05 Dezember 2016 | Gesundheit

HIV-Infektionsrate erstmals seit Jahren wieder leicht gestiegen

Windhoek/Swakopmund (ms) • Die HIV-Infektionsrate in Namibia ist zum ersten Mal seit Jahren wieder leicht angestiegen. Das geht aus einer aktuellen Erhebung des Gesundheitsministeriums hervor, die am Donnerstag anlässlich des Welt-Aidstages in Swakopmund vorgestellt wurde.

Demnach beträgt die landesweite Infektionsrate derzeit 17,2 Prozent und ist gegenüber dem Jahr 2014 mit damals 16,9 Prozent minimal angewachsen – am höchsten war die Verbreitung im Jahre 2002 mit 22 Prozent. Im nationalen Vergleich wurde die größte Anzahl Infizierter wie üblich in Katima Mulilo (32,9 Prozent) registriert und diese Zahlen anhand von HIV-Tests hochgerechnet, die diesmal an landesweit über 8000 schwangeren Frauen durchgeführt wurden.

Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila erinnerte während der Veranstaltung in Swakopmund an die wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Immunschwächekrankheit, die nicht nur zusätzliche Kosten für die medizinische Behandlung von Infizierten und Versorgung von Waisenkindern verursache, sondern durch krankheitsbedingte Fehltage am Arbeitsplatz zu Produktionsverlusten führe.

Ferner hob sie hervor, dass Ignoranz, Armut, Stigmatisierung und Alkoholmissbrauch einer Verbreitung der Krankheit weiterhin Vorschub leisten würden und die Regierung deshalb vor allem auf Aufklärung und Prävention setze. Darüber hinaus sei das Gesundheitsministerium bemüht, den Zugang zu antiretroviralen Medikamenten weiter zu erhöhen, von denen derzeit rund 87 Prozent aller Infizierter profitieren würden.

Gleiche Nachricht

 

Krankenhaus in Opuwo seit mehreren Tagen ohne Wasser

1 woche her - 06 Januar 2017 | Gesundheit

Windhoek/Opuwo (Nampa/nic) - Im Staatskrankenhaus in Opuwo gibt es seit Freitag vergangener Woche kein fließendes Wasser mehr. Grund hierfür ist laut dem Geschäftsführenden Gesundheitsdirektor der...

Jedes 4. Kind unterernährt

vor 1 monat - 13 Dezember 2016 | Gesundheit

Von Nina Cerezo, WindhoekDer frühere Premier Nahas Angula empfing vergangene Woche im Namen der Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila die Menschenrechtsaktivistin Graça Machel in Windhoek. Diese stattete...

Wieder mehr HIV-Fälle

vor 1 monat - 02 Dezember 2016 | Gesundheit

Windhoek/Swakopmund (fis) – Die Ansteckungen mit dem HI-Virus sind in Namibia wieder leicht gestiegen. Wie die Regierung gestern in Swakopmund auf der zentralen Veranstaltung zum...

Lob und Vorbild für Namibia

vor 1 monat - 01 Dezember 2016 | Gesundheit

Die dreitägige Konferenz zum Thema HIV/Aids wurde gestern beendet. Für Aufsehen hatte zuvor Gesundheitsminister Bernard Haufiku gesorgt, als er sich zum Auftakt der Konferenz am...

US-Botschaft übergibt millionenteure Fahrzeuge

vor 1 monat - 28 November 2016 | Gesundheit

Windhoek (nic) • Der US-amerikanische Botschafter Thomas Daughton hat vergangene Woche elf Fahrzeuge an das Ministerium für Gesundheit und Sozialleistungen übergeben, die künftig von Gesundheitsfachkräften...

Schmackhaft in Bewegung

vor 1 monat - 25 November 2016 | Gesundheit

Durch das große Eingangstor geht es hinein in das Outdoor-Fitnessstudio. Dabei ist zunächst Vorsicht geboten. Es kommen einem schon mal Treckerreifen entgegen gerollt oder es...

Fortschritte und viel Arbeit

vor 1 monat - 23 November 2016 | Gesundheit

Von Stefan Fischer und dpa, Windhoek/Genf Weltweit hätten inzwischen 18,2 Millionen Menschen mit HIV Zugang zu antiretroviralen Therapien, die den Erreger eindämmen, teilte das...

Unterstützung für Opfer geschlechtsspezifischer Gewalt

vor 2 monaten - 16 November 2016 | Gesundheit

Windhoek (nik) • Medscheme Namibia hat vor kurzem 150 000 Namibia-Dollar an den gemeinnützigen Trust Regain gespendet, der sich für Opfer geschlechtsbasierter Gewalt (GBV) einsetzt....

Welt-Diabetes-Tag will Aufmerksamkeit steigern

vor 2 monaten - 14 November 2016 | Gesundheit

Windhoek (nik) • 415 Millionen Erwachsene leben laut des internationalen Diabetes-Verbands aktuell mit der Stoffwechselerkrankung Diabetes. Die Tendenz sei steigend, so prog­nostiziert der Verband...

Neue Anlaufstellen für Opfer geschlechterspezifischer Gewalt

vor 2 monaten - 11 November 2016 | Gesundheit

Windhoek (nik) – 150000 Namibia-Dollar wurden kürzlich von Medscheme Namibia an den Regain Trust gespendet, der sich für Opfer geschlechtsbasierter Gewalt (GBV) einsetzt. So bietet...