11 Februar 2020 | Lokales

Hunde-Welpen werden Ohren abgetrennt

Polizei-Schlussfolgerung: Es ist kein direkter Fall der Tiermisshandlung

Einem Pitbull-Terrier-Welpen wurden am Sonntag in Walvis Bay die Ohren abgetrennt - die Gesellschaft der Hafenstadt ist entrüstet und fordert eine strafrechtliche Verfolgung wegen Tiermisshandlung. Die Polizei ist anderer Meinung: Es handele sich um eine „traditionelle Behandlung“.

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis Bay

Wie ein Lauffeuer verbreitete sich am Sonntag die Nachricht an der zentralen Küste, nachdem einem Pitbull-Terrier-Welpen die Ohren am Strand des Walvis Bayer Independence-Beach abgetrennt worden waren. Dem Tier geht es inzwischen gut. „Der Vierbeiner befindet sich in Sicherheit“, versicherte die örtliche Zweigstelle des Tierschutzvereins S.P.C.A. gestern.

„Wir haben den Fall untersucht, aber niemand wurde festgenommen“, sagte Ileni Shapumba, der für die Öffentlichkeitsarbeit zuständige Polizeibeamte der Erongo-Region. Das bestätigte auch Polizeisprecher Daniel Gurirab: „Es hat bisher niemand eine Anzeige erstattet.“ Als Grund dafür erklärte Shapumba, dass es sich bei dem Vorfall „nicht direkt um einen Fall der Tiermisshandlung“ gehandelt habe. „In dieser Gesellschaft besteht eine Tradition, laut der einem Tier, das nicht fressen will, ein kleines Stück seiner Ohren abgetrennt wird, um es zu heilen bzw. es zu behandeln“, erklärte Shapumba. Die Wunden würden danach in Salzwasser „gewaschen“ werden, was in diesem Fall auch geschehen sei. Am Strand hätten allerdings Einwohner das verletzte Tier gesehen, wonach Fotos gemacht und jene im Internet veröffentlicht worden seien.

„Täglich kommen derartige, auf Traditionen basierende Fälle vor. Aus diesem Grund sieht man in den Stadtteilen Tutaleni auch viele Hunde herumlaufen, deren Ohren Schnittwunden aufweisen oder deren Schwanz abgetrennt wurde“, meinte Shapumba weiter. Er verglich den Fall mit der Behandlung von Rinderbullen: „Bullen werden die Hoden abgetrennt, damit sie als Ochse größer und fetter werden.“ Bei der Behandlung des Hundes habe es sich um einen ähnlichen Fall gehandelt. Aus diesem Grund sei weder Anzeige erstattet noch eine Person festgenommen oder zur Rechenschaft gezogen worden.

Die Behandlung des Welpen sei dennoch bedauerlich gewesen. „Der örtliche Tierschutzverein muss Einwohner aufklären und sensibilisieren“, forderte Shapumba - dadurch könnten derartige traditionelle Behandlungen vermieden werden. „Wenn Einwohner wissen, dass sie sich an den S.P.C.A. wenden können, dann werden sie dies bestimmt bevorzugen“, so der Polizist.

Über den Vorfall wollte sich der Walvis Bayer Tierschutzverein gestern nicht äußern. „Der Fall ist in den Händen der Polizei. Sobald die Ermittlungen abgeschlossen sind, werden wir eine Erklärung veröffentlichten“, kommentierte Manager Alfred Schmidt das Geschehen gestern. Schmidt versicherte allerdings, dass sich der Pitbull-Welpe sowie ein weiterer Mischlingshund, der kurz zuvor ähnlich verletzt worden sei, in Sicherheit befänden.

Gleiche Nachricht

 

Ausgegrenzte Gemeinden erhalten Wohnungen

vor 15 stunden | Lokales

Windhoek/ Nkurenkuru (NMH/sb) - Die Regierung hat 33 Wellblechhütten im Wert von über 1,4 Millionen Namibia-Dollar für ausgegrenzte Gemeinden in der Kavango-West-Region errichtet und diese...

Nationales Denkmal geplündert

vor 15 stunden | Lokales

Der namibische Denkmalrat hatte bis vergangenen Sonntag noch immer nicht die Ortschaft Otjimbingwe in der Erongo-Region besucht, um das Schadensausmaß festzustellen, das Plünderer an einem...

Projekt zur Verbesserung der sanitären Verhältnisse gestartet

vor 15 stunden | Lokales

Windhoek (cr) - Der Entwicklungs-Workshop Namibia (DWN) hat ein Projekt ins Leben gerufen, das darauf abzielt, die sanitären Verhältnisse in den informellen Siedlungen Namibias zu...

Hunderte Swakopmunder warten auf Lebensmittel

vor 1 tag - 21 September 2020 | Lokales

Swakopmund (er) - Mehr als 1 000 Einwohner aus Swakopmund -- darunter hauptsächlich Mütter mit Kleinkindern sowie Pensionäre -- haben sich am Freitag bei der...

Erster Eurowings-Flug landet am Sonntag

vor 4 tagen - 18 September 2020 | Lokales

Der erste Flug der Lufthansa-Tochtergesellschaft Eurowings soll nach Monate langer Pause an diesem Sonntag beim Windhoeker Flughafen Hosea Kutako landen. „Eurowings wird an diesem Wochenende...

Brand beschädigt mehrere Hütten im Norden des Landes

vor 4 tagen - 18 September 2020 | Lokales

Bei einem Brand auf dem Gehöft einer Rentnerin in dem Dorf Okatope kaMandume bei Ongwediva wurden am Dienstag drei Hütten beschädigt. Das Feuer wurde von...

Neue Wähler fordern mehr Zeit

vor 5 tagen - 17 September 2020 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekBis zum gestrigen Redaktionsschluss hat die Namibische Wahlkommission (ECN) keine Andeutung gegeben, ob die am Dienstag abgeschlossene Erfassung neuer Wähler wiederholt bzw....

Ausmaß der Feldbrände aus dem Weltall sichtbar

vor 5 tagen - 17 September 2020 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Eine beeindruckende Ansicht: Noch im Februar war die Etoscha-Pfanne mit Wasser gefüllt, nun enthält sie nur noch ein wenig Wasser am nördlichen...

Inferno in Walvis Bay zerstört drei Garagen und drei...

vor 6 tagen - 16 September 2020 | Lokales

Drei Garagen, die auf einem Privatgrundstück in Walvis Bay stehen, sind gestern in den frühen Morgenstunden samt Inhalt komplett abgebrannt. Auch die drei darin stehenden...

Old Mutual schließt landeweite Nahrungsmittellieferungen ab

vor 6 tagen - 16 September 2020 | Lokales

Der Finanzdienstleiter Old Mutual hat vergangenen Freitag 380 Haushälter in der Omaheke- und Kavango West-Region mit Lebensmittelpaketen unterstützt. Die Initiative markierte die letzte Lieferung von...