23 November 2020 | Gesundheit

Hospital wird ausgebaut

Baustart für moderne Entbindungsstation in Swakopmund

Beim Swakopmunder Staatskrankenhaus werden eine moderne Geburtsklinik und zugleich eine neue Unterkunft für junge Mütter gebaut. Die neue Einrichtung im Wert von knapp 27 Mio. N$ soll schon im Februar 2022 fertig sein. Der symbolische Baustart wurde jetzt ausgeführt.

Von Erwin Leuschner, Swakopmund

„Diese Einrichtung wird einen großen Unterschied in der Erongo-Region machen, besonders bei der Überlebungschance von Neugeborenen. Das gilt vor allem für Frühgeborene, die dem Risiko ausgesetzt sind, ohne spezielle Behandlung zu sterben“, sagte Premierministerin Saara Kuugongwela-Amadhila am Freitag in Swakopmund.

Bei dem Anlass hat sie symbolisch den Baustart für eine moderne Geburtsklinik beim örtlichen Staatskrankenhaus eingeleitet und dabei einen Backstein gemauert. Die neue Einrichtung beinhaltet insgesamt 28 Betten: zwölf Standardpflegebetten, sechs Pflegebetten, sechs für Intensivpflege und vier für Isolationsbehandlung. Es wird außerdem Arztpraxen sowie Bereitschaftsräume geben.

Zusätzlich wird ein neues Mütterheim errichtet, in dem weitere zwölf Betten zur Verfügung stehen. Laut Kuugongelwa-Amadhila werden bei dieser Unterkunft die Mutter-Kind-Bindung sowie das Stillen gefördert. „Die Regierung hat aber nicht nur an den Bau der Einrichtung gedacht. Es werden sämtliche Arbeitsstellen für Kinderärzte sowie andere für die Entbindung erforderliche Fachstellen demnächst ausgeschrieben“, sagte sie. Das Investment bezifferte sie auf 26,6 Mio. N$. Der Bau soll im Februar 2022 abgeschlossen sein.

Laut der Premierministerin hat die Regierung damit auf den erhöhten Bedarf reagiert, zumal die Entbindungsstation im Bezirk Swakopmund insgesamt lediglich 26 Betten und vier Inkubatoren für Neugeborene bietet. „Für viele Jahre diente lediglich eine Intensivstation in Windhoek für Neugeborene. Mit der neuen Einrichtung in Swakopmund müssen Neugeborene, die Intensivpflege benötigen, nicht mehr nach Windhoek gebracht werden“, sagte sie. Die Station werde demnach der gesamten Region dienen.

Laut Kuugongelwa-Amadhila gehört die Gesundheit zur Priorität der Regierung, weshalb mehrere derartige Projekte landesweit ausgeführt worden seien. Dazu gehören eine neue Klinik in Arandis, die im Jahr 2018 errichtet wurde sowie eine neue Klinik in Utuseb am des Kuiseb-Rivier, die im Februar dieses Jahres offiziell eingeweiht wurde. Beide Einrichtungen hätten mehr als 30 Millionen Namibia-Dollar gekostet.

Seit ihrer Ankunft in der Erongo-Region am vergangenen Donnerstag hatte Kuugongelwa-Amadhila ein volles Programm: am Freitag hat sie auch den ersten Spatenstich für eine neue Wohnungsbauinitiative in Henties Bay ausgeführt. Am Samstag war sie die Hauptrednerin bei einer SWAPO-Kundgebung in Swakopmund, bevor sie wieder in die Hauptstadt abgereist ist.

Gleiche Nachricht

 

Zentralbank spendet medizinische Ausrüstung

vor 17 stunden | Gesundheit

Die Bank of Namibia (BON) hat dem Keetmanshooper Krankenhaus medizinische Ausrüstung im Kampf gegen das Coronavirus gespendet. Insgesamt beliefen sich die Spenden von BON an...

„Triage wäre eine Bankrotterklärung“ - Wie Kliniken Covid-19 managen

vor 23 stunden | Gesundheit

Frankfurt/Main (dpa) - Auf den Stationen deutscher Kliniken liegen immer mehr Covid-19-Patienten. Selbst bei sofort stagnierenden Infektionszahlen würde diese Entwicklung noch mehr als eine Woche...

„Für Transparenz bestraft“

vor 1 tag - 29 November 2021 | Gesundheit

Erwin Leuschner „Es wird, wie so oft wenn es um Entwicklungsländer geht, mit zweierlei Maß gemessen“, teilte das Forum Deutschsprachiger Namibier (FDN) am Wochenende mit...

Deutsches Kochportal: Jedes Krankheitsbild, andere Rezepte

vor 4 tagen - 26 November 2021 | Gesundheit

Windhoek/Arnsberg (led) – Jede Krankheit ist anders und benötigt nicht nur eine individuelle Behandlung, sondern auch eine spezielle Ernährung. So können spezifische Lebensmittel und Nährstoffe...

Viele sind gegen die legale Abtreibung

vor 5 tagen - 25 November 2021 | Gesundheit

Von Leandrea Louw und Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis Bay Namibia will das Gesetz über Abtreibung und Sterilisierung von 1975 überarbeiten. Angesichts mehrerer Petitionen von zivilgesellschaftlichen Organisationen,...

Corona-Zahlen unverändert - ein Erkrankter auf Intensiv

vor 6 tagen - 24 November 2021 | Gesundheit

Windhoek (led) - Die Corona-Infektionszahlen in Namibia bleiben weiter konstant. Am Montag wurden dem Gesundheitsministerium sechs neue Corona-Fälle gemeldet. Darunter fallen Personen im Alter von...

Tausende Namibier ohne Toiletten

1 woche her - 22 November 2021 | Gesundheit

Anlässlich des Welttoilettentages wurde erneut die hygienische Krise in Namibia kritisiert, die dadurch entsteht, dass den Bewohnern in informellen Siedlungen größtenteils keine Toiletten bereitstehen und...

Krankenhäuser aufgerüstet

1 woche her - 17 November 2021 | Gesundheit

Lea Dillmann Windhoek In Namibia sind derzeit vergleichbar geringe Fallzahlen von Corona-Erkrankungen bekannt. Das Gesundheitsministerium möchten deshalb diese „Atempause“ dazu nutzen, um die Gesundheitsinfrastruktur und...

STAR Compounds Show Potential to Treat GBA1-linked Parkinson’s

vor 2 wochen - 16 November 2021 | Gesundheit

GT-02287 and GT-02329 are known as STARs, which stands for structurally targeted allosteric regulators. These regulators are designed to help mutated proteins fold correctly and...

Impfung von Kindern erlaubt

vor 2 wochen - 15 November 2021 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek„Hiermit wird die Verantwortung von der Regierung auf die Öffentlichkeit verlagert“, sagte Gesundheitsminister Dr. Kalumbi Shangula am Freitag in Windhoek. Er ergänzte:...