27 September 2019 | Meinung & Kommentare

Hochmut kommt vor dem Fall

Die wöchentliche Rubrik „Im Klartext“ beruht auf dem Afrobarometer, das durch eine regelmäßige Befragung der Bevölkerung zustande kommt. Im Falle Namibias wissen wir mittlerweile, dass Namibias junge, kompetente Fachkräfte wegen der fehlenden Perspektive auswandern, die Pressefreiheit unter Druck ist, die Bildung bezüglich des Klimawandels fehlt, das Vertrauen der Öffentlichkeit in den Präsidenten einerseits enorm nachgelassen hat und er andererseits ihrer Meinung nach zur Verantwortung gezogen werden soll. Namibier glauben an die Demokratie, zweifeln aber oft an der Gerechtigkeit im Lande.

Dabei fühlen sich namibische Politiker genauso unantastbar wie vor Jahren ein Kaunda in Sambia, ein Mobutu Sese Seko des damaligen Zaire (heute DRC), und später die arabischen Landesoberhäupter vor dem überraschenden, arabischen Frühling - ganz zu schweigen von Robert Mugabe in Simbabwe und Jacob Zuma in Südafrika unlängst. Der Zeitpunkt, an dem Wähler einfach genug haben, lässt sich nie genau bestimmen, doch werden dann unweigerlich aus vorigen überzeugenden Wahlgewinnen unglaubliche Niederlagen! Gerade eine Partei, die auf allen Regierungsebenen als eine Mehrheit regiert, wird letztendlich als Einheit beurteilt - einzelne Politiker spielen gerade dann, wenn die Abrechnung naht, keine Rolle mehr.

Desto erstaunlicher ist die Arroganz eines Präsidenten, der Namibier auffordert das Land zu verlassen, wenn ihnen die Regierung nicht passt, aber andererseits die Abwanderung von Fachkräften moniert. Dasselbe gilt für (Swakopmunder) Bürgermeisterinnen, die sich entgegen der angekündigten Sparmaßnahmen eine Luxuskarosse als Dienstwagen anschaffen, oder die Stadt Windhoek, die ganz selbstverständlich jedes Jahr die Stadtgebühren unredlich erhöht (mindestens 15% gegenüber einer Inflation von weniger als 5%) und sich selbst mit überhöhten Beamtengehältern verwöhnen (weit höher als die Inflationsrate), obwohl sie nach wie vor eher weniger als mehr leisten! Aber auch das geht vorbei…

Von Frank Steffen

Gleiche Nachricht

 

Das Zünglein an der Waage

vor 5 tagen - 06 November 2019 | Meinung & Kommentare

Die „Baby Boomers“ stammen aus den Jahren 1946 bis 1964, die Generation X wurde zwischen 1965 und 1980 geboren, die „Millenials“ (auch Generation Y) fallen...

Ein sehr schwieriger Entschluss

1 woche her - 29 Oktober 2019 | Meinung & Kommentare

Im Oktober 2016 meinte der Sachverständige für Umweltstudien, Dr. Chris Brown: „Jeder hat eine Meinung zum Phosphatabbau und einer ist besser informiert als der Nächste....

Opfer der fehlenden Planung

vor 2 wochen - 23 Oktober 2019 | Meinung & Kommentare

In knapp einem Monat steht die Wahl der Nationalversammlung und des Präsidenten an. Dann sollen wir uns als Wähler entscheiden, wem wir die Zukunft unseres...

Wenn Versprechen ungehört verhallen

vor 2 wochen - 22 Oktober 2019 | Meinung & Kommentare

Demokratie kann man nicht essen. Dieser viel zitierte Leitsatz hat sich durch die ständige Wiederholung stark abgenutzt, gibt aber dennoch Auskunft darüber, warum Wahlen in...

Befremdliche Sorglosigkeit

vor 3 wochen - 21 Oktober 2019 | Meinung & Kommentare

Beinahe hätten die Kunden wieder unter den Geldsorgen der Air Namibia leiden müssen: Am Mittwoch hatte die südafrikanische Flughafengesellschaft (Airports Company of South Africa, ACSA)...

SWAPO-Gezeter à la Trump

vor 3 wochen - 17 Oktober 2019 | Meinung & Kommentare

„Ich war persönlich dabei und kann versichern, dass das Stadion weit überfüllt war (…). Wir mussten Teilnehmer sogar aufs Spielfeld lassen, weil nicht genügend Platz...

Uns blüht die Qual der Wahl

vor 3 wochen - 16 Oktober 2019 | Meinung & Kommentare

Anlässlich der Rede zur Lage der Nation, ließ Präsident Hage Geingob im April ein umfassendes Hochglanzmagazin mit dem Titel „Harambee Prosperity Plan - The Namibian...

Faires Maß gehört angelegt

vor 4 wochen - 14 Oktober 2019 | Meinung & Kommentare

Seit 2012 bemüht sich die Firma Namibian Marine Phosphate (NMP) darum, rechtmäßig und entsprechend einer zugestandenen Explorationslizenz, Phosphat im Meer abzubauen. Das Bergbauunternehmen wusste, dass...

Wenn Frauen zu Statisten werden

vor 1 monat - 10 Oktober 2019 | Meinung & Kommentare

Für die einen frauenfeindliche Fleischbeschau, für die anderen Traditionspflege und Gegenentwurf zu angeblich westlich geprägtem Kulturimperialismus: Wer wissen will, warum das Olufuko-Festival derart umstritten ist,...

Keine Nachhaltigkeit ohne Willen

vor 1 monat - 04 Oktober 2019 | Meinung & Kommentare

Das Wort Nachhaltigkeit ist in den meisten Nachschlagewerken keine 150 Jahre alt - es ist also ein Begriff, der sich durch bittere Erfahrungen entwickelt hat....