Ernährung

vor 4 tagen - 26 November 2021 | Landwirtschaft

Von Lea DillmannWindhoek/RomDie Rede ist von einem Anteil von 0,51 Prozent der Bevölkerung in Namibia, der sich keine gesunde Ernährung leisten kann. Das betrifft immerhin...

Neustart der Passagierschifffahrt

vor 4 tagen - 26 November 2021 | Wirtschaft

Swakopmund/Walvis Bay (er) — Erstmals seit Beginn der COVID-19-Pandemie hat in Walvis Bay ein Passagierschiff angelegt. Die „MS Europa“ ist seit gestern zu Besuch und...

The SEZs a key policy instrument for Nam

vor 5 tagen - 25 November 2021 | Wirtschaft

ELIJAH MUKUBONDAThe Special Economic Zones (SEZs) are a key policy instrument that is deployed to ensure the attainment of economic goals as set out through...

CoW consistent with building plan approvals

vor 6 tagen - 24 November 2021 | Wirtschaft

PHILLEPUS UUSIKUIn October 2021, the City of Windhoek (CoW) approved 271 building plans valued at N$221.7 million of which 200 were additions, commercial and industrial...

Namibia in der vierten industriellen Revolution

vor 6 tagen - 24 November 2021 | Wirtschaft

Windhoek (ks) Heute Vormittag fand sich Namibias Internetführungsforum (NIGF) zum zweiten und abschließenden Tag ihrer Konferenz mit dem Namen „Vereintes Internet“ mit offenen Türen im...