16 Juli 2020 | Natur & Umwelt

Holztransport wieder erlaubt

Windhoek (ms) – Das Ministerium für Umwelt, Tourismus und Forstwirtschaft wird unter strengen Auflagen wieder Genehmigungen für den Transport von Nutzhölzern ausstellen, der seit März dieses Jahres ausgesetzt war.

Wie das Ministerium in einer Presseerklärung mitteilte, würden bei der Vergabe neuer Genehmigungen Antragsteller Vorrang genießen, die Holz für lokale Verwendung bzw. Weiterverarbeitung transportieren wollten. Im Falle eines geplanten Exports würden nur Transportgenehmigungen für Holz erteilt, das in Bretter mit einer Dicke von nicht mehr als fünf Zentimeter geschnitten sei. Für die Ausfuhr von unverarbeitetem Holz werde grundsätzlich keine Erlaubnis erteilt.

Laut Ministerium darf mit entsprechender Genehmigung Holz im Rohzustand von irgend einem Standort innerhalb Namibias zu jeder beliebigen Holzfabrik innerhalb des Landes transportiert werden. Bei der Verladung der Stämme müssten allerdings Beamte des Ministeriums anwesend sein – ohne eine derartige Kontrolle werde keine Transportgenehmigung erteilt. Bei Zuwiderhandlungen werde das Ministerium sämtliche Hölzer beschlagnahmen und deren Eigentümer verhaften lassen, die ohne notwendige Erlaubnis Holz transportieren würden.

Ein Export von Holz werde nur dann erlaubt, wenn vor dem Verschiffen am Hafen in Walvis Bay sämtliche dafür benötigte Genehmigungen begutachtet und bestätigt worden sei, dass das Holz legal geschlagen worden sei. Das Ernten neuer Bäume bleibe bis auf weiteres untersagt und der Abtransport von Holzblöcken und -stämmen werde nur tagsüber erlaubt. Dabei betont das Ministerium auch, dass Fortbeamte und Polizisten jederzeit befugt seien, mit Holz beladene Lastwagen anzuhalten und nach den erforderlichen Transportpapieren zu verlangen.

Dies gelte auch in Fällen, wo Holz aus benachbarten Ländern durch Namibia verfrachtet oder zur lokalen Weiterverarbeitung in das Land gebracht werde. Dabei appelliert das Ministerium an internationale Abnehmer, sämtliche Nutzhölzer vor dem Export ins Ausland in Namibia weiterverarbeiten zu lassen. Dies solle eine nachhaltige Nutzung der Baumbestände gewährleisten und zur Arbeitsbeschaffung und Wertschöpfung beitragen.

Gleiche Nachricht

 

San-Gemeinde fühlt sich von ReconAfrica hintergangen

vor 1 tag - 14 Mai 2021 | Natur & Umwelt

Die Frauenorganisation“Womens' Leadership Centre” sowie der namibische Kommunalrat der San (Namibia San Council) und die Umweltorganisation „Saving Okavango's Unique Life“ (SOUL) hatten gestern zu einem...

Wildtierschutz im Fokus

vor 1 tag - 14 Mai 2021 | Natur & Umwelt

Von Steffi Balzar Windhoek Im Rahmen des Sustainable Wildlife Management-Programms (SWM) wurde am Mittwoch in Windhoek das „Support to the Kavango-Zambezi Transfrontier Conservation Area for...

ReconAfrica muss vors Obergericht

vor 5 tagen - 10 Mai 2021 | Natur & Umwelt

Frank Steffen, WindhoekLetzte Woche wurde erstmals ein formeller Rechtsschritt gegen das kanadische Öl- und Gas-Explorationsunternehmen Reconnaissance Energy Africa (ReconAfrica) eingeleitet. Der Firma wird bislang weitgehend...

Vier Wüstenlöwen erfolgreich umgesiedelt

vor 5 tagen - 10 Mai 2021 | Natur & Umwelt

Swakopmund/Windhoek (er) - Die übrigen drei sogenannten Huab-Wüstenlöwen wurden jetzt erfolgreich in das Naturschutzgebiet N/a'an ku sê bei Windhoek gebracht. „Nach einigen herausfordernden Tagen wurde...

WHO gibt grünes Licht

vor 5 tagen - 10 Mai 2021 | Natur & Umwelt

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am Freitag das grünes Licht gegeben, dass der von Sinopharm entwickelte Impfstoff weltweit angewandt werden kann. In...

Südafrika verbietet private Löwenzucht

1 woche her - 07 Mai 2021 | Natur & Umwelt

Südafrika sagt der umstrittenen Löwen-Zuchtindustrie im Land den Kampf an. Nachdem Umweltministerin Barbara Creecy entsprechende Empfehlungen für einen Stopp des millionenschweren Geschäfts mit der Zucht...

Genanalyse bestätigt: Es gibt vier Giraffenarten

1 woche her - 06 Mai 2021 | Natur & Umwelt

Windhoek (km) • Ein neues Forschungsprojekt hat erstmals genetisch nachweisen können, dass es nicht eine, sondern vier Spezies der Giraffe gibt. Nachdem man lange Zeit...

Kugelfisch spült bei Tolla se Gat an Land

1 woche her - 05 Mai 2021 | Natur & Umwelt

Swakopmund/Kapstadt (er) - Ein seltener Anblick: Ein Kugelfisch ist am vergangenen Sonntag am Strand nahe Tolla se Gat nördlich von Henties Bay an Land gespült....

Ugab-Löwe nun bei N/a'an ku sê

1 woche her - 03 Mai 2021 | Natur & Umwelt

Swakopmund/Brandberg (er) • Es hat im Ugab-Rivier mehrere Zwischenfälle mit einem männlichen Wüstenlöwe gegeben“, darunter auch ein angeblicher Angriff auf Menschen beim Divorce-Pass (AZ berichtete)....

Die Jagdsaison ist eröffnet

1 woche her - 03 Mai 2021 | Natur & Umwelt

Windhoek (Nampa/cr) – Laut dem Umweltministerium (MEFT) hat die Jagdsaison für Wild und Wildvögel am 1. Mai begonnen und wird am 31. August 2021 enden....