19 Mai 2017 | Kultur & Unterhaltung

Identität durch Schreiben

Das Projekt „Short Story Day Africa“ 2017 lädt in Kooperation mit dem Goethe-Institut Namibia afrikanische Schriftsteller zu einem eintägigen kostenfreien Workshop ein.

Das Projekt „Short Story Day Africa“ 2017 lädt in Kooperation mit dem Goethe-Institut Namibia afrikanische Schriftsteller zu einem kostenfreien Workshop ein.

Die sogenannten FLOW-Workshops werden jährlich an den Goethe-Instituten in Afrika angeboten. Die Themen der Workshops setzen sich mit den sozialen und kulturellen Entwicklungen des Kontinents auseinander. Das diesjährige Thema des Workshops lautet korrespondierend zum Motto des Kurzgeschichtentags „ID: der primitive und instinktive Aspekt der menschlichen Persönlichkeit mit seinen Erinnerungen und sexuellen Wünschen“.

Der Kurzgeschichtentag Afrika ist am 21. Juni. Er will die Vielfalt der afrikanischen Stimmen feiern und ausdrücken, was sie wirklich sind. In einem TED-Talk 2009 warnte die nigerianische Schriftstellerin Chimamanda Ngozi Adichie vor der Gefahr einseitiger Erzählungen, jenen, die eine verzerrte Sicht auf Afrika haben, einem Kontinent ausschließlich geprägt von Krieg, Krankheit, Armut, Hunger und Korruption. Der Short Story Day Afrika will diesem eindimensionalen Bild etwas entgegensetzen: Authentisch erzählte Geschichten mit dem Blick von innen, nicht von außen. Der Tag soll Schriftsteller, Leser, Buchhändler, Verleger, Lehrer und Schulkinder aus aller Welt zusammenbringen, damit sie schreiben, lesen und diskutieren und die afrikanische Fiktion fördern.

Am 3. Juni leitet die namibische Schriftstellerin Sharon Kasanda, den ID- FLOW Namibia Workshop. Dieser behandelt die Macht des Schriftstellers, die menschliche ID durch Erzählungen und Erschaffung von Charakteren zu erforschen.

Die Veranstalter des Kurzgeschichtentags sagen, dass sie das Thema gewählt haben, weil im modernen Afrika Identitäten „zu oft für uns und nicht von uns, von Gesellschaft, Biologie und Geschichte bestimmt, definiert werden“. Mit den Arbeiten, die zum Wettbewerbsthema eingereicht werden, sollen diese auferlegten Strukturen durchbrochen werden. Fiktion, die über die gewöhnlichen Erwartung hinausschaut und das wahre Innere offenbart.

Wer am Workshop teilnehmen möchte, kann sich unter [email protected] anmelden. Anmeldeschluss ist der 25. Mai. Bewerber müssen unter anderem ein Word-Dokument mit 200 Wörtern auf Englisch einreichen.

Die Beiträge für den Short-Story-Africa-Day-Preis können vom 1. Juni bis 31 Juli eingereicht werden. Die drei Erstplatzierten erhalten Preisgelder und ihre sowie weitere Geschichten werden in einem Buch veröffentlicht.



Anne Odendahl

Gleiche Nachricht

 

Stimmen des sozialen Wandels

vor 3 wochen - 01 Juni 2018 | Kultur & Unterhaltung

Zwei der bekanntesten Hip-Hop-Künstler Namibias, PARADOX, sind am 1. Juni 2018, 19:00 Uhr in der Juni Ausgabe von Night Under the Stars (NUTS) zu Gast....

Einzigartige Wüstenriesen

vor 3 wochen - 01 Juni 2018 | Kultur & Unterhaltung

Wüstenelefanten - Das sind Elefanten, die sich der harschen, trockenen Landschaft Namibias perfekt angepasst haben. Auf ihrer Suche nach Wasser und Nahrung können sie in...

„Wiener Blut“ und vieles mehr

vor 3 wochen - 30 Mai 2018 | Kultur & Unterhaltung

Im stilvollen „Atrium“ von Otto Günther gab es einmal mehr ein musikalisches Highlight: Dank des Engagements der charmanten Gastgeberin Sandra Fahrbach spielte das Trio Feminale...

Kultsendung hat erneut namibischen Teilnehmer

vor 1 monat - 18 Mai 2018 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek/Köln (nic) - Auch in der 14. Staffel der Kultsendung „Bauer sucht Frau“ wird sich ein namibischer Farmer auf die Suche nach seinem großen...

Nächster namibischer „Bauer“

vor 1 monat - 17 Mai 2018 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek/Köln (nic) – Auch in der 14. Staffel der Kultsendung „Bauer sucht Frau“ wird ein namibischer Farmer sein Liebesglück suchen. Dieses Mal ist es der...

Mit Kunst das Leben verbessern

vor 1 monat - 03 Mai 2018 | Kultur & Unterhaltung

Schüsseln, Schalen, Vasen und sonstige Gefäße. All das stellten die Teilnehmer des Keramikworkshops im April her. Dieser wurde von der National Art Gallery (NAGN)...

Namibias vergessene Künstlerin wird 90: Ruth Wolter-Stijn

vor 1 monat - 27 April 2018 | Kultur & Unterhaltung

Das Schwarz-Weiß-Bild einer Frau mit einem blonden, zum Dutt zusammengefassten Haarschopf und einem Meißel in der Hand, die das Holz in eine Skulptur mit einem...

Internationale Küche, Handwerk und Kultur beim 8. ADS-Basar

vor 1 monat - 27 April 2018 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (ws) • Auch in diesem Jahr veranstaltete der Verband der Diplomatengatten in Namibia (Association of Diplomatic Spouses in Namibia, ADS) einen „International Food and...

„Baumgesichter“ sichtbar machen

vor 1 monat - 27 April 2018 | Kultur & Unterhaltung

Volz, aufgewachsen in Nürnberg, lebt seit 15 Jahren in Auroville im Süden Indiens und arbeitet mit Baumrindendrucken, einer von ihr entwickelten Technik, die weltweit einzigartig...

Wika-Nachschlag: Unveröffentlichte Fotos aus der AZ-Schublade

vor 2 monaten - 18 April 2018 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (fis) - Der 66. Windhoeker Karneval ist Geschichte. Eine Woche lang tönte das Motto „Mit 66 ist noch lange nicht Schluss“ durch die Narrhalla...